Sekundenkleber.

Antworten
IngoM
Beiträge: 156
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Liebe Forengemeinde.

Zum Befestigen von Teilen, die unter Spannung stehen, z.B. Tragflächen oder Nagelbrettern, oder auch zum Fixieren von Tauen, nehme ich Sekundenkleber. Jetzt habe ich schon ein paar ausprobiert, kehre aber immer wieder zu den ganz billigen von Tedi zurück. Mein Problem....wenn die Tube voll ist, lässt sich die abgegebene Klebemenge gut dosieren, bis ca. die Hälfte verbraucht ist. Dann kommt es oftmals zu einem größeren Ausfluss so daß die Plastikteile zu viel Sekundenkleber bekommen, die Trocknung länger dauert und das Plastik verschmiert. Gibt es einen Sekundenkleber der dauerhaft gleichmäßig wenig Kleber ausfliessen lässt? Von der Stabilität ist der Sekundenkleber von Tedi top. Auch wenn die Tube gerade geöffnet ist lässt sich die Menge gut bestimmen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2608
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Ich nehme den Sekundenkleber nie direkt aus der Tube.
Sondern kleckse etwas in einen Kronkorken oder auf ein stück Plastik.
Und nehme von dort mittels Zahnstocher etwas Kleber auf und positioniere den Kleber so.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt 163-B, in 1:48 von Gaspatch Models
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Ich nehme eine etwas dickere Stecknadel zum aufnehmen und verteilen des Sekundenklebers.
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ja, schließe mich an.
Ich mach auch irgendwo eine gewisse menge Sekudenkleber hin und trage dann mit Nadel, etc. auf. Oder tauche das zu klebende Teil in diese Sekundenkleberpfütze. Je nachdem wie groß ein Teil ist, wie die Klebefläche ist, etc.
Revell-Bert
Beiträge: 1118
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

So wird's gemacht, auch beim Bert

Gruß der Bert
diavolonero
Beiträge: 305
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Nur nebenbei: besser keine Klarsichtteile mit Sekundenkleber kleben, das kann übel ausgehen wenn die Dämpfe sie milchig werden lassen.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 926
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Um die Haltbarkeit des Klebers zu erhöhen, beware ich ihn im Kühlschrank auf. Damit wird er nicht so schnell dickflüssig bzw. Braucht nicht so lange um fest zu werden.
OFW
Beiträge: 501
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin.
Ich benutze einen Sek.Kleber aus dem Nailart-Bereich. Kleine Flasche und das besondere mit einem im Deckel festen Pinsel. Benutzen die Mädels zum kleben für Künstliche Fingernägel. Noch nie Probleme gehabt und der Kleber zieht schnell an. Gibt sogar 2 einer der langsam anzieht zum ausrichten und der schnelle.

OFW
IngoM
Beiträge: 156
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Danke für die Antworten. Mal sehen was ich davon übernehme.
Gruß Ingo
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“