Seite 1 von 1

Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 15:51
von Zerstörer Bayern
Hallo,
Ich bin Anfänger und habe mein 1. Modell, das " Schlachtschiff Bismark" von Revell in 1:350, so glaube ich wie fast jeder Anfänger mnur mit dem Pinsel ( Aqua Color ) lackiert.
Nun möchte ich einen Schritt weiter gehen und mich dem Airbrush witmen.
Oder ist es nach dem 1. Modell zu früh?

Ich würde gerne bei Aqua Color bleiben.
Wenn nicht, so meine Frage: 1. mit Wasser? ( Wenn ja, Mischverhältnis ) ;)
2. mit Verdünner von Revell? ( Wenn ja, Mischverhältnis ) ;)
3. mit Aceton? ( Wenn ja, Mischverhältnis ) ;)

Oder 4. mit Methylethylketon? Hat da schon jemand Erfahrung mit? Da es sich ja nicht so sehr von Verdünnung, bzw. Aceton unterscheidet. :?
Wenn von Euch jemand schon MEK zum mischen verwendet hat, wäre ich für Resultate, Mischverhältnisse und Tips, sehr dankbar. :thumbup:

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 16:47
von Nougat
Ein heisser Tipp "Suchfunktion hier im Forum verwenden".
Nougat

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 17:25
von Zerstörer Bayern
Habe leider nichts gefunden!
Ich habe z.B. Airbrush Methylethylekaton eingegeben - Keine Antwort!

Kannst du helfen?

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 19:03
von Rafael Berlin
Also ich bin kein Chemiker, aber tendenziell sieht es so: Wasser und Revellzeugs taugt als Lösungssmittel für Aquacolor. Aceton und MEK taugen als Lösungsmittel für das ganze Schiff... :lol:

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 19:16
von LXD
@ Rafael: :lol: :lol: :lol: ich musste erst mal nachlesen, was das für ein Zeug überhaupt ist...

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Fr 21. Jun 2019, 19:27
von Rafael Berlin
@Alex: ich auch :D

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 10:39
von SharkHH
Zerstörer Bayern hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 15:51
Oder ist es nach dem 1. Modell zu früh?

- Wenn Du für Dich entschieden hast, dass Modellbau Dein Hobby ist, finde ich es nicht zu früh. Ich würde Dir jedoch empfehlen, vorab ggf. einen Kurs zu besuchen, um Dich mit der Thematik und Technik vertraut zu machen. In der Nähe von Hamburg bietet z.B. der Airbrush-Hersteller Harder&Steenbeck regelmäßig Kurse für "Airbrush im Modellbau" an.

Dann hättest Du eine gute Basis für eine Kaufentscheidung. Ich habe nach einem Kurs dann einen ordentlichen Kompressor und einen guten Luftpinsel gekauft.

Ich würde gerne bei Aqua Color bleiben.
- Ich arbeite auch überwiegend mit den Revell Aqua Acrylfarben. Ich mische diese für die Airbrush in Einwegspritzen (mit 2 bzw. 5 ml Volumen) im Verhältnis 1:1 mit dem Revell-Verdünner. Da die Revell-Farben hin und wieder eine etwas andere Konsistenz haben, hilft hier Erfahrung und Gefühl was das Mischungsverhältnis angeht. "Milchige Konsistenz" ist das Stichwort, was Du in vielen Beiträgen findest.

Wasser soll auch gehen. Einige schreiben von destilliertem Wasser. Andere davon, das Wasser mit einem Tropfen Glasrein zu verfeinern. Probier es aus. Von Aceton und dem anderen Zeug würde ich abraten zum Acrylfarbenmischen.
Hier findest Du ein paar Tipps rund um Hilfsmittel und Werkzeuge für die Airbrush-Lackierung.

Ich kann Dir aber eins noch mit auf den Weg geben: Farbe und die Anwendung derselben gehört zu den kontroversesten Themen im Modellbau. Gelegentlich kommt man sich vor wie in einem "Glaubenskrieg". Ich komme mit den Aquas sehr gut zurecht. Habe aber auch schon Farben und Bausätze anderer Hersteller ausprobiert. Es hilft immer, mit offenen Augen durch die Modellbauwelt zu gehen und zu schauen, was es links und rechts des Weges noch zu entdecken gibt.

Viel Spaß beim Ausprobieren.
SharkHH

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 11:44
von Zerstörer Bayern
Danke erstmal, für Deine Ausführungen.
Muss dann mal gucken, ob ich hier in Punkto Airbrush-Kurs was finde. Werde mich mal schlau machen.
Ich wünsche noch ein schönes WE :mrgreen:

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 11:49
von Zerstörer Bayern
Huch habe garnicht alles gelesen.
Ich danke euch allen natürlich!!!
Also werde ich erstmal Aqua Color mit Wasser mischen und gucken was dabei rauskommt.
Muss dann mal gucken, wie das Mischungsverhältnis bei den verschiedenen Farben ist.

IIch wünsche ALLEN ein schönes WE :thumbup:

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 12:38
von ModellfreakDD
Also zum Thema Farben verdünnen für die Airbrush: Da fällt es mir persönlich schwer, das richtige Mischungsverhältnis zu finden und hatte mir auch die Lust genommen weiter mit der Airbrush zu arbeiten.
Seit ich aber mit den Airbrush-Farben von AK Interactive arbeite, habe ich keine großen Probleme mehr. Das Mischungsverhältnis stimmt und die kleinen Fläschchen machen das hantieren einfach.
Nur darauf achten, das nicht explizit draufsteht "für Pinselbemalung gedacht".

Re: Airbrush mit Methylethylketon?

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 17:14
von Nougat
Farben verdünnen für die Airbrush....
Ich danke da kocht jeder sein eigenens Süppchen.
Aussagen wie:"Die Farbe soll die Konsistenz von Milch haben" sind zwar ganz ok
aber schlussendlich kommt es auch auf den verwendeten Luftpinsel, dei Düsengröße,
den Luftdruck, die Farben, den Verdünner, die Tempertatur u.s.w. an. Eine menge Parameter.
Am besten ist üben,üben,üben und irgendwann hast dann auch für dich die perfekte Mixtur.
Nougat