Oil wash beim Motor !

Antworten
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Mi 21. Dez 2016, 22:57

Hallo an alle :!:

Ich bin mir nicht ganz sicher und wollte euch fragen welche Wash Farbe brauch ich da das der Motor nicht wie neu aus sieht sondern ein bisschen verschmiert und so :?:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Do 22. Dez 2016, 08:50

In meinem Baubericht des Citroen B14  Beitrag #9 und deutlich bessere Fotos in Beitrag #13 habe ich nach hilfreichen Hinweisen einfach einen Tropfen Schwarz mit viel Verdünner gestreckt, über die unverdünnten Verschmutzungen gemalt/getupft bzw direkt aufgetragen und mit einem normalen Tempotaschentuch vorsichtig verwischt.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Do 22. Dez 2016, 11:15

ok na ich habe von Vallejo ein Schwarzes Wash und hab das test weiße wo anderst probiert mal und da kommts irgendwie schon in Richtung verschmutzt rüber aber Fehlt mir irgendwie dieser schmierige Blick wie bei echten Autos deswegen weiss ich nicht ob da eher ein braunes wash oder so genommen wird hmm...
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Do 22. Dez 2016, 16:36

Es kommt ja auf den Schmutz an. Öl ist idR schwarz (außer beim Einfüllen), Strassenstaub, etc, eher (dunkel)grau.
Wichtig ist es, dezent aufzutragen.
Deswegen auch der Tipp es nach dem Auftragen mit einem Papiertaschentuch abzuwischen.
Ich habe mit dem unverdünnten Lack ein paar Akzente gesetzt und trockenen lassen.
Dann mit dem stark verdünnten Lack über die Akzente gemalt, womit sie sich wieder angelöst haben und mit dem Taschentuch abgewischt.
Dann den Pinsel im Taschentuch abgestreift und mit der fast trockenen Restfarbe einige andere Stellen betupft.
Alles was zu dick aufgetragen war wieder mit dem Taschentuch weggewischt.
Die Kombination macht den Look aus. Mit einem einfachen Auftrag hat es bei mir(!) nicht geklappt.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 22. Dez 2016, 22:05

Leute, überseht bitte nicht daß Öl ölig ist !
Es glänzt !
Ölig halt !
Folglich verwendet man zur Darstellung von Ölverschmutzungen glänzende Farbe !
Der Farbton ist dabei zweitrangig.
Ölfarben sind da naturgemäß im Vorteil.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Fr 23. Dez 2016, 15:34

Ja zur Verfügung habe ich eben z.b. von Revell das Wheathering Set dann von Vallejo Wash/Schwarz und sonst von Revell noch Farben ein paar von Vallejo was aber eher für meine Rally Figuren sind. Bin erst gerade auch am probieren und schauen welche Farben mir am liebsten sind :!:

Aber um nen Glanz zu erreichen könnte ich ja auch das wash machen und danach von Tamiya den glänzend Klarlack auf tragen dadurch würde ja auch ein Glanz dann entstehen oder :?:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“