Grundierung am Spritzling?

grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

eupemuc hat geschrieben: Wie so oft:
Jeder so, wie er es mag. Und eine Standardmethode gibt es eh nicht.
So isses.
Und wenn die Angußstelle identisch ist mit der späteren Klebestelle, dann ist es natürlich etwas anderes. Dann würde ich es auch so machen, wie Du mit den Spiegeln.
war bbei mir bisher auch dann unkritisch, wenn Anguß und Kleb estelle nicht identisch waren. Abschneiden, ganz vorsichtig beischleifen und dann mit ganz feinem Pinsel nachlackieren. "Ganz fein" heisst hier: 3/0 und feiner.... Demjenigen, der die Stelle nicht kennt, fällt sie nie auf.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“