Emaile oder Aquacolor bei Plastikmodellen?

Antworten
Benutzeravatar
Silverhook
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Feb 2020, 19:55
Wohnort: Raum Bonn
Kontaktdaten:

Hallo ,

ich bin absoluter Neuling.
Welche Farben-Art ist besser bei Plastikmodellbau? Emaile oder Aquacolor?
Ich werde Pinseln, kein Airbrush. Es soll gut aussehen und nicht Billig wirken. Das Einzige, was ich weiß, ist das Aquacolor teuer ist. Aber deckt es besser???

Wie gesagt. Blutiger Anfänger. :oops:

Gruß Silverhook
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 648
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Silverhook,
es kommt ganz drauf an was du bauen/bemalen möchtest.
Ich selber verwende auch nur Pinsel, mit den Aquas von Revell.
Allerdings nur Militär modelle. Das heißt hier das ich nur matte Farben benutze.
Und kein Hochglanz wie bei Ferrari's und Porsche's aus der Zivilen Ecke.
Bei matten Farben kann man sehr gut zu den Aquas greifen.
Jedoch gibt es hier ein paar Farben die sehr schwer zu verwenden sind (rot und weiss).
Diese decken bei den Aquas sehr schlecht.
Die Aquas sind sehr leicht in der Verarbeitung, ein gutes Verdünnen ist jedoch pflicht
Solltest du Hochglanz bemalen wollen, würde ich eher zu den emails raten.

Allerdings ist die Frage Emails oder Aquas, eher so eine Glaubensfrage, die einen kommen mit den Emails
gut zurecht und die anderen mit den Aquas.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt:
Heinkel 111 H-6 1:48 von Revell
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Silverhook
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Feb 2020, 19:55
Wohnort: Raum Bonn
Kontaktdaten:

Das nenne ich mal ne flotte Beantwortung! :)

Also kann man es sagen, das Melitaria Aqua und Zivil Emaile genutzt werden sollte?

Habe mich noch nicht festgelegt, in welche Richtung ich gehen werde.
Ich habe von einem Freund den Revell 67399 Volkswagen VW T1 Bulli Samba Bus bekommen.

Also in dem Fall dann erst mal Emaile, richtig?

Gruß Silverhook
Revell-Bert
Beiträge: 88
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Das ist etwas, was du selbst herausfinden musst, was du besser verarbeiten kannst.

Große Modell (Auto 1:24) schaffe ich mit Pinsel nicht, daher probiere ich mich mit Airbrush.

Die Aquas trocknen recht schnell, was ich als Vorteil sehe. Der Geruch ist auch kaum wahrnehmbar.

Email Farben brauchen länger und riechen etwas.

Meine Erfahrungen bisher:

Kleine Teile mit Pinsel und Aqua (selten mit Email)

Große Flächen mit Aqua (selten Email, glänzen aber schöner) Airbrush farbig und dann mit Klarlack (aus der Dose) darüber.

So mache ich das, aber jeder hat da sein eigenes Handling im Laufe der Zeit.

Gruß der Bert

PS: der Bulli ist für s erste vielleicht nicht das Richtige, da die Passgenauigkeit nicht der Brüller sein soll.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1133
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Silverhook hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 20:28
Also kann man es sagen, das Melitaria Aqua und Zivil Emaile genutzt werden sollte?

Habe mich noch nicht festgelegt, in welche Richtung ich gehen werde.
Ich habe von einem Freund den Revell 67399 Volkswagen VW T1 Bulli Samba Bus bekommen.

Also in dem Fall dann erst mal Emaile, richtig?

Gruß Silverhook
Das eine hat mit dem anderen erst mal nichts zu tun. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei Modellen, bei denen ein sauberer, gleichmäßiger und vielleicht auch glänzender Lack gewünscht ist (also eher bei zivilen als bei Militärmodellen), eine Spritzlackierung (Airbrush oder Dose) einer Pinselbemalung vorzuziehen wäre, weil man einfach ein ebenmäßigeres Lackierbild erhält. Aber welche Lackart verwendet wird - egal ob nun zum Brushen oder zur Pinselbemalung - hängt ganz davon ab, mit welcher man am besten zurecht kommt. Und ob ein Modell am Ende "billig" aussieht, wie du schreibst, hängt in erster Linie nicht von der Art der verwendeten Farbe ab, sondern wie gut lackiert wurde ;)

Kurz gesagt: Sowohl Email- als auch Aqua-Farben haben ihre Berechtigung im Modellbau. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Aber man kann, denke ich, nicht pauschal sagen, dass eine besser als die andere wäre.
Benutzeravatar
Silverhook
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Feb 2020, 19:55
Wohnort: Raum Bonn
Kontaktdaten:

Also learning by doing.

Danke für die vielen guten Ansichten, Erfahrungen von euch. :respekt:

Ich werde halt mal ein paar versuche starten, um zu sehen was mir besser liegt.

Danke Euch.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3296
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich benutze beides. Zum Airbrush definitiv emaile und mit dem Pinsel beides. Wenn es die gewünschte Farbe nicht als Aqua gibt, nehme ich emaile. Die Auswahl an emaile ist einfach größer als an den aquas.
Größere Flächen werden bei mir immer lackiert. Mit Airbrush oder mit der Dose. Pinsel nutze ich mittlerweile nur noch für die Detailbemalung. Man kann sagen was man will: eine komplette Bemalung einer Karosserie bekommt man mit dem Pinsel einfach nicht sauber hin. Auf Bildern mag es noch gut ausschauen. Aber spätestens wenn man mal die Glanz über die Fläche huschen lässt, werden sich Pinselstriche zeigen.


Du baust den Bulli? Ist das dein erstes Kfz-Modell? 67399 - das deutet auf den Bausatz hin, der Farbe / Pinsel und Kleber dabei hat. Die Farben sind Aquas.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 112
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien

Beide haben Vor-und Nachteile.
Beide lassen sich mit Airbrush und Pinsel verwenden.
Bei beiden gibt es verschiedene Hersteller die wiederum ihre Vorzüge haben oder Nachteile.
Das ist ein wenig wie der Glaubenskrieg, Pc oder Mac, Android oder Iphone.
Da musste jeder selbst durch und "seinen" Weg finden ;)

Und nicht zu vergessen, irgendwann(mit höheren Detailanspruch und Wissen) kommen noch Ölfarben, Kreiden, Pigmente, diverse Stifte und und und dazu, wo man vielleicht noch einen Untergrund braucht der dadurch nicht angegriffen wird.

Den einzig richtigen Allroundweg kann dir keiner zeigen oder sagen. Einfach durch diverse Modellbau Foren oder hier die Beiträge durch gehen, fast überall steht dabei was verwendet wurde und wie, dann einfach selbst probieren das gesehene nach zu machen, nachfragen wenn es nicht klappt. Auch Yt ist ein guter Tippgeber.
Und wenn dann die Detailfragen auftauchen, die sind leichter zu beantworten als diese "glaubensfrage" ;)
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“