ARADO AR 196-B in 1:32 von Revell

Antworten
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mein 1ter Galeriebeitrag.
Eine Arado AR 196-B in 1:32 von Revell OOB gebaut.
Hier die Bilder und Feuer frei....
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
 
Es grüßt der Reinhart
JBS
Beiträge: 159
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Hallo,
Das ist ja mal ein seltener Vogel den du hier zeigst.
Für Puristen in vielen Kleinigkeiten eher unstimmig, insgesamt aber durchaus nett anzuschauen hätte ich u.a. den Sockel anders bemalt das Blau geht ja mal gar nicht.
Ansonsten finde ich hätte das Modell etwas mehr Alterung und vor allem einen matteren Gesamtton verkraften können, an einigen Stellen glänzen die Decals doch arg.

LG
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

[Sarkasmusmodus ein] So was nenne ich mal eine konstruktive Kritik :roll: [Sarkasmusmodus aus]
Das mit dem Altern ist halt Geschmackssache und freut mich, wenn ich deinen nicht getroffen habe.
Trotzdem Danke
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

JBS hat geschrieben:, an einigen Stellen glänzen die Decals doch arg.
Ist das nicht eher dieses Fotophänomen? Ich meine, oft sehen die Decals auf den Fotos etwas silbern aus, obwohl das von Auge so nicht zu sehen ist?
Mit gerfällt der Vogel. Ob jemand mit Washes arbeiten will oder nicht, ist jedem selber überlassen. 
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

So,

die Kiste wird noch einmal komplett mit Klarlack versiegelt, damit die Decals nicht mehr im Gegenlicht anders glänzen als der umgebende Lack.
Ich hoffe, dass damit dann alle zufriedengestellt sind.
Ich kann nur sagen, in echt glänzen die nicht so.
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

1.er Galeriebeitrag ? Heißt das, das ist eines deiner ersten Modelle ?

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Also ich muss da mal was dazu schreiben. Reinhart hat doch am Anfang auch geschrieben, dass die Arado oob (aus der Box) gebaut wurde. Als Modellbauer merkt man dann doch und versteht dann, dass da nichts verbessert wurde. Deswegen kann ich dein Einwand, JBS, mit den Unstimmigkeiten nicht nachvollziehen. Ich glaube wir wissen alle, dass m.M. kein einziges Modell absolut stimmig ist in allen Details.

Ich schaue mir das Modell so an, wie es gebaut wurde. Was da steht. Ob es nun bis ins Kleinste passt, war mir schon immer egal. Ob der Farbton 100%ig stimmt, interessiert mich auch nicht. Schon alleine bei verschiedenen Kameras weicht der Farbton ab. Dann hast Du vielleicht eine andere Bildschirmeinstellung und schon ist alles Grütze. Interessiert mich also auch nicht. Ich bewerte, wie erwähnt, das, was ich sehe. Ob mir das Gesamtbild passt, ob ich es stimmig finde. Das tue ich. Ja, der Glanz wirkt auf den Bildern eher seidenmatt als matt. Aber es ist auch sehr gut beleuchtet und vielleicht täuscht es dann ja auch wieder.
Bei den 2/3/4 Bild von unten finde ich allerdings schon, dass man bei den Handgriffen der aufgeklappten Motorverkleidung silbern erkennen kann. Kann aber auch eine Reflektion sein. Schwer zu beurteilen. Denn ansonsten erkenn ich da kein Silbern.
Ich finde es gut gebaut und es ist sicherlich ein Hingucker, da man gefaltete Fluggeräte wohl eher nicht sieht als "normale". Der Blaue Sockel ist voll Geschmackssache. Ich sehe da immer typisch schwarz vor mir. Irgendwie. Aber als völlig daneben oder "geht ja mal gar nicht" würde ich nicht schreiben. Es ist komisch. Man interpretiert hier evtl. Himmel oder Wasser hinein, was sich mit den angeklappten Tragflächen vielleicht nicht verträgt. Völlig wertfrei.
Alterungen? Jeder wie er es selbst mag. Jedes Fahrzeug/Flugzeug/Panzer oder oder oder war auch mal werksneu. Meine kleine Albatross, die ich gerade baue, wird sicher auch nicht gealtert. Sie wird werksneu. Spricht nichts dagegen.

Gut gemacht :clap:!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Danke Christian.

Ich weiß, ich habe Fehler gemacht und das Modell ist nicht perfekt.
Aber ein weiteres Modell auf meinem Weg als Bastler; ja ich bastle und baue keine
perfekten Modelle; ist es schon.

An Tom: Nein es ist nicht eines meiner ersten Modelle.
Ich baue als Wiedereinsteiger seit etwa drei Jahren, aber bislang fast nur Panzer und Militärfahrzeuge
Dies ist mein 5. Flieger. Ich baute bislang den Dreidecker und die Sopwth Camel, sowie eine Bf 109,
je in den Maßstäben 1:28 und 1:24.
Gedacht war der Flieger zum Üben von Verspannungen, die hier sehr spärlich vorhanden sind.


An Alle:
Ich freue mich natürlich, wenn mein Modell gefällt (Wer freut sich da nicht).
Ich freue mich aber auch über konstruktive Kritik. Da kann ich dann sehen, was ich übersehen
habe und was ich besser machen kann.Jeder wächst mit der Erfahrung, und der Anzahl der Modelle,
die er fertig bekommt. Der eine schneller, der andere nicht ganz so schnell.
Ich erhebe keinen Anspruch darauf, das perfekte Modell zu bauen.
Es soll mir in erster Linie Spaß machen.
Dieses Modell hat Spaß gemacht und ich habe es gerne gebaut.
Hier gilt mein Dank an Revell, von denen ich auch schon schlechtere Bausatzqualität gebaut habe,
aber das waren meist Formen aus den 60ern und 70ern.

Und nun wünsche ich allen viel Spaß beim Basteln
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Und genau das ist die richtige Einstellung! Am Ende baue ich auch für mich. Um mich zu entspannen. Um den Kopf frei zu bekommen.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Wenn der Autor wörtlich " Feuer frei...." schreibt, dann darf man sehr wohl auch kritische Kommentare abgeben !
Claqueure gibt´s zu Hauf, daran herrscht kein Mangel.
Mangel herrscht eher an Denen die sich ernsthaft mit dem jeweiligen Thema auseinandersetzen, und auch entsprechende Hinweise geben !
Irrtum inbegriffen.

Wer bestrebt ist ein möglichst naturgetreues Abbild eines realen Vorbildes zu erstellen wird sich selbstverständlich mit der authentischen Farbgebung, und auch des jeweiligen Glanzgrades, auseinandersetzen.
Auch im Meinungsaustausch mit anderen Modellbauern.
Und ja, da prallen auch mal abweichende Informationsstände aufeinander.
So auch hier:
Nach meinen Informationen ( keinesfalls ein Absolutum ! ) war diese Version RLM 02 ( das "Bekannte" RLM Grau ) gefärbt.
Ich kenne es als heller und weniger Grün.
Zum Glanz meine ich zu wissen daß die Seeflugzeuge glänzend lackiert waren, zumindest in der RLM 72 und RLM 73 Version, 2 Farben die den Luftwaffefarben RLM 70 und RLM 71 ähnlich waren, aber eben glänzend anstelle matt.
Was auf See ja auch Sinn macht.
Wie weit das auch auf RLM 02 zutrifft.......... ???

( Wer Luftwaffenflugzeuge rosa mit lila Punkten bemalen will dem sei es unbenommen, verboten ist es nicht ! )

Jedenfalls scheint das Modell augenscheinlich sauber gebaut und bemalt, das darf man wohlwollend anerkennen !
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Danke für deinen Beitrag.
Ich glaube, mit dem Grün bzw. Grau hast du Recht. Da die 196-B ein Prototyp war, war die nicht in dem Grün lackiert, das ich verwendet habe.
Ich habe insofern meine "künstlerische Freiheit" mit dem Farbton ausgeschöpft.
Das liegt aber auch daran, dass ich eben nicht immer selten bis gar nicht historisch korrekte Modelle fabriziere.
Ich hatte mich am Deckelbild orientiert und die Farbe aus meinem Fundus für passend erklärt.

Zum Thema "Feuer frei": Ich finde Kritik wichtig. Nur sie bringt uns voran.
Für mich sollte diese aber konstruktiv sein. Sprüche wie " Find ich doof", "ist falsch" ohne genaueres dazu zu sagen ist daher wenig hilfreich.#
Eher sind solche Kritiken wie "Das der Propeller sollte schwarz mit gelben Spitzen sein oder "die Schwimmer sollten weiter zusammen liegen" oder "das Washing ist in einem van-dyk-braun
besser zu verblenden" sind da wesentlich hilfreicher, weil ich genau das beim nächsten Modell probieren/testen kann.
Im Falle der Decals brauche ich sowieso noch Hilfe, wie ich diese ohne silbern aufbringen kann, besonders bei den großen Decals
Es grüßt der Reinhart
Antworten

Zurück zu „Galerie“