Komische Farbqualität - Airbrush kaputt?

Antworten
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo zusammen,
seit ein paar Sprühgängen mit meiner Airbrush ist das Ergebnis komisch, siehe Bilder.
Beim Sprühen wechselten sich stark sichtbare Pigmente, die dann zur Verstopfung der Airbrush führten (wie man es von zu wenig verdünnten Farben kennt), mit verwischten Farbpfützen (wie man es von zu stark verdünnten Farben kennt) ab, ohne das ich etwas an der Farbe veränderte. 
20170324_110324.jpg
20170324_110324.jpg (84.64 KiB) 4153 mal betrachtet
20170324_110247.jpg
20170324_110247.jpg (80.83 KiB) 4153 mal betrachtet
Das ganze nicht nur bei dem Bronzegrün (65 Aqua-Color Revell) und der Mischung 65+15, sondern auch bei Anthrazit (9 Aqua-Color Revell). Habe dann mit der Verdünnung rumexperimentiert, selbst bei einem Verhältnis Farbe-Verdünner von 2-1,5 immer noch diese Pigmente. Daher glaube ich, dass es ausnahmsweise nicht an den Farben liegt, mit denen ich in letzter Zeit ziemlich unzufrieden war, sondern an der Pistole (Ich verwende das Airbrush-Basic-Set von Revell. Das habe ich vor einem halben Jahr für 30€ gebraucht bei ebay geschossen, hatte bis jetzt nie solche Probleme.).
Könnte das wirklich sein? Liese sich das beheben (also an der Pistole) oder wäre eine neue Pistole angebracht?
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Salü Horsti

Ich hatte auch schon ein ganz ähnliches Phänomen. Bei mir war ein kleiner "Pfropfen" in der Düse der Grund dafür. Ich konnte zwar noch vermeintlich "normal" sprühen, aber dieser Pfropfen verhinderte einen gleichmässigen Fluss der Farbe.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo satori,
wow-das ging ja schnell!
Ich kann auch noch theoretisch sprühen, nur sieht es ziemlich bescheiden aus.
Wie hast Du das Problem denn gelöst? Oder sprühst du immer noch mit dem Propfen?
VG, Horsti1087
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

ich würde mal die düse mit der Lupe mal genau anschauen ob sie einen riss oder so hat bei der spitze :!:

Sollte das nicht der Fall sein kommt mir das nur so rüber als wären es trockene Farbreste oder ein dreck in den Farben. Wieder rum müsste man die Farbe durch ein feines sieb durch rinnen lassen um den dreck von der Farbe raus zu bekommen hmm....
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hi Horsti

Ich habe mir dünnen Draht (0,2 & 0,3 von Albion Alloys) besorgt. Die Düse abgeschraubt und etwa eine Stunde in Pinselreiniger gelegt. Danach mit dem Draht einfach vorsichtig durch die Düse gezogen und so kam dieser Pfropfen raus.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Guten Morgen.
Einen Riss an der Düse kann ich nicht erkennen. Ich werde mal probieren, sie zu reinigen, ich kann allerdings auch nichts in der Düse erkennen, was den Farbdurchlauf beeinträchtigen könnte.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Düse bombenfest an dem Gewinde für die Abdeckung vorne "klebte". Erst mit einer Zange habe ich die Düse abbekommen, es sah fast so aus, als wäre die Düse tatsächlich mit dem Airbrushkörper verklebt gewesen (ich habe die Düse schon nicht abbekommen, als ich die Airbrush bekommen habe, daher muss es schon beim Vorbesitzer so gewesen sein).
Habe dann mal als Vergleich mir ein Video auf Youtube angeschaut, da saß die Düse lose auf der Nadel: (ab 5:45min)
Könnte es auch daran liegen?
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Die selbe Gun habe ich auch das ist eine Single Action und zum spritzbild kann es dann gut sein wegen dem Kompressor da der von Revell der kleine gerade mal 1 Bar hat und zusätzlich hast du geschrieben das die düse seit dem Vorgänger schon drinnen gewesen ist frag ich mich wie du die Gun gereingt hast immer ?

mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo Speedy88,
ich lege die Pistole nach dem Sprühen immer für ca. 1 Stunde in eine Schüssel mit Wasser und Spülmittel, anschließend entferne ich übrige Farbe mit dem Aqua-Color Clean über Wattestäbchen. Die Düse war schon als ich die Pistole im Oktober gekauft habe so fest. Ich habe dann aber bis heute nicht mehr probiert, sie abzumachen. Da war so etwas wie ein Klebefilm, leicht grünlich, an der Pistole/Düse.
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo zusammen,
bin heute endlich dazugekommen, die Düse mal in Reiniger einzulegen. Ich habe tatsächlich einiges an Farbresten raus geholt, auch größere Stücke.
Leider kann ich nur heute nicht überprüfen, ob die Airbrush wieder normal funktioniert.
VG,
Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Hallo,
hat nichts gebracht. Airbrush war nach ca.20 Sekunden komplett verstopft.
Ich glaube, eine neue Pistole wäre angebracht; wäre sowieso bald fällig gewesen.
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Mein Tipp,
kaufe was Ordentliches.
Mir ist es nach wie vor ein Rätsel (seit eigentlich zwanzig Jahren) warum immer
bei der Airbrushausrüstung gespart wird ???
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Kafens hat geschrieben: Mein Tipp,
kaufe was Ordentliches.
Mir ist es nach wie vor ein Rätsel (seit eigentlich zwanzig Jahren) warum immer
bei der Airbrushausrüstung gespart wird ???
Weil man noch nicht soviel ausgeben möchte weil man ja erstmal testen will, ob das was für einen ist ... 
Das ist jedenfalls das, was ich immer zu hören bekomme.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

@grosskranfan genau so ist es auch war bei mir nicht anderst und ich habe die selbe Gun auch nur leider bin ich noch auf der suche nach nen Adapter das ich die gun mit meinen anderen Kompressor Nutzen kann :!:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Speedy88 hat geschrieben:  leider bin ich noch auf der suche nach nen Adapter das ich die gun mit meinen anderen Kompressor Nutzen kann :!:
Hast Du schon mal bei Conrad nachgeschaut?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“