Klarlack auf Decals

Antworten
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Halloe an alle !

Hab von Tamiya in Glanz Klarlack und wollte fragen ob man den ohne zu verdünnen direkt auf die Decals mit nen Pinsel Streichen kann :?:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Truckie
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 10:54

Hallo,
um auf Nummer sicher zu gehen solltest du einfach einen Decalrest aufbringen und es testen.Wobei ich ehrlich gesagt nicht überzeugt bin das es eine gute Idee ist Klarlack mit dem Pinsel aufzutragen.Alternativ wäre da eine Srühdose der bessere Weg.

Viele Grüsse Truckie
Axt
Beiträge: 1135
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Um das berühmt berüchtigte "Silbern" zu verhindern, solltest du den Klarlack besonders vor den Decals aufbringen. Das geht auch mit dem Pinsel, wenn es dem Projekt genügt. Ebenso kann man den Klarlack zum Versiegeln der Decals danach aufpinseln.
Bei meinen Panzern versiegele ich die wenigen Decals auch nur mit dem Pinsel, zuvor wurde das ganze Modell mit der Airbrush versiegelt. Wenn ich jedoch eine hochglänzende Oberfläche erzielen möchte, würde ich die Airbrush/Spray vorziehen.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Also jetzt macht ihr mir es schwer der eine machts der andere sagt strikt nein. Es geht darum, dass ich die Decals versiegeln will wusste aber nicht, dass man unter die Decals auch noch nen Klarlack gibt bei mir geht es um meinen Audi R8.

der Baubericht ist hier.:

viewtopic.php?f=106&t=4005

Mir geht es um den Motor und wollte mir eigentlich das abkleben ersparen da ja nicht der komplette Motor glänzen soll :!:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Axt
Beiträge: 1135
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Also, für den Motor reicht in meinen Augen ein Pinsel, für die Karosse dann nicht mehr.
Es hätte auch nicht geschadet, mit glänzenden Klarlack den Motor vorher komplett zu lackieren, es gibt schließlich auch matten Klarlack... ;)

Hast du vorher wenigstens mit einem Weichmacher (Decal-Soft) gearbeitet? Sieht mir fast nicht so aus. Wenn da so große Luftblasen drunter sind bzw. die Decals an den Rändern anliegen hilf auch kein Klarlack. Das kann man aber auch jetzt noch, bevor weiterer Lack kommt noch korrigieren.

Gegen die Spalten hilft Trockenanpassung. Ich hätte auch erst den Motor nach dem Zusammenbau bemalt.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Also Decal Soft habe ich leider nicht benutzt ich habe es nur in warmen wasser reingelegt und dann gleich auf den Motor rauf. Ja ich habe nen matten Klarlack von Revell und einen glänzenden Klarlack von Tamiya. Hab mir eben gedacht dadurch das die Decals so klein sind würd ich nur die Decals versiegeln da der Motor ja sowieso unter der Kofferraum haube geschützt ist :!:

Zurzeit ist noch keine weiter schicht drauf auf dem Motor.Nur wie kann ich die Decals noch korrigieren :?:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Ein wenig Essig ins Wasser kann locker den Softer erstzen.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Truckie
Beiträge: 51
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 10:54

Hallo Speedy88,
wie machen es dir nicht schwer.Aber du siehst das jeder seinen Weg findet sein Modell nach seinem Wissen und Können zu bauen.

Viele Grüsse Truckie
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

@eupemuc thx für den Tipp :!:

@Truckie ja das schon
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3999
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich habe bei meinem i8 auch die Decals an der Karosserie vorsichtig mit Klarlack und Pinsel "versiegelt". Es ging darum, dass ich am Ende des Baus nicht nochmal Klarlack auftragen wollte. Hauptsächliche geht es mir bei so etwas darum, dass sich im Laufe der Jahre nicht die Ränder lösen / abheben. Im Innenraum oder Motorraum versiegele ich die Decals auch. Meist sind die Decals so klein, dass es durchaus Sinn macht, sie zu schützen. Auch ist zB die Wirkung besser, wenn Klarlack darüber ist.

Eine Erfahrung musste ich allerdings auch machen: bei meinem i8 versiegelte ich die BMW-Logos mit AquaColor von Revell und entschloss mich später, doch noch eine letzte Schicht Klarlack (PrismaColor aus der Dose) zu spritzen. Der Effekt war - logisch: Unverträglichkeiten der Lacke. Die Logos rollten sich zusammen. Klarlack topp, Decals defekt :lol: Musste ich eben neu machen. Der Aufwand hielt sich in Grenzen.

Also mein Fazit: versiegeln: ja. An der Karosserie sehen zB Streifen auch besser aus, wenn Decals unter dem Lack sind.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“