1:32 Spitfire 22/24 von Matchbox

Antworten
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Di 9. Feb 2016, 23:12

REVELL hat den Bausatz z.Zt. im Programm, das sind die alten Matchbox Formen.
Mein Modell ist tatsächlich noch der uralte Original Matchbox Bausatz.
Die Spitfire 22 bzw. 24 war die letzte Version, sie kam erst nach dem 2.Weltkrieg zum Einsatz, so z.B. im Koreakrieg.
Mein Modell zeigt diese Ausführung.
spit02.jpg
spit02.jpg (58.81 KiB) 3025 mal betrachtet
spit03.jpg
spit03.jpg (55.44 KiB) 3025 mal betrachtet
spit01.jpg
spit01.jpg (53.91 KiB) 3025 mal betrachtet
spit04.jpg
spit04.jpg (42.79 KiB) 3025 mal betrachtet
spit06.jpg
spit06.jpg (48.02 KiB) 3025 mal betrachtet
Der Bausatz hat einige Fehler, so sind z.B. die Federbeine zu kurz.
Auch sind die Wasserkühler zu klein.
Man merkt dem Bausatz das Alter an, wie z.B. an den rel. groben Gravuren und Details.
Die großen Teile wie z.B. die Trag- und Steuerflächen passen gut zusammen, doch typisch für Matchbox ist das Cockpit nur unpräzise.
Dafür sind die Klarsichtteile der Kanzel schön klar ausgeführt, wenn auch ein bißchen dick.
Das Plastikmaterial ist sehr hart und erfordert Kraft beim Verputzen.
Immerhin ist der Bausatz für wenig Geld erhältlich.

Ich habe am Bausatz nichts verbessert, nur die Öffnung unter dem Motor ( Ölkühler ? Ansaugung ? ) geöffnet.
Ichhatte den Bausatz geschenkt bekommen und mich auf den geringsten Aufwand festgelegt.
Es geht also besser als ich es hier zeige !
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 10. Feb 2016, 22:46

Zur Erläuterung noch ein paar Kritiken zum Bau:

Obwohl, wie oben erwähnt, die meisten Großteile gut zusammen passten mußte ich dennoch stellenweise kräftig ( und nervend ) nacharbeiten.
Ja, die Tragflächen, Ruder und das Rumpfhinterteil paßten sehr gut ohne merklichen Formversatz.
Leider sind die Spanten und das Armaturenbrett unzureichend positioniert, ihre Winkelstellung ist nicht eindeutig, und die entsprechenden Positionierungen in den Rumpfseiten sind allzu sehr verwaschen um die Spanten eindeutig auszurichten.
Schlimmer noch, der Hauptspant paßte nicht zwischen die Rumpfhälften sodaß ich mich gezwungen sah ihn um etwa 2 mm zu verschmälern.
Das war ein Fehler ! Macht das nicht nach falls Ihr jemals das Modell auch bauen wollt !
Vor dem Anbau des Rumpfes müssen nähmlich die Wurzelverkleidungen an die Tragflächen geklebt werden, denn sie geben dem Rumpf erst die korrekte Position vor !
Dummerweise gab es wegen des ( durch die Nacharbeit an den Rumpfspanten verursacht ) zu schmalen Rumpfes eine unübersehbar störende Stufe.
Mit viel viel viel Kratzen, Feilen, Schleifen und Schmirgeln konnte ich den Übergang zwar ausreichend fließend anpassen, bin aber durchgebrochen !
Naja, da der Durchbruch aber nur spaltförmig war konnte ich ihn mit einer Überdosis Kanülenkleber überbrücken.

Richtig unangenehm sind aber die wackligen und schlecht definierten Positionierungen der Federbeine in den Tragflächen.
Ein Federbein ist mir prompt abgebrochen und ich mußte es mit einigem Aufwand verstiften.
Es ist gar nicht so einfach halbwegs die richtige Stellung wieder herzustellen.

Lackiert habe ich das Modell mit den wasserbasierten Acrylfarben von Lifecolor, die ich unverdünnt ! aus der Flasche gespritzt habe.
Oberseitentarnung dark green und ocean gray mit Patafix maskiert, Unterseite medium sea gray.

Obwohl das Modell oberflächlich betrachtet einfach erscheint würde ich es einem Anfänger nicht empfehlen !
Wer sich nicht scheut auch mal ein bißchen zu schnibbeln, zu raspeln, zu feilen und zu schneiden, der kann mit etwas Übung dann doch ein gefälliges Modell erstellen.
Trotz seiner Unzulänglichkeiten gefällt es mir eigentlich ganz gut.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 11. Feb 2016, 07:46

Hi panzerchen.......

Glückwunsch zur Fertigstellung eines Gelungenen schönen Modells. Gefällt mir gut... :respekt: .... auch wenn ich nicht der große Flugzeugmodellkenner bin. Trotz der von dir beschriebenen Unwägbarkeiten und Schwierigkeiten hast du ein tolles Modell gebaut.... :thumbup: Deine Mühen haben sich gelohnt..... Top!

Gruß, Dirk. :thumbup:
wolle
Beiträge: 4
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 19:45

Sa 23. Apr 2016, 16:51

Das mit dem Fahrwerk kann ich bestätigen. Sehr labil. Mein Modell wird immer flacher.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sa 23. Apr 2016, 23:24

Es ist nicht nur das, die Federbeine sind meines Wissens auch zu kurz.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 24. Apr 2016, 00:32

Deine Spit muss mir irgendwie entgangen sein.
Trotz der "Unzulänglichkeiten" ein schönes Modell, keine Frage :thumbup:
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mo 25. Apr 2016, 13:44

Sie hat einfach eine gefällige Form ( nach meinem Empfinden ), und die 5-blättrige Luftschraube verleiht ihr etwas besonderes.
Nach meinem Empfinden so ziemlich die schönste Spit.
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Mo 25. Apr 2016, 13:58

Genau, die Luftschraube!
Jetzt wo Du es schreibst.
Ich habe die ganze Zeit überlegt was anders ist an dem Flieger.
KLASSE gebaut, gefällt mir!
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 599
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

So 5. Jun 2016, 08:28

Also Panzerchen :respekt: sehr schön gebaut.. :thumbup:
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

So 5. Jun 2016, 09:04

Toll gebaut gefällt mir :thumbup:

:respekt:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
JBS
Beiträge: 124
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Do 16. Mai 2019, 19:55

Ich krame den Baubericht hier einmal aus der Versenkung in der Hoffnung g das mir jemand, vielleicht sogar der Erbauer, mir weiter helfen kann.
Ich habe den Kit ebenfalls und suche Händeringend nach Detailsätzen für das Cockpit usw.
Weiß jemand von euch ob es da etwas gibt oder gegeben hat?
LG
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 16. Mai 2019, 22:37

JBS hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 19:55
....oder gegeben hat?
https://www.scalemates.com/kits/master- ... t--1003642
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
JBS
Beiträge: 124
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Fr 17. Mai 2019, 18:17

Vielen Dank, das hilft sehr!

LG
Antworten

Zurück zu „Galerie“