Basic Kompressor liefert keine Luft mehr

Antworten
bwmodellbauer
Beiträge: 2
Registriert: Di 31. Jan 2017, 23:09

Di 31. Jan 2017, 23:31

Hallo liebe Modellbauer!

Ich bin neu hier im Forum und habe mich ehrlich gesagt angemeldet, weil mein Basic Kompressor wohl gerade den Geist aufgegeben hat und ich euren Rat gebrauchen könnte.

Folgendes ist passiert: Zum Reinigen habe ich Reinigungsflüssigkeit in den Farbnapf der Airbrushpistole gegeben und die Spitze für sehr kurze Zeit zu gehalten, so dass sich im Farbnapf leichte Bläschen gebildet haben. Das habe ich schon mehrfach gemacht und bisher war es kein Problem. Als ich es jedoch dieses Mal gemacht habe, machte es im Kompressor "Klack" und es kam keine Luft mehr an der Airbrushpistole an. Ich habe jetzt eine Weile gewartet und den Kompressor erneut angeschaltet. Er brummt zwar wie gewohnt, aber das Problem besteht auch weiterhin.

Ich weiß nun nicht so recht, was ich machen soll. Habt ihr möglicherweise eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Kann da überhaupt etwas repariert werden? Falls ja, kann man das auch hinkriegen, wenn man von Technik absolut keine Ahnung hat? Oder müsste der Kompressor bei Revell eingeschickt werden?

Falls es nicht repariert werden kann, wird für mich die Welt nicht untergehen. Über kurz oder lang wollte ich mir eh einen neuen Kompressor inkl. neuer Airbrushpistole zulegen. Mir geht es jetzt hauptsächlich darum, ob der Basic kompressor noch repariert werden kann oder ob ich mich (etwas früher als geplant) nach einem neuen umsehen sollte.

Vielen Dank im Voraus,

Kai
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mi 1. Feb 2017, 07:05

Hallo, möglicherweise hat sich ein Schlauch gelöst. Das sollte vom Service repariert werden. Ferndiagnose ist immer schwer zu stellen. Eine Liste der der Servicehändler gibt es hier: https://www.revell.de/service/service-f ... brush.html 

Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
bwmodellbauer
Beiträge: 2
Registriert: Di 31. Jan 2017, 23:09

So 5. Feb 2017, 07:50

Hallo Stefan!

Vielen Dank für deine Antwort. (Sorry, dass ich mich nicht eher zurückgemeldet habe; mein PC hat ein bisschen gesponnen.) Klar, eine Ferndiagnose ist immer schwierig; ich dachte nur, dass vielleicht jemand anderes auch schon einmal so einen Fall hatte. Für mich hat sich dieses Thema erledigt; ich habe mich dann doch dazu durchgerungen, mir einen neuen Kompressor zu holen. Trotzdem nochmals vielen Dank!

Liebe Grüße, Kai
OFW
Beiträge: 403
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

So 5. Feb 2017, 17:18

Moin
Ich hoffe Du hast Dich in Punkto Kompressor auch mal beraten lassen und nicht gleich "billig" gekauft.

OFW
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“