Preshading bei 2-Farben Tarnanstrich

Antworten
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Di 16. Jan 2018, 20:56

Hallo Zusammen.

Ich benötige mal Rat. Ich möchte mich an einem Preshading versuchen. 
Bei einer einfarbigen Lackierung sehe ich da auch kein Problem. Aber wie stehts denn um ein typischen RAF-Tarnmuster.

Bisher habe ich diese immer so realisiert, dass ich erst in der hellsten Tarnfarbe komplett gebrushed habe und dann mit der dunkleren drüber bin.
Dann ist doch aber das preshading bei den dunklen Teilen Geschichte.

Tipps?

LG Shyraz
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 17. Jan 2018, 23:35

Grundsätzlich hast Du Recht !

Eine Möglichkeit:
Die hellere Tarnfarbe nicht über das gesamte Modell spritzen sondern nur in dem Bereich der hellen Farbe !
Kann auch recht grob freihand geschehen. Vorzeichnen der Grenzlinien mit weicher Pastellkreide kann hilfreich sein.
Dann die dunklere Farbe spritzen, egal ob freihand oder maskiert, es ist ja nur eine einzige Farbschicht !
Da ist die Chance größer daß die Vorschattierung noch durchscheint.

Oder man verläßt sich nicht auf die Vorschattierung und spritzt z.B. die Tarnflächen innen ganz leicht mit leicht aufgehellter Tarnfarbe.
Eher verhalten spritzen !
Ich selber verwende dafür manchmal ( wenn ich nicht so faul bin und mal sorgfältiger arbeite ) 2 oder 3 nominell gleiche Farbtöne unterschiedlicher Hersteller.
Die weichen immer etwas voneinander ab, den dunkelsten spritze ich zuerst in dem Bereich wo üblicherweise vorschattiert wird, den mittleren etwas flächiger und den hellsten dann nur in der Mitte der Tarnflecken.
Das ist so ein Zwischending zwischen Vorschattierung und Farbmodulation.
Das hat den Vorteil keine ruhige Hand zu benötigen.
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

So 21. Jan 2018, 00:03

Tatsächlich mach ich es jetzt so, dass ich erst die die braunen und dann die grünen Flecken sprühe. Ich deck mit der Maskierknete von MBK ab, werde aber an den Übergängen überlappen, mal sehen ob dadurch ein sanfter Farbverlauf am Übergang gelingt.

Das wird eh spannend, mein zweiter 1:48er, den ersten, denn ich nicht mehr mit Revell sonder mit den Vallejos sprühe, und das erste Mal mit Preshading. Ich setze hier auf eine Kombi aus Preshading, Aufhellen und Pinwash. Bin gespannt, was dabei rauskommen wird, ich stell die fertige Spit dan hier in die Gallerie. :)
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 21. Jan 2018, 21:54

"... ob dadurch ein sanfter Farbverlauf am Übergang gelingt..."
Vorsicht !
Die Tarnflecken der RAF Flugzeuge wurden i.A. mit Gummimatten als Schablonen gespritzt.
Die Flecken waren i.A. festgelegt und die Übergänge nur leicht fließend.
Ausnahmen mögen existiert haben.

Patafix bzw. die o.g. Maskierknete als Maskiermaterial halte ich deshalb für zielführend.
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“