Haftungsproblem der Farbe

reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

ich danke euch jetzt jedenfalls sehr, ich halte ich dann auf dem laufenden :)

Der Füller muss von 3d druck teil alles glätten...

ich habe hier ein tolles foto von mir, was dir evt alles erklären wird...

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... awinyk.jpg

das projekt hat 8 monate gedauert bis ich die technik raus hatte, wie man aus dem weissen, ein perfektes glattes wie oben rechts macht

2te Reihe, 2. Stück ist zb direkt gebrusht ohne füller.... du siehst die rillen,,,, das 3. ist gepiselt und da siehst du auch die rillen
3. reihe 1 Stück ist ohne Filler aber mit XTC (Fülligresin) und auch nicht gut, erst 2 und 3 sind mit Filler gemacht, der alles eben und eben füllt gemacht und es wird perfekt....

Somit ist der Motip Filler das wichtigste geworden, alles an Spritzspachtel und co, alles mist...das Zeug ist es :)
wenn ich nach der kälte weiter machen werde!
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

Hallo,

hier wurde mir ja Mr Resin als Untergrund für 3D Druckteile geraten die ich lackieren will...

Nun hab ich endlich einen Händler gefunden und den kleinen Glassbecher MR Resin  bekommen.
Es ist sehr dick... also nicht airbrushbar...

Wie verdünne ich es?

Hatte kurz mit meinen Vallejo Airbrush Thinner es probiert, geht nicht, nach dem rühren, trennen sich beide Medien und verbinden sich nicht....



Das gleiche denke ich ist dann auch bei MetalPrimer so, aber wofür ist gleich Mr Surface, es gab da keine beschreibung oder erklärung und habe es dann auch mal bestellt...
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Puh, ist ewig her, dass ich den Mr. Resin mal hatte - wenn ich mich recht entsinne, habe ich den damals mit dem normalen Mr. color Verdünner verdünnt - kannst du ja an einer kleinen menge mal testen.
Was Mr. surfacer ist, hängt von der Zahl ab, die hinter dem Namen steht und ob noch was zwischen Mr. und Surfacer steht ;)

Mr. Surfacer 500 und 1000 sind einfach feine Primer, die aufgetragen und dann verschliffen werden.
Mr Finishing Surfacer 1200/1500 sind sogenannte Finisher. als letzte Schicht vor dem Lackieren auftragen, mit hochfeinem Schleifpapier (>1500er) oder einem Baumwolltuch nach dem trocknen drüberreiben, dann lackieren.

So zumindest verstehe ich die Produkterläuterungen:
http://www.mr-hobby.com/en/itemList.php?cId=33

Ich habe selbst zwar Mr. Surfacer/Finishing Surfacer hier, aber noch nicht verwendet.
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

du meinst dann sicher diesen verdünner?

http://shop.mm-modellbau.de/index.php?p ... info=15141
 den benutzt der typ auch in einem youtube video, wo er es mixt.

mal ne dumme frage, was soll den so besonderes dran sein?
Will nicht schon wieder 5€ Proto ausgeben, daher hatte ich ja meine verdünner benutzt

https://www.vallejo-farben.de/vallejo-m ... 361-i.html
http://shop.mm-modellbau.de/index.php?p ... &info=1458

ich dachte immer, es wäre alles fast das gleiche bzw gleicher aufbau,,,,
hab sogar noch nitroverdünnung aus dem baumarkt da, aber noch nicht getestet
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

reeves77 hat geschrieben: du meinst dann sicher diesen verdünner?

http://shop.mm-modellbau.de/index.php?p ... info=15141
Genau den.
mal ne dumme frage, was soll den so besonderes dran sein?
Will nicht schon wieder 5€ Proto ausgeben, daher hatte ich ja meine verdünner benutzt
Ich kenne die Zusammensetzung nicht, aber du hast ja bei deinem ersten Test schon gemerkt, dass der Vallejo-Verdünner nicht funktioniert.
Aus der Erfahrung heraus bin ich mit den Jahren vorsichtiger geworden, was Experimente betrifft. Nitroverdünner ist keine gute Idee, der löst z.B. Polystyrol auf; Resin als PU-Variante ist da etwas beständiger, es müsste aber dennoch an einem Reststück getestet werden.

Volker
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hallo Reeves

Mit grossem Interesse habe ich Deine Beiträge gelesen, denn ich stehe mit meinen 3D Druck Figuren auch etwas an. Sie sind auch nicht schön glatt, was beim Gesicht doch recht stört. Darum werde ich den Filler Spray auf jeden Fall auch ausprobieren!
Vielen Dank für all Deine Tipps.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

Hallo, dann hast du den Beitrag wohl doch nicht gelesen ;) Filler Spray, was ich von Motip nutze wird gut, ja deswegen nutze ich es, aber es ist eben die quelle der nicht Haftung.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Da sehe ich weniger das Problem :-) Schlimmer als Gummi wird es nicht sein.....
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

reeves, hast du mal einen Link zu einem Shop, der den Filler führt? 
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

ja ich habs heute beim sockelshop in einer kleinen menge bestellt,,, 5,90 Proto... hoffe das es bis Fr ankommt , ich dann mixen kann und dann melde ich mich wieder

https://www.dersockelshop.de/mr.-color- ... t-101.html
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

also mit dem neue zeug klappt das mixen... und trennt sich nicht.... erstaunlich....

werde es morgen milchartig machen und auf ein testteil auftragen, als grundierung... paar stunden trocknenlassen, dann scharzen vallejo primar und dann nach dem trocknen valljo metalcolor drauf, lange trocken lassen und dann abkleben und testen ob was hoch kommt.
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Lass den Gunze Primer über Nacht trocknen.
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

so test abgeschlossen

habe danach valljo prima und dann farbe aufgetragen

nun abgeklebt mit tesakreppband, frisch von der rolle (also nicht vorher paar mal auf kleidung um klebeleistung zu reduzieren)

farbe hält und geht nicht ab... ich lasse das klebeband nun mal 24h drauf... zum testen...

jedoch ist die oberfläche auch rauer geworden und nicht mehr so glatt
reeves77
Beiträge: 41
Registriert: So 11. Sep 2016, 18:31

Hallo, ich ich bin kurz davor die Arbeit stillzulegen und das ganze Projekt aufzuhören, das sage ich ganz ehrlich. Ich habe bis jetzt alles im Leben geschafft aber das schaffe ich nicht.

Jetzt habe ich das neue Zeug gekauft. Habe es an dem Testteil aufgetragen gleichmäßig, genau wie jetzt auf dem richtigen Teile. Habe alles gemacht, mir Mühe gegeben.

Heute beim abkleben ist wieder der Lack schon abgegangen. Beziehungsweise nur die Grundierung. Ich könnte kotzen, ich verstehe es nicht warum immer nur diese Tiefschläge kommen anstatt mal das ich auch mal ein Erfolg habe und glücklich sein kann.

Ich habe jetzt das Teil an der betreffenden Stelle (weil feilen und Schmirgelpapier alles zu groß ist, mit einem Zahnstocher) sauber gekratzt. Kurz noch einmal gereinigt. Und dann das Mister resin noch einmal aufgetragen. Es sieht nun so aus. Ich lass es jetzt über Nacht trocknen. Und morgen kommt die schwarze Grundierung erneut drauf. Ich verstehe es nicht mehr und ich bin wirklich kurz davor das Modell bauen sein zu lassen weil ich dafür ein scheint nicht geschaffen bin. Unverständlich für mich.

Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mo 3. Apr 2017, 06:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder eingefügt und nicht nur als thumb-Verknüpfung ;)
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“