Was haltet ihr von diesem Set?

Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

@Kafens
Dein Kompressor ist der Rolls Royce unter den Druckluftgeneratoren. Ich denke mir aber, dass sich nicht jeder diese Maschine leisten kann, so genial die auch ist. 

@Hortsi
Ein guter Kompressor sollte meiner Meinung nach folgendes haben:

Wasserabscheider
Druckregulierung mit Monometer
Mindesten 3 Bar konstanter Druck
Abgangsleistung (Luftleistung) bei min. 17L bei Maximaldruck
Nicht lauter als 65 dbA (Pass bei den Herstellangaben auf. Es MUSS dbA sein und NICHT dbC)
Für Dauerbetrieb geeignet 
Luftdrucktank (um einen konstanten Druck zu garantieren)

Nicht so wichtig ist (für mich), ob der Kompressor im Dauerbtrieb läuft oder sich abschaltet sobald der Kessel voll ist.
Dauerbetrieb Kompressoren zischen permanent da die überschüssige Luft über das Druckventil entweicht. 

Das sind meine Kriterien für einen Kompressorkauf. EV. helfen die Dir ja bei der Entscheidung?
 
Zuletzt geändert von satori am Sa 15. Apr 2017, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Horsti1807 hat geschrieben: Guten Morgen zusammen,
zur Zeit tendiere ich, was die Pistole angeht, tatsächlich zur Evolution Two in One.
Ich denke, er sollte einen Druckbehälter haben (?), aber ansonsten.... Was haltet Ihr von solchen, nicht ganz so teuren Exemplaren:
https://www.hood.de/i/airbrush-kompress ... Gwod3okJGg
oder
http://www.ebay.de/itm/Profi-NEU-Airbru ... 2548.l4275
?
Viele Grüße und ein schönes Osterfest,
Horsti1807
Zur Evolution, eine gute Wahl.
Zum Kompressor, ist halt etwas lauter aber durchaus akzeptabel und
Druckluftbehälter ist eigentlich plicht !

Schöne Feiertage
Kafens
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

satori hat geschrieben: @Kafens
Dein Kompressor ist der Rolls Royce unter den Druckluftgeneratoren. Ich denke mir aber, dass sich nicht jeder diese Maschine leisten kann, so genial die auch ist. 
Für mich war damals eigentlich die Lautstärke das ausschlaggebende Kriterium
da ich in einem Miethaus wohnte und eigentlich fast nur in der Nacht lackierte.

Schöne Feiertage
Kafens
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hi Kafens

Kompressoren bis 65dbA kannst Du problemlos nachts zuhause verwenden. Aufpassen muss man erst ab etwa 75dbA.
Trotz allem hast Du einen genialen Kompressor. Ich schaue mir den auch mal genauer an. Für mich sicher auch eine Alternative zu meinem aktuellen Modell. 

PS: Den Unterschied von 30 zu 45 dbA kannst Du eher nicht hören. Abgesehen davon sind das Labor Werte. Je nach Raumgrösse und Grundriss sowie Ort wo der Kompressor steht sind 30dbA lauter als 50 (auch wenn man 30dbA als mitte 40 Jährigen nicht mehr hören kann). Alles bis 65 dbA ist nicht wirklich von Bedeutung. 
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 843
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Ich habe mir vor 30 oder 40 Jahren diese "Anlage" nach einem Vorschlag der Zeitschrift Model-Fan gebaut und arbeite immer noch damit.
Der Kompressor stammte aus einem ausrangierten Kühlschrank, der Drucktank (Prüfdruck 2,5 bar) mit Schlauch aus der Scheibenwaschanlage eines VW-Käfers (Autofriedhof). Nur das Manometer hat etwas Geld gekostet. Ich arbeite mit einem Arbeitsdruck um 1 bar und der Kompressor ist kaum zu hören.

airbrush.jpg
airbrush.jpg (55.56 KiB) 2744 mal betrachtet
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo nochmal,
@satori So konkrete Aussagen helfen mir auf jeden Fall bei der Entscheidung!
@Kafens Was die Lautstärke angeht, bin ich eigentlich relativ tolerant, da ich in einem Einfamilienhaus wohne und nur tagsüber spritze.
@paul-muc Das sieht aber abenteuerlich aus  :D. Da kaufe ich mir doch lieber einen Kompressor, denn wenn es um so etwas geht, habe ich zwei linke Hände...
VG und danke für eure zahlreichen Antworten, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

satori hat geschrieben: Hi Kafens

Kompressoren bis 65dbA kannst Du problemlos nachts zuhause verwenden. Aufpassen muss man erst ab etwa 75dbA.
Trotz allem hast Du einen genialen Kompressor. Ich schaue mir den auch mal genauer an. Für mich sicher auch eine Alternative zu meinem aktuellen Modell. 

PS: Den Unterschied von 30 zu 45 dbA kannst Du eher nicht hören. Abgesehen davon sind das Labor Werte. Je nach Raumgrösse und Grundriss sowie Ort wo der Kompressor steht sind 30dbA lauter als 50 (auch wenn man 30dbA als mitte 40 Jährigen nicht mehr hören kann). Alles bis 65 dbA ist nicht wirklich von Bedeutung. 
Hi Satori, ich habe diesen Kompressor vor über fünfundzwanzig Jahren von meinem, damals noch lebenden Vater (der prof. Autolackierer war),
zu Weihnachten geschenkt bekommen. Damals "arbeitete" ich noch mit einer BADGER (die ich übrigens heute noch besitze, siehe Foto)
Bild
und mit einem LKW-Reifenschlauch, den ich immer wieder aupumpen musste, als Luftlieferant.
Zwischengeschaltet ein alter VW-Waschanalagenbehälter als Wasserabscheider und Drucktank ;-)
Damals war das ganze noch nicht so einfach ohne Internet, hat aber auch schon wunderbar funktioniert und war eigentlich viel
spannender . Aber ich schweife ab..... ;)

Schönes Osterfest
Dir und allen Revellern
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

paul-muc hat geschrieben: Ich habe mir vor 30 oder 40 Jahren diese "Anlage" nach einem Vorschlag der Zeitschrift Model-Fan gebaut und arbeite immer noch damit.
Der Kompressor stammte aus einem ausrangierten Kühlschrank, der Drucktank (Prüfdruck 2,5 bar) mit Schlauch aus der Scheibenwaschanlage eines VW-Käfers (Autofriedhof). Nur das Manometer hat etwas Geld gekostet. Ich arbeite mit einem Arbeitsdruck um 1 bar und der Kompressor ist kaum zu hören.


airbrush.jpg
GEIL !!! Ungefähr so sah es früher bei mir auch aus !!!! :thumbup: Müsste sogar das Modell Fan noch irgendwo haben ;)
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

satori hat geschrieben: PS: Den Unterschied von 30 zu 45 dbA kannst Du eher nicht hören.
Das würde mich wundern. Die Skala ist logarithmisch - d.h. ein Anstieg um 3dbA (z.B. von 40 auf 43dbA) wird schon als "doppelt so laut" wahrgenommen, d.h. von 30dbA auf 45dbA (15dbA anstieg) wäre eine verdreißigfachung der lautstärke - und das soll man "eher nicht hören" können? Das darf ich dann doch mal eher bezweifeln.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

kann entfernt werden
Zuletzt geändert von satori am Mo 17. Apr 2017, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

@All Geht es hier noch um ein Airbrush set oder Wissenschaft :?: Ich schätze mal Horsti hat bereits seine Antwort :!:

Wir bauen Modelle also machts doch nicht gleich ne Wissenschaft draußen :!:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo zusammen,
nochmal eine letzte Frage:
Ich werde die Evolution Two in One und den AS189 Kompressor nehmen. Der Kompressor hat ein 1/8" Gewinde, als Schlauch habe ich mir deshalb die Artikel-Nummer 123973 von Harder und Steenbeck rausgesucht. Die NW2,7mm Schnellkupplung am Schlauch müsste an die Pistole passen, oder?
(Ich denke schon, dass das passt, da H&S nur solche Schläuche hat, aber ich möchte lieber auf Nummer sicher gehen).
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Speedy88 hat geschrieben: @All Geht es hier noch um ein Airbrush set oder Wissenschaft :?: Ich schätze mal Horsti hat bereits seine Antwort :!:
Du hast recht. Habs gelöscht. 
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Horsti1807 hat geschrieben: Die NW2,7mm Schnellkupplung am Schlauch müsste an die Pistole passen, oder?
Als ich meine Evolution letztes Jahr neu gekauft habe, lag der Pistole eine passende Schnellkupplung bei; lt. der Händlerin mittlerweile Standard.
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo,
das ist ja umso besser... Trotzdem habe ich den Schlauch mit Schnellkupplung schon bestellt, da ich ja nicht weiß, ob die Schnellkupplung bei mir dann auch dabei ist und welche Größe die andere Seite der Kupplung hat.
VG und vielen Dank, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“