1/72 Revell Panzer III

Antworten
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 270
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Sa 5. Apr 2014, 12:33

Hallo Udo,
sieht klasse aus - der Auspuff ist vom Rost/ Farbverlauf gelungen. Der Panzer wirkt noch fast neu, aber man erkennt den Gebrauch. Sehr schön auch, dass hier keine Schmutz und Rostorgie inszeniert wurde!
Die Zusatzpanzerung am Turm wirkt wie ein PE-Teil, richtig filigran - ein wirklich guter Guss seitens Revell!
Sehr dezent und gelungen finde ich auch das Trockenmalen...

Kurz ein schickes Modell!
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Sa 5. Apr 2014, 12:51

Endlich mal wieder mehr Ketten! :lol:
Gefällt mir gut, der Kleine, obwohl es meiner Meinung nach ruhig ein wenig mehr Dreck und Rost sein darf... :twisted:

Die Zusatzpanzerung wirkt nur so filigran. Die Ränder laufen spitz zu. ;)

Davon warten auch noch zwei beim Lackierer... :roll:
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 6. Apr 2014, 00:06

Daß die Bleche seitens der Hersteller an den Rändern dünner gespritzt werden ist ein legitimer Trick, und wünschenswert.
Wer will kann die Bleche ja in der Mitte noch dünner schaben.

Da Udo ja das Feuer frei gegeben hat.....
Nein, mehr Verschmutzung oder Alterung sehe ich nicht als zwingend an, aber die optische Betonung der Räumlichkeit der Modelle durch das sattsam bekannte "Waschen" vermisse ich doch sehr.
Gerade in diesen rel. kleinen Maßstäben.
Und ganz besonders beim M1.
Und schon allemal bei diesen hellen Wüstenfarben.
Ein original großes Modell ( also 1:1 ) braucht man nicht zu betonen denn da sind ja Licht und Schattenwurf original !
Aber je kleiner der Maßstab desto wichtiger wird die Betonung ( von mir auch "Überzeichnung" ) der Schatten !
Ein 1:700 Panzermodell wird mit fast reinem Schwarz gewaschen damit es räumlich wirkt !

Zum Auspuff äußere ich mich vielleicht ein Andermal.

Udo-->es war Dein Wunsch ! :twisted:
Antworten

Zurück zu „Galerie (Militär)“