Tiger II im Herbst 1944

Antworten
marco_1973
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 07:13
Wohnort: Borna

Hallo Leute,

ich möchte heute ein Projekt aus 2017 vorstellen. Es ist ein Herbstdiorama und stellt einen Tiger II der schweren Panzerabteilung 505 (3. Kompanie) Ende Oktober 1944 in Ostpreußen dar.

Der Panzer hat einen Motorschaden, zwei Männer der Werkstattkompanie machen sich an die Behebung des Defekts. Der Panzerkommandant drängt zur Eile. Derweil nutzen Ladeschütze, Funker und Fahrer die Zeit für eine Zigarettenpause.

Für den Bau habe ich insgesamt 252 Stunden aufgewendet. Dabei war mir wichtig, den Tiger mit seinem Fahrwerk ans Gelände anzupassen, obwohl das der Bausatz eigentlich nicht hergab.
Weiterhin habe ich mich an meinem ersten selbstgefertigten Baum versucht. Dies stellte schon eine Herausforderung dar. Ich fertigte ihn aus verzinnter Kupferleitung 50 mm², die „Rinde“ gestaltete ich mit Spachtelmasse und das Laub stammt von Miniatur/ Silhouette. Die Birke ist ca. 26 cm hoch.

Die Base besteht aus Styropor, Gips, Holzleisten, Geländematten von Langmesser, Islandmoos, Forest in a Pod, eine echte Baumwurzel u.a.
Der Tiger ist der Dragon-Bausatz 6840 mit Schürzen von Eduard, Antenne von RB-Model, Motor von Tamiya. Der Kübelwagen ist der Tamiya-Bausatz 35213 mit Ätzteilen von Eduard. Figuren stammen von ICM (35211), Masterbox (35160) und Tamiya (35180).
Das Werkzeug ist ein filigraner Ätzteilsatz aus dem Hause Aber (35A068) und wie gewohnt hochwertig und detailliert.

Meinungen & Kritik erwünscht.

Grüße von Marco
foto (1).JPG
foto (2).JPG
foto (3).JPG
foto (4).JPG
foto (5).JPG
foto (6).JPG
foto (7).JPG
foto (8).JPG
foto (9).JPG
foto (10).JPG
foto (11).JPG
foto (12).JPG
foto (13).JPG
foto (14).jpg
foto (15).JPG
foto (16).JPG
Liebe Grüße von Marco
Freiberuflicher Nietenzähler :mrgreen:
eydumpfbacke
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Sehr schön :thumbup: :thumbup: :clap: :clap:

Eine Anmerkung: Die Kettenspur scheint etwas tief zu sein.
Der Panzer ist zwar schwer, aber die Verteilung der Last über die Fläche der Kette ist nicht zu unterschätzen.
Dann müsste das schon ein sehr mooriger Boden sein; dann müsste der Kübel aber auch leichte Spuren hinterlassen

Soll die Leistung aber in keinster Weise schmälern.
Es grüßt der Reinhart
Jogie63
Beiträge: 231
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Toll geworden die Szene.
Fahrzeuge und Gelände sind klasse. Der Baum ist extraklasse. Da brauchst Du allerdings Höhe in der Vitrine.
Auf ganz hohem Niveau gemeckert, könnten die Figuren etwas mehr Tiefe vertragen. Vielleicht wirkt es auch nur so.
Jogie
Jogie63
Beiträge: 231
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Noch ein Tipp. Zu der Zeit hatte Werkzeug noch keine Kunststoffgriffe, sondern Holz ;)
marco_1973
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Mär 2021, 07:13
Wohnort: Borna

Wer sagt denn, dass es Kunststoff ist und kein lackiertes Holz...?
Liebe Grüße von Marco
Freiberuflicher Nietenzähler :mrgreen:
Benutzeravatar
Strolch
Beiträge: 72
Registriert: Do 21. Feb 2013, 20:19

Eine schöne Szene hast du da auf die Beine gestellt :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Es sieht alles sehr stimmig aus. Die Geschichte kommt anhand der Bilder gut rüber. Die Birke hat schon was :D

Viel Spaß bei deinen weiteren Vorhaben.
------------------------------------------
Gruß
Ralf

Wende dein Gesicht der Sonne zu und dem Sturm deinen Rücken (aus Irland)


http://strolchs-miniaturwelt.npage.de/
Chriwue
Beiträge: 10
Registriert: Di 6. Okt 2020, 14:02

Ich poste hier ja nur ganz ganz selten, aber dieses Diorama ist krass gut.
Wahnsinn, mit welcher Detaillierung du da gearbeitet hast. Die Figuren haben alle "Leben" in ihrer Mimik und in ihren "Bewegungen" und es sieht wirklich so aus, als würden Sie sich unterhalten.
11 von 10 Punkten!
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 749
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Meinungen & Kritik erwünscht.
Meinungen > Super :respekt: :respekt: :respekt:
Kritik > Keine :lol:
Jens H.
Beiträge: 60
Registriert: Di 6. Apr 2021, 17:13
Wohnort: Sankt Wolfgang

Ich bin von diesem Diorama auch total begeistert. Diese Kunstfertigkeit hätte ich auch gerne. :clap:
Antworten

Zurück zu „Galerie“