Metal Gear Rex

Antworten
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mo 24. Nov 2014, 20:52

Hallo liebe Modellbaufreunde.

Ich möchte euch heute ein Modell vorstellen, dass ein guter Freund und langjähriger Arbeitskollege bei mir in Auftrag gegeben hat. 8-)

Zum Modell

Hersteller: Kotobukiya
Modell: Metal Gear Rex
Teile: ca.600
Maßstab 1:100
Lackierung: Ausschließlich Revell Email (Airbrush)
Technik: Modell ist komplett beweglich / 6 LED Leuchten in der Bodenplatte verbaut.

…mehr Infos: http://de.metalgear.wikia.com/wiki/Metal_Gear_REX

Die Aktionfigur stammt also aus der Videospiel-Reihe Metal Gear Solid.
Das Modell sollte einen „Kampfpanzer auf zwei Füßen“ darstellen, der mit den verschiedensten Waffen ausgestattet ist. Gesteuert wird das ganze sozusagen aus dem Maul der Kreatur.Am Steuer sitzt Liquid Snake.
Vor dem Roboter stehen Solid Snake und zwei feindliche Cyborg Ninja.
Wobei bei einem schon der Arm fehlt. (Nicht meine Schuld… ;) )

Die Lackierung sollte nicht nach Anleitung entstehen. Das angegebene schwarz schien mir zu langweilig. Also haben wir uns entschlossen den Roboter in ein grün zu hüllen und dieses dann etwas altern zu lassen.

Hier ein paar Fotos:

BildIMG_0955 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0957 by gastronaut1987, on Flickr
Liquid Snake am Steuer der Maschine...

BildIMG_0960 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0958 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0959 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0961 by gastronaut1987, on Flickr
Cyborg Ninja ohne Hand... :cry:

BildIMG_0962 by gastronaut1987, on Flickr
gelber Farbverlauf auf der Nase mit Airbrush gemacht...

BildIMG_0963 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0964 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0965 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0966 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0972 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0974 by gastronaut1987, on Flickr
behind the scenes... :)

BildIMG_0979 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0943 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0949 by gastronaut1987, on Flickr

BildIMG_0953 by gastronaut1987, on Flickr

Auf eure Meinung zu diesem Projekt bin ich neugierig... ;)
MFG Stefan
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Di 25. Nov 2014, 07:12

Moin Stefan, gefällt mir gut. Wie hast Du die alterung vorgenommen? Hast Du ein paar Tipps?

Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 25. Nov 2014, 08:36

Hey
Freut mich… ;)

Zunächst wurde eigentlich nur die Schnauze (wenn man so will… :?: ) mit gelber Farbe nachgebrusht, um zusätzlich einen verwitterten look zu bekommen.
Danach die Rost matt von Revell mit viiiiiieeeel Verdünner mischen und mit dem Pinsel vorsichtig auftragen. Wenn dann die Farbe richtig flüssig erscheint, dann läuft sie mehr oder weniger von selber in die Ritzen und Ecken. An den Kanten habe ich dann noch mit Silber ein wenig die Abnutzung dargestellt.

Mfg
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 970
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Di 25. Nov 2014, 08:48

Sehr cool! Und mal was Anderes, Mechs und dergleichen sieht man hierzulande ja eher selten. Das Weathering ist top gelungen. Waren die LEDs schon dabei oder hast Du die nachträglich eingebaut?

Gruß

Alex
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 25. Nov 2014, 09:13

Danke

Wollte die „Arbeit“ schon als erledigt ablegen. Als dann mein Freund mal zwischenzeitlich bei mir war, kam ihm die Idee… Hmmm LEDs währen doch super usw…
Und weil ich meine Klappe nicht halten konnte… der Rest ist Geschichte… ;)
…Also alles Eigenbau…
Im Nachhinein betrachtet wären andere Dioden vl. besser gewesen.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Di 25. Nov 2014, 22:39

Ich finde die Komposition gut gelungen-->die Betonung der dritten Dimension, die asymmetrisch dynamische Aufstellung, kurzum: das Ding kommt so richtig schön martialisch rüber !!!
Und das trotz der hellen Farbgebung !
Normalerweise wirkt Schwarzgrau bzw. Schwarzgraugrünblau, mit durch Graphit matallisierten Kanten, besonders martialisch, aber der hier wirkt allein schon durch seine spitzig aggressive Gestalt.
Und, wie erwähnt, die dynamische Anordnung.
( Das brutale Detail wirkt dankenswerterweise aufgrund seiner unauffällig geringen Größe nicht so penetrant. )

Ein bißchen schmunzeln muß ich über den langjährig beobachtbaren Umstand daß bei praktisch allen in ferner Zukunft spielenden Maschinen von den Gestaltern angenommen wird daß die mit derzeitigen Materialien und nach heutigen Fertigungsverfahren hergestellt werden.
Da fehlt doch die Fantasie !
Rost ? Wieso ?
Soooo billiges Eisen in der Zukunft ?
Abgeriebene Farbe und darunter wieder nur das antiquitierte Eisen ?
Stattdessen KFK ?
Ist doch auch nur antiquiert !
Zusammengeschraubt ? Geschweißt oder sonstwie zusammengefügt ( man beachte die vielen Rillen und Gravuren ! ) ?
Nee, das glaube ich nicht, das ist dann schon lange überholt !

Kommt denn Keiner auf die Idee daß in diesen Zukunften die Maschinen grundsätzlich gedruckt werden ?
Z.B. Diamantdruck.... :roll:
Dann sind sie völlig fugenlos und von organischer Form, plane Flächen sind da absolut sinnschwach.
Oder sie entstehen gaaaaanz anders....
Vielleicht enstehen sie sogar durch selbstwachsende Materialien, möglicherweise sogar mit schaumigen Strukturen, so wie die Knochen.
Achja, wieder mal Diamant, als selbstorganisierender Diamantschaum.......
oderoderoder....

Entschuldige bitte, Stefan, daß die Gäule mit mir durchgehen, ich meine meine Anmerkungen in keiner Weise abwertend, im Gegenteil, ich respektiere Dein Werk sehr !
Aber bei Scifi kann man sich so schön ungebremst geistig austoben !
Und da meine Gedanken sich nicht durch die Innenwand meiner Schädeldecke aufhalten lassen gebären sie halt solche über das Maß des Bekannten hinauswachsende Ideen.
Es ist im Prinzip das bekannte, aber meistens mißverstandene Brainstorming.
( Eher ein brainnado! ) :twisted:
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mi 26. Nov 2014, 09:39

Danke für die Anerkennung. Muss gerade staunen wie gut man ein Modell in Worte fassen kann..gg Schon fast ein wenig philosophisch. ;)

Die Grund Idee zum grünen Roboter ist eigentlich nicht von mir. Schlägt man die erste Seite der Bauanleitung auf, sind dort Lackiervorschläge der Maschine abgebildet. Unteranden auch diese grüne Version die (vielleicht ein bisschen unüblich) rostet. Diese Version hat es so im Computerspiel eigentlich nie gegeben, hat mir aber deswegen sehr gefallen weil es das „Ding“ irgendwie etwas lebensechter macht.
Wäre ich laut Beschreibung vorgegangen dann würde Rex jetzt ein schwarzes Outfit tragen.

Mein Gedanke war also genau wie du ihn beschrieben hast: …bei Scifi kann man sich so schön ungebremst geistig austoben !

Ich will es mal so sagen: Die Ingenieure von ArmsTech hatten das Diamantdruck-verfahren noch nicht soweit, und haben sich deswegen für die billig Discount-Variante entschieden. :D

MFG Stefan
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 27. Nov 2014, 00:05

Grün ?
Auf den Fotos sieht es ( auf meinem Monitor ) gelb aus, wie das Dunkelgelb der Wehrmacht.
Na egal !

Ich bin erleichtert daß Du meine Anmerkungen nicht in die falsche Kehle gekriegt hast !

Zur Komposition der Vignette:
Immer wieder mal versuche ich bei Sujets die mir auffallen, die mir ersichtlichen künstlerischen Gestaltungsmechanismen wahrzunehmen und zu beschreiben.
Das klingt manchmal etwas schwülstig, ich meine es aber ernst !
Antworten

Zurück zu „Galerie“