Focke Wulf FW 190 A8, 1:32

Antworten
Benutzeravatar
René
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 16:52

Mi 16. Jan 2019, 16:46

Hallo Allerseits,
nach über 35 Jahren habe ich mich wieder einmal an einen Flugzeug-Modellbausatz gewagt.
Im Technik Museum Speyer habe ich den Bausatz einer FW 190 im Maßstab 1:32, von Revell, gefunden.
Ich hatte schon immer eine Affinität zu diesem Flugzeugtyp.
Nach etlichen Recherchen im Internet baute ich mir erstmal ein Werkzeug um die Aussenhaut des Modells richtig zu „nieten“, hier war Revell sehr nachlässig.
IMG_0174.jpg
IMG_0174.jpg (110.04 KiB) 890 mal betrachtet
IMG_0177.jpg
IMG_0177.jpg (72.52 KiB) 890 mal betrachtet
Nach dem Zusammenbau des Rumpfes und der Flügel habe ich das ganze Modell silbern angestrichen um später eine Abnutzung darstellen zukönnen.
IMG_0196.jpg
IMG_0196.jpg (125.29 KiB) 890 mal betrachtet
Einen passenden Piloten im Maßstab 1:32 fand ich bei PJ-Production und um eine seitliche Motorabdeckung öffnen und schließen zu können verbaute ich die kleinste Scharniere die ich bekommen konnte.
IMG_0182.jpg
IMG_0182.jpg (154.11 KiB) 890 mal betrachtet
IMG_0215.jpg
IMG_0215.jpg (149.83 KiB) 890 mal betrachtet
Die Teile von Höhen- und Seitenruder habe ich vor der Bemalung mit Lösungsmittel eingepinselt und dann einen Leinenlappen draufgepresst um die Stoffoptik des Originals zu erreichen.
IMG_0191.jpg
IMG_0191.jpg (58.22 KiB) 890 mal betrachtet
Der Standfuß sollte eine Gußeisenoptik erhalten. Die „Nieten“ sind Stecknadelköpfe welche in 1 mm Bohrungen geklebt sind. Allein für die Plexihaube habe ich 400 Stecknadelköpfe verbraucht.
IMG_0170.jpg
IMG_0170.jpg (148.07 KiB) 890 mal betrachtet
Da ich den Einsatz von Airbrush bei solchen Projekten unnötig finde habe ich das ganze Modell mit dem Pinsel angemalt, auch die Dreck- und Altersspuren lassen sich so realisieren.
Die gesamten Rumpfzeichen habe ich mit einem Schneidplotter aus Schablonenfolie geschnitten, auf das Modell geklebt und angemalt. Nur die kleinen „Texte“ sind Abziehbilder.
Bei der Bemalung habe ich mich nach der Vorlage der FW 190 A8 von Oberstleutnant Bühlingen, Kommandant des Jagdgeschwaders 2 „Richthofen“ aus Nidda/Hessen 1944/45 gerichtet. Nur die gelben Element sind nicht originalgetreu, aber mir gefällt es so!
Euch hoffentlich auch.
PC121177.jpg
PC121177.jpg (57.98 KiB) 890 mal betrachtet
PC121180.jpg
PC121180.jpg (73.34 KiB) 890 mal betrachtet
PC121185.jpg
PC121185.jpg (78.91 KiB) 890 mal betrachtet
PC121208.jpg
PC121208.jpg (57.38 KiB) 890 mal betrachtet
PC121214.jpg
PC121214.jpg (65.16 KiB) 890 mal betrachtet
Im Flug von oben mit Landschaft.jpg
Im Flug von oben mit Landschaft.jpg (209.62 KiB) 890 mal betrachtet
Im Flug von unten mit Himmel.jpg
Im Flug von unten mit Himmel.jpg (165.52 KiB) 890 mal betrachtet
PC121223.jpg
PC121223.jpg (127.27 KiB) 890 mal betrachtet
ModellfreakDD
Beiträge: 238
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Mi 16. Jan 2019, 17:03

:clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

Super geil und auch sehr Detailverliebt. :respekt:
Gruß Frank
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 236
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Do 17. Jan 2019, 08:47

Das sieht wirklich große Klasse aus, schön detailverliebt und toll in Szene gesetzt. Hut ab!!
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 236
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Do 17. Jan 2019, 21:26

Ich würde dir trotzdem gerne einen Tipp geben. Ich fühle mich da irgendwie berufen, weil ich selbst gerne zielstrebig in jedes Fettnäpfchen trete...

Die anderen Forumsmitglieder hätten sich sehr gefreut, wenn du im Vorstellungsbereich zuvor ein bißchen etwas von dir erzählt hättest. Da kommen dann automatisch Reaktionen wie "zeig doch mal, was du alles gebaut hast". Dann packst du deine Bilder in die Galerie und alle sagen "super Modell". Macht deine Arbeit kein bißchen schlechter, kommt aber viel besser rüber.

War jetzt wohl mein nächstes Fettnäpfchen...
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
René
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 16:52

Fr 25. Jan 2019, 15:47

Danke für den "Foren-Umgangstip",
nur da gibt es nicht soviel zu erzählen.
Bis zu einem Alter von ca. 20 Jahren habe ich einige Flugzeugmodelle gebaut.
In den letzten 35 Jahren kamen dann noch 3 Automodelle von Bugaro dazu und das war's.
Ich bin halt sowieso ein Bastler und Tüftler. Ob einen Wohnzimmertisch aus Holz und Mamor
oder Spiegelschränke fürs Bad, Bildgreationen im Photoshop mit der Umsetzung an der Wand,
mir macht vieles Spaß. Aber auf die Focke Wulf bin ich schon ein bisschen stolz.
Jetzt mache ich meine persönliche Tiffanylampe mit Motiven von Iron Maiden,
aber das sind ja alles Dinge die nicht in dieses Forum passen.

Viele Grüße an alle, René
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 813
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Fr 25. Jan 2019, 17:27

Hai René,
sehr schön geworden. Erinnert mich ein wenig an meine Fw190 ;-)
.
FW190_1000pix.jpg
FW190_1000pix.jpg (271.22 KiB) 767 mal betrachtet
.
SharkHH
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Benutzeravatar
René
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 16:52

Mi 30. Jan 2019, 15:51

Hallo Du "Hamburger Hai" :D

Ist schon interessant wie verschieden unsere Herangehensweisen bei der Bemalung sind.
Ich habe alles "gepinselt" und die Alterungserscheinungen mit dem dreckigen Terpentin vom Pinsel nachgemalt.
Also mein Pilot habe ich sehr stark schleifen müssen, an beiden Schultern/Oberarmen und auch am Po, bevor er in das Cockpit gepasst hat.
Aber trotz allem auch ein schönes Modell und gut Bilder. :thumbup:

Gruß René
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 813
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Do 31. Jan 2019, 12:45

Hai René,
ich musste meinen Piloten ebenfalls "zurechtstutzen". Liegt wohl daran, dass es sich um das gleiche Fabrikat handelte. ;-)
SharkHH
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Antworten

Zurück zu „Galerie“