SPz Puma im Wüstenlook...

Antworten
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 14. Okt 2014, 23:19

Servus,

den Puma habe ich im Rahmen des 4. Wettbewerbs gebaut.
Nach einigen Fehlschlägen, was "alternative" Zurüstteile angeht, ist er doch fast OOB gebat woden.
Die Tarnung ist frei erfunden, es gab zwar einen Wüstenpuma, doch der genaue Verlauf der Fläcken und die Farben waren nicht zu erkennen.

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Freue mich auf Eure Kommentare und konstruktive Kritik.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Ebiwan
Beiträge: 442
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Mi 15. Okt 2014, 00:04

Wird sicher den Ein- oder Anderen geben, der 6 Fässer Schlamm und 50 kg Rost vermisst, aber mir gefällt er so wie er ist sehr gut!

Aber mal ne Frage zu den Altrosa Flecken, gehören solche Farbtöne bei der heutigen Bundeswehr echt zu den Tarnschemen oder hat Deine Kamera da nen Farbstich? Was war das doch zu meiner Zeit schön und einfach, Natooliv, Natooliv und Natooliv... fertig 8-)

Gruß
Eberhard
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Mi 15. Okt 2014, 01:48

Die BW hat tatsächlich so eine ähnliche Farbe verwendet, ein wenig mehr ins Braune rein.
Das Farbset von AK-Interaktive, welches zum Teil dafür verwendet wurde, gibt die Farbe vor. Meine ist sogar noch ein wenig mit schwarz gemischt, anscheinend nicht genug. Dieses Set würde ich nicht weiterempfehlen, von 6 enthaltenen Farben kann man für die BW nur 2 verwenden.
Ein Fennek ist auch in Arbeit, der bekommt das Zartrosa nicht.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 15. Okt 2014, 20:06

Seeeeehhhhr schön !!!!

Besonders gut gefallen mir die sauber runden Löcher seitlich in der Rohrwiege, sind die nur versäubert oder hast Du da mit Plastikkarte nachgebessert ?

Schmutz vermisse ich diesmal nicht, ich finde den gepflegten Zustand sehr erfreulich umgesetzt, denn die Räumlichkeit ist sehr geschickt betont, nicht zu aufdringlich und nichtnicht zu mau.

Woraus bestehen die Laserschutzoptiken ????

Auch die Fotos sind sehr aussagekräftig !

-->"Gut", sag ich !

Sind die Seilkauschen beim Original tatsächlich in Tarnfarbe ?
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Mi 15. Okt 2014, 20:14

Danke für die Blümen.

Die Löcher seitlich sind nur versäubert. Oben MUSS die Naht gespachtelt werden.

Rost und Schmutz sind bei dem Fahrzeug noch fehl am Platz, die sind doch noch nicht mal bei der Truppe ;)

Optiken sind diesmal mit Resten von AFVs Folie für den Leopard 2 gemacht worden, gut zu schneiden, klebt selbst und sieht auch noch gut aus. Zumindest besser als läckiert. Im russischen Forum hat mir einer geschrieben, dass man so eine Optik auch mit Resten alter Fotofilme machen kann. Leider habe ich keine zuhause gefunden...

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Antworten

Zurück zu „Galerie (Militär)“