Auquas mischen ua Anfängerthemen

Antworten
Ego71
Beiträge: 59
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:31

Mi 27. Jun 2012, 15:38

Ich bin mal so frei, so führe das Thema aus dem alten Forum hier weiter:

So mal ein kurzer Zwischenbericht meinerseits:

Den Mastbruch bei meiner La Reale habe ich mittels neu angeschaften Handbohrer (Army Painter) und neuen Loch behoben.

Das Abdeckband ist der beste Freund des Modelbauers, wenn er nicht gerade die ruhigen Hände einen Neurochirurgen hat. Ich verwende das Tamya 6mm, ist perfekt.

Die Auqa Farben rühre ich mit einem Spatel (einen Party Häppchen Spieß) um und geb damit etwas Farbe in den Deckel und mit der Pipette einen Tropfen Wasser dazu, dass ergibt perfektes Ergebnis für kleine Mengen. Habe damit den Rumpf meiner Mini Gallere perfekt ohne Streifen und perfekter Deckung hinbekommen.

Ein etwas ungutes Gefühl hab ich für den größeren Rumpf der Hermann Marwede (1:200), dass ich das hier auch hinbekomme. Ich probier es mal mit derselben Methode, ansonsten abwischen oder abschleifen und eine Spritze holen, da das Dosieren der Farbe mit der Pipette unmöglich ist und man doch bei jeder Mischung das selbe Ergbnis erzielen sollte und für den Rumpf lt. Anleitung ja Farbe gemischt werden muss.

Wolfgang

PS: Ich glaub ich bin süchtig nach diesem neuen Hobby geworden...
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Sa 30. Jun 2012, 17:25

Hallo,
Ja Modellbau kann zur sucht werden und wenn Sie dich einmal richtig gepackt hat ist streß mit Familie vorprogramiert :D

Willkommen
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Benutzeravatar
Tobimontana
Beiträge: 284
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 22:27

Sa 30. Jun 2012, 18:03

Hi Wolfgang,

Ich finde mischen im Deckel ist so ne Sache.. Da bringt man wieder Verdünnung in die Dose und dann die Reinigung.. Entweder mische ich in einer Mischpalette. Kosten ca. 1,50Euro- 2Euro je nach Art. Für Acryl und Emaile nehme ich Plastik und für Öl Metall... Links Plastik rechts Metall.. Ich hab das vergessen zu Putzen.. :oops: Nur auf die schnelle abgeknipst..

Bild


Und der Klassiker nach Gebrauch einfach weg werfen.. Toffifee Verpackung.. :lol: Dann würde noch die Alufolien Methode gehen.. Aber das kann ich nach reichen wenn Bedarf ist.

Bild

Grüsse

Tobi
Benutzeravatar
Tobimontana
Beiträge: 284
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 22:27

Sa 30. Jun 2012, 19:17

Hab ich was verpasst oder kann man Beiträge nicht editieren :D .

Ich hab noch eine Methode empfiehlt sich fürs Lacken oder wenn man mit Sekundenkleber arbeiten möchte.. Beispiel sind Revell Email Döschen. Man benötigt eine Revell Dose und einen fetzen Alufolie.

Von Vorne:
Bild

Von Oben:
Bild

Mit Farbe:
Bild

Dann wickelt man es um den oberen Rand. Und drückt es in die Mulde. Das die Aluf. schön anliegt.



Danach Farbe rein und ggf. Verdünner. Wenn man fertig ist kann man es sauber abnehmen und entsorgen.. Geht auch bei der mischpalette und den Toffifees theoretisch..Dann muss man sein Werkzeug nicht säubern..

Wie gesagt ich habs auf die schnelle gemacht. Ich denke/hoffe man erkennt den Sinn und Zweck..

Grüsse

Tobi
Benutzeravatar
noere
Beiträge: 88
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:34

Sa 30. Jun 2012, 20:08

Toffifee Verpackung hab ich auch mal benutzt, klappt bestens. nur mag ich die Dinger nicht. :-)
Ich benutze jetzt Einwegschnapsgläser. Kostet nen 50er Pack 1,99 und klappt auch super.
Die Idee mit der Alufolie kannte ich noch nicht.
Soviele schöne Bausätze und sowenig Zeit sie zu Bauen!!!
jojo
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 21:38

Mo 2. Jul 2012, 22:12

ein tipp noch dazu.. nehmt 2 toffiffe packungen übereinander und klebt diese zusammen! so kann die "empfindliche" plastikschale nicht kaputt gehen..
Beam84
Beiträge: 78
Registriert: So 1. Jul 2012, 14:36
Kontaktdaten:

Do 5. Jul 2012, 21:14

Moin

Ich benutze immer den schraubverluss von Mineralwasserflaschen!!!

Lg Manuel
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“