Bismarck Platinum Edition - Fertig gebaut - 1/350 Revell

Antworten
ModellfreakDD
Beiträge: 394
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Nach über 170 Stunden Bauzeit in 2 1/2 Jahren ist sie nun fertig:

Revell´s Bismarck in der Platinum Edition

Bild

Bild

Bild

Bild


Hier einige Detail Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Der Bau hat mir viel Spaß gemacht und ich habe viel neues im Modellbau ausprobiert und gelernt.
Außerdem wurde mein Interesse an der millitärischen Schiffahrt des 20. Jahrhunderts geweckt.

Ich bedanke mich bei Revell, dass sie diesen großartigen Bausatz mit Pontos Ätzteilen und Holzdeck als Platinum Edition herausgebracht haben. Schade nur, das der Bausatz auf 1000 Stück limitiert war.

Wer mehr über den Bau erfahren möchte, den führt dieser Klick zum Baubericht
Zuletzt geändert von ModellfreakDD am Di 21. Apr 2020, 01:17, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1059
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi, ohne viele Worte:
einfach nur geil :clap: :clap: :respekt:
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 250/9 in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Nachtfalter
Beiträge: 44
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14

Richtig, richtig gut geworden! Ich bin begeistert!! :clap: :thumbup:
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3459
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Klasse :clap:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Ego71
Beiträge: 57
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:31

:clap: :clap: :respekt: :respekt: Liegt bei mir noch auf Halde. Toll gemacht
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 505
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Chapeau! :clap: :respekt:
Da, wer etwas finden will, auch garantiert etwas finden wird, habe ich eine klitzekleine Anmerkung zu machen: "Wo ist die Mannschaft?" ;) :lol: Das würde das Schiff noch ein bißchen weiter aufwerten, aber es ist schon sehr gut, so wie es jetzt ist... :) :thumbup:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 725
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

großartiges Modell ! :clap: :respekt: :clap:
Die Takelung ist eine Augenweide - sehr gut gemacht. Aus welchem Garn oder Faden hast du die gemacht ? :thumbup:

Und Mannschaft auf dem Deck - nee bitte nicht. Wenn es ein Dio wäre und das Schiff im Wasser ist, dann ja. aber so ?

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
ModellfreakDD
Beiträge: 394
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Hallo und danke euch.

Die Takelage ist aus einem dehnbaren Faden der Firma Uschi van der Rosten. (extra fine)

Die Manschaft hatte ich ja im Baubericht angekündigt, aber da die Bismarck als Vitrinenmodell (über dem Fernseher :mrgreen: ) steht habe ich mich dagegen entschieden.

Aber ich werde nächstes Jahr mit einem Flugzeugträger in 1:350 als Diorama anfangen, da sind dann Männlein unterwegs.
Benutzeravatar
Triumph68
Beiträge: 121
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:52

sehr schönes model...gut und sauber gemacht
scharfe riggings
nur sind fur mich die rostspuren auf dieser schiff ins bisondere unmöglich... dieser farbe und dem gansem schiff ist gemahlt worden der tag vor das sie ausführte fur die aktion "Reinubung"...8 tage später lag sie auf dem seeboden ...
Ich bin warscheinlich ZU "muss historisch richtig sein" lol...
trots dies ein sehr schönes model :thumbup: :clap:
ModellfreakDD
Beiträge: 394
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Danke dir.

Hmm... Das ist ein sehr gutes Argument über das ich mir noch gar keine Gedanken gemacht habe. 🤔
Aber es dürfe ja eigentlich nur für die Türme und die Stellen über Deck zutreffen, auf denen die schwarz weißen Streifen mit Grau übermalt worden sind oder? Der Rest wurde doch sicher nicht komplett neu gestrichen. Zumindest kann ich mir das fast nicht vorstellen und der Rumpf trägt die Tarnung seit März 1941. Das sollte in also in Ordnung gehen denke ich ;)

Ich finde ein wenig Schmutz und Abnutzungsspuren müssen auf das Modell, sonst wirkt es für den Betrachter (also mich) immer so leblos. Auch wenn es vielleicht nicht ganz so sehr der Realität entspricht.
Benutzeravatar
Triumph68
Beiträge: 121
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:52

lol wie ich sagte ...ich bin ein echtheit freak....und nicht so fur rost spuren....der Bismarck war DAS schif der DKM also sehr oft gemahlt und sauber gemacht...4 tagen vor ausfahrt gab es ein personliches besuch der führer...auch nicht nur war es nur 8 tage seit mahlung...es war ihr Maiden voyage..auser test fahrten...Sie wahr fast nagelneu...nein meiner meinung und foto's dass ich gesehn habe gab es auf Bismarck zero rost marke...aber ich verstehe das du leben wilst lol...
und wenn es dir am liebste so ist...kein problem mein freund...es ist DEIN schiff und dein bau...und wie gesagt...es ist toll gemacht
Antworten

Zurück zu „Galerie“