F.53 Lightning Royal Saudi Airforce in 1/144

Antworten
Eifelbär
Beiträge: 60
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 21:07

Hallo miteinander,

die Lightning von Revell wurde OOB gebaut und auch so lackiert. Sie gibt ein schönes und stimmiges Modell wieder, es gab auch keine bösen Überraschungen beim Bau.
Was soll ich noch sagen? Nix, gibt nicht mehr zu sagen... Schaut selbst.
CIMG3275.JPG
CIMG3275.JPG (244.59 KiB) 4843 mal betrachtet
CIMG3277.JPG
CIMG3277.JPG (216.61 KiB) 4843 mal betrachtet
CIMG3278.JPG
CIMG3278.JPG (257.98 KiB) 4843 mal betrachtet
CIMG3276.JPG
CIMG3276.JPG (213.66 KiB) 4843 mal betrachtet
CIMG3283.JPG
CIMG3283.JPG (228.78 KiB) 4843 mal betrachtet
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Oi....Flugzeuge sind zwar nicht mein Fachgebiet, aber das hier sieht klasse aus.
Eine ganz andere Frage: Wo hast Du dieses riesige 1-Centstück her? Das muss doch so ca. 30cm Durchmesser haben...
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Wenn Du den Maßstab nicht dazu geschrieben hättest, würde ich sagen: Schönes 72er Modell.
Aber als 144er: Kompliment :!:
Die hast Du sehr gut hingekriegt.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Eine 1:144 Lightning 2 von REVELL ?
Wußte gar nicht daß es die gibt....... :o

Die silberne Farbgebung, ist die spritzackiert ?
Und wenn ja, wie hast Du die Kanzel maskiert ?????

War da viel Ballast im Bug erforderlich ?
Und wenn ja, wieviel ????

Die Raketen ( Firestreak ? ) sind mit ihren recht dicken Leitwerken wohl dem Maßstab geschuldet...
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1350
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Ein gelungenes Modell mit interessanten Zusatztanks. Sind die ooB oder von Dir hinzugefügt?
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Eifelbär
Beiträge: 60
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 21:07

Hallo Modeller,

hier mal die Antworten auf die Fragen:

- Die Zusatztanks sind im Bausatz von Revell 04019 enthalten.
- Lackiert ist sie mit Pinsel, nur der Klarlack (Glänzend) ist spritzlackiert.
- Die Kabinendachstreben sind schwarz, nicht metallic und frei Hand und feinem Pinsel sowie dünner Farbe gezogen. Das was daneben geht wird sofort mittels eines Zahnstochers aus Holz und Wattestäbchen mit Isopropanol getränkt wieder weggenommen. Ist für meinen Geschmack eine recht gute Methode die auch funktioniert, ruhige Hände und recht gute Lichtverhältnisse vorausgesetzt.
- Ballast: Ich kann dir nicht mehr sagen wieviel, aber viel passt sowieso nicht rein wegen der Nase und dem Cockpit. Meine ist grenzwertig, das heißt wenn ich sie auf´s Tail setze bleibt sie so. Steht sie auf allen drei Beinen bleibt sie auch in der Lage stehen...
- Ja, die Firestreak sind dem Maßstab geschuldet. Der Kit ist schon was älter.
- das 1-Cent Stück hat einen Durchmesser von ca. 2,30m und die Maschine ist Original! Glaubst Du nicht?? 8-)
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Erstaunlich !
Die silberne bzw. Alu Basislackierung gepinselt ?
Sie wirkt wie spritzlackiert !
Sehr schön !

Ist das REVELL Aqua ?

Deine Methode der Kanzelstrebenbemalung muß ich jetzt doch auch einmal probieren.
Meine übliche Maskierung mit bare-metal-foil ist doch ziemlich empfindlich, besonders das Entfernen der Kleberreste....
Man lernt nie genug dazu.
Eifelbär
Beiträge: 60
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 21:07

Hi,
die "normale" Enamel Alufarbe 99 von Revell mit Isopropanol verdünnt (musst aufpassen, wenn zu stark verdünnt lösen sich die Partikel/Pigmente heraus!) und in mehreren dünnen Lagen mit einem breiten und weichen Pinsel aufgebracht. Wichtig ist, immer nur in einer Richtung, idealerweise in Längsrichtung, zu arbeiten.
Durch die Verdünnung mit Alkohol sind die Schichten sehr schnell trocken und du bekommst nicht diese typischen Pinselstriche, gerade bei Metall-Tönen.

Wie gesagt, bei mir klappt die Methode für Klarteile ganz gut. Du hast halt ein sauberes Bild nachher ohne gefranste Klebekanten, eventuelle Schnittspuren vom Skalpell usw.
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Ruhige Hände vorausgesetzt ?
Nun ja, das ist das Problem !
Mit dem zunehmenden Alter.
Leider, und nicht mehr zu ändern.

Andererseits: auch beim Schneiden der Masken aus bare-metal-foil wird eine ruhige Hand vorausgesetzt.
Das nimmt sich wohl nicht viel....

Überschüssige Farbe mit Zahnstochern wegzuschieben, das überzeugt mich-->das erinnert an die uralte Methode der Malerei: Formen durch die negative Kontur.
Tonne
Beiträge: 107
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 07:33
Wohnort: Wien

Sehr schön gewordenes Modell.
Schade das Revell viele seiner älteren Modelle nicht im Programm läßt, oder wieder mal Auflegen würde.
Lg aus Wien
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Die würde ich auch zu gerne bauen !
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 534
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

Moin Eifelbär,
ich bin sprachlos..oder nicht..Top gealtert.Gruß Mike.
10583999_301453606682272_1040366398194064771_n.jpg
Eifelbär
Beiträge: 60
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 21:07

Danke für Euer Feedback!

Mich freut´s wenn die Modelle gefallen.

Grüße vom Eifelbär.
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1028
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Ich bin auch sehr begeistert.

Sehr sauber gebaut und lackiert. Toll!
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Galerie“