Farbvergleichstabelle

Antworten
Benutzeravatar
Fat Toni
Beiträge: 67
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:30

Hallo

Wer weiß ob es eine Farbvergleichtstabelle MIT Mischverhältnissen gibt um die gängigen Revelltonangaben in den Bauanleitungen in Tamiya und Gunze umzuwandeln?

Nicht falsch verstehen, einige Farben kann man ja quasi 1:1 umsetzen, solch eine Tabelle habe ich, nein es geht mir um die Farben die man ggf. anmischen muss um sie umsetzten zu können!!

Danke für Eure Hilfe Frank
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 425
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Boha, :o, da glaub ich eher nicht drann. Das ist ein haufen Recherche arbeit. Du müßtest z.b. ein Revell Modell mit Farbliste und ein Tamiya Modell mit Farbliste gleichen Types haben. So kannst du einge Farben vielleicht ableiten aber eine komplette Liste estellen :?: :?: :?: Ich glaube das ist ein Lebenswerk ohne Hilfe der Firmen. Bis jetzt habe ich persönlich, da ich die Aquas verwende immer in die andere richtig emsetzten müßen.
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Trucklover
Beiträge: 208
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo,
um ehrlich zu sein verstehe ich weder die Frage noch die Diskussion-es gibt mittlerweile fast soviele Hersteller und Vertreiber von Farben wie es Modellhersteller gibt.Hilfreich wäre wenn man wüsste welche Farbe für welches Modell gesucht wird.
So als Tip für alle-jeder Lackhersteller verschickt(zum Teil gratis)Farbkarten und die Mischtabellen sind im Netz einsehbar.
Viele Grüsse Trucklover
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 399
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

Hallo Fat Toni,

meistens findet man im Internet ja irgendwann Modelle mit dem Problem der Mischfarben. Revell gibt ja präzise Angaben der Mischung vor, wenn ich trotzdem mal kein Bock habe zu mischen und die Farbe abgebildet ist schnapp ich mir einfach einige Kataloge von Herstellern und schaue mal in deren Farbenlisten nach meistens findet man etwas passendes. Es wir Dir niemand
einen Vorwurf machen wenn man eins zwei Farbnuancen heller oder dunkler liegt. Wenn der Gesamteindruck stimmt ist das Modell gut.
Mastermind
Beiträge: 132
Registriert: Do 28. Jun 2012, 04:30

Hallo& hähö denn das kommt mir irgentwie bekannt vor :mrgreen:

Da ich fast ausschließlich Farben von Tamiya oder Gunze Sangyo verwende stand ich irgentwann einmal vor dem selben Problem und löse das seit dem folgendermaßen:

Ich habe mir über die Jahre die Farbtabellen/ Farbchips der gängigen Hersteller zusammen gesammelt, benutze aber auch die im Netz zu bekommenden Konvertierungstabellen. Ganz großer Helfer ist dabei wie ich finde zum einen der IPMS Stockholm und die alte Humbrol Farbchiptabelle.
Farbangaben der Modellhersteller werden soweit möglich über die vorhandenen Tabellen ermittelt und dann mit den Farbchips der unterschiedlichen Hersteller verglichen.
Wenn etwas paßt ist´s gut, wenn nicht wird halt mit Weiß oder Grau nachgedunkelt oder aufgehellt.
Was dabei auch wichtig und nicht zu vernachlässigen ist ist der Maßstabsfaktor der ein und die selbe Farbe ja durchaus heller oder dunkler erscheinen läßt!
Ansonten gibt es kein Patentrezept außer vielleicht dem das man ausprobieren muß!
Da du uns ja bisher nicht verraten hast welches Interessengebiet deine Modellvorliebe abdeckt wirst du wohl weiterhin viel suchen und experimentieren müssen.
Kleiner Tip am Rande, einige Hersteller bieten sogenannte Farbsets an, die enthalten dann schon vorgemischte, verbrauchsfertige Farben.
Es gibt die z.B. von Gunze für die ehemaligen Luftwaffen von Deutschland, England, Amerika oder auch Japan.
Teilweise sind die Farben aber auch neben den normalen Nummern des Herstellers schon mit Hinweisen in Richtung RAL, RLM und FS versehen!

Diese Sets ersparen oftmals eine ganze Menge an Arbeit und ich verwende die sehr gerne.

Mit etwas Übung wird das zukünftig dann kaum noch offene Fragen geben. Ich z.B. baue gerade an einem 1:32er Tornado von Revell.
Hier sind rund 20 Farben aufegführt und nur die wenigsten lassen sich direkt 1:1 auf Tamiya umschlüsseln.
Geht man dann wie ich über die Humbrol Tabelle kann man mühelos die noch offenen Farben innerhalb angemessener Zeit umwandeln.

Also Kopf nicht hängen lassen und los geht´s!
Die von mir hochgeladenen Fotos und digitalen Bilder sind mein Eigentum und dürfen, wenn überhaupt, nur auf Nachfrage zu privaten Zwecken heruntergeladen werden!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“