Hawker Seahawk Mk.100, HobbyBoss 1/72 (87252)

Antworten
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 670
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 27. Dez 2018, 09:07

Die Seahawk war von 1958 bis 1966 beim MFG 1 in Jagel im Einsatz.

Bild

Bild

Bild

Das Modell gefällt durch saubere Oberflächen, feine Gravuren und eine schöne Detaillierung nicht nur im Cockpit, sondern auch auch im Fahrwerksschacht. Der Rumpf ist mehrfach geteilt, der vordere Bereich horizontal, der hintere Bereich vertikal. Vorderer und hinterer Rumpfteil werden im Bereich der Mulde im Rumpf hinter dem Triebwerksauslass zusammengefügt, wo etwas Spachtelarbeit erforderlich war. Das Modell braucht viel Blei in der Nase, wofür aber neben Fahrwerksschacht und Cockpit genügend Platz ist. Die Abziehbilder haben einen leichten Versatz von Schwarz auf Weiß.

Bild

Bild

Bild

Als ich den Bausatz erstanden hatte, gehörte dazu auch ein Satz Eduard Fotoätzteile. Es war das erste Mal, dass ich Fotoätzteile bei einem Flugzeug verarbeitet habe. Ich glaube, dass ich es dabei auch belasse. Die Teile sind für mich einfach zu klein, lassen sich schlecht greifen und kleben, und dort, wo sie ein Bauteil beplanken, wie an den Fahrwerksklappen, wird es wegen der zusätzlichen Materialdicke zu eng. Auf einige Teile, wie feinste Streben, habe ich verzichtet. Zum Kleben habe ich überwiegend glänzenden Klarlack verwendet.

Bild

Bild

Bild

Ich habe Enamel Farben gespritzt. Die Unterseite mit Revell 59 RAF sky, das ich mit Weiß etwas aufgehellt habe, die Oberseite mit Humbrol 27 seagrey. Hu 27 habe ich immer für den Natoanstrich der Bundesluftwaffe genommen. Der Farbton ist heute aber deutlich dunkler und entspricht, wie ich herausgefunden habe, dem Revellfarbton 74 Geschützgrau. Vor dem Aufbringen der Abziehbilder wurde mit einem breiten Pinsel Parkettversiegelung aufgetragen, abschließend mit einer eigenen Klarlackmischung matt/glänzend versiegelt. Die eingravierten Rillen hatte ich vorher mit stark verdünnter schwarzer Tusche bzw. leicht eingefärbtem Wasser nachgezogen und die Oberflächen mit rockenen schwarzen Pigmenten und einem großen Pinsel etwas eingeschmutzt. Das sieht man aber nur auf der Unterseite.

Bild
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 243
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Do 27. Dez 2018, 09:30

Schönes Ding! Man sieht die Hawker nicht sehr oft und auch 1:72 ist neu für mich.
gruß axel
Antworten

Zurück zu „Galerie“