Dornier "Skyservant", Matchbox 1/72 (PK-107)

Antworten
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 623
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

So 24. Feb 2019, 17:43

Do_28_01.jpg
Do_28_01.jpg (34.97 KiB) 595 mal betrachtet
Do_28_02.jpg
Do_28_02.jpg (40.68 KiB) 595 mal betrachtet
Die Do 28 D-2 "Skyservant" wurde aus der Do 28 entwickelt und hat mit dieser nur in etwa die äußere Form und die Tragflächenbauweise gemeinsam. Sie wurde mit rechteckigen Querschnitten von Rumpf und Motorgondeln völlig neu konstruiert. Ziel war es, ein möglichst einfach aufgebautes robustes, leicht zu beladendes und zu reparierendes Flugzeug für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen zu schaffen. 121 Dornier Do 28 D-2 Skyservant wurden zwischen 1971 und 1974 in Oberpfaffenhofen für die Bundeswehr gebaut. Sie dienten überwiegend als Transport- und Verbindungsflugzeuge. 20 Maschinen dieser Reihe wurden Anfang der 1970er Jahre der Marine für das MFG 5 übergeben, um die Flugzeuge Grumman HU-16D Albatross im Rettungs- und Hunting Percival P 66 "Pembroke" im Transportdienst zu ersetzen. (nach Wikipedia)

Do_28_03.jpg
Do_28_03.jpg (32.63 KiB) 595 mal betrachtet
Do_28_04.jpg
Do_28_04.jpg (31.2 KiB) 595 mal betrachtet
Do_28_05.jpg
Do_28_05.jpg (32.86 KiB) 595 mal betrachtet
Do_28_06.jpg
Do_28_06.jpg (35.89 KiB) 595 mal betrachtet
Be diesem Bausatz werden alle Fenster von außen eingesetzt. Ich dachte, ich bin besonders schlau, wenn ich das ganz zum Schluss mache, um mir das Abkleben zu sparen. Ich hatte jedoch nicht daran gedacht, dass ich stattdessen die Fenster zukleben muss, um zu vermeiden, dass Sprühnebel in das Cockpit eindringt, also keine Arbeitsersparnis. Außerdem haben die seitlichen Fenster dann wegen der Farbe nicht mehr richtig gepasst. Einige schließen bündig mit der Außenhaut ab, andere aber stehen etwas vor oder haben einen kleinen Spalt. Trotzdem ist es wohl ein schmucker Flieger geworden.

Do_28_07.jpg
Do_28_07.jpg (43.04 KiB) 595 mal betrachtet
Do_28_08.jpg
Do_28_08.jpg (48.84 KiB) 595 mal betrachtet
Der MAN ist von Revell, das Personal von Esci/Ertl, der Hintergrund vom Fliegerhorst Neuburg a.d. Donau.
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 241
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

So 24. Feb 2019, 19:48

Da kann ich voll zustimmen! :respekt: Er ist echt schmuck! Aber ich finde auch den MAN cool...
gruß axel
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3140
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 24. Feb 2019, 20:05

Stimmt, schaut gut aus :thumbup:
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
pope1701
Beiträge: 81
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:18
Kontaktdaten:

Di 9. Apr 2019, 22:33

Ich war neulich im Dornier-Museum in Friedrichshafen und hab eine in Echt gesehen:

Bild

Sieht deiner sehr ähnlich :thumbup:
eydumpfbacke
Beiträge: 895
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mi 10. Apr 2019, 20:08

Sauber :thumbup:
Es grüßt der Reinhart
diavolonero
Beiträge: 183
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Do 11. Apr 2019, 03:31

pope1701 hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 22:33
Sieht deiner sehr ähnlich :thumbup:
Nicht wirklich. Paul-muc hat die Farben wesentlich besser getroffen, als das Dornier Museum. Das Grau müsste wesentlich dunkler sein, fast Antrazith. Und das Grün müsste zwei verschiedene Töne haben. Wieder mal ein Beispiel, daß Museums-Restaurationen nicht immer als Vorbild taugen.
Antworten

Zurück zu „Galerie“