Revell Airbrush set

Antworten
Brani
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Mär 2016, 07:43

Hallo zusammen,

Ich bin im Bereich Airbrush absoluter anfänger und möchte meine Probleme los werden.
Ich bin RC Modellbauer und baue momentan an einem Wedico RCTruck 1:14.Diesen wollte ich Airbrushen und habe mir das Revell Airbrushset 39199 mit dem kleinen Kompressor gekauft.
Da ich bis jetzt nur Erfahrngen mit verschiedenen Spraydosen habe und auch gute Ergäbnisse hatte,wollte ich jetzt auch etwas Profesioneller lackieren,auch mit Schablonen.
Nun zu meinen erfahrungen mit dem Revell Airbrush set und den Revell Aqua Color Farben.
Ich hab mir viele Farben und Aqua Color Mix und Aqua Colr Cleaner gekauft und momentan denke ich mir,das war wohl ein riesen Fehler,da ich überhaupt nicht zufrieden bin.
Mein erster Versuch war das im set beiligende Ferrarirot,das ich zu zwei Teile Farbe und ein Teil Aqua Color Mix gemischt habe,hab es auf ein Alu rest Blech gesprüht und es war soweit ok. Nach den 3 ml habe ich die Pistole komplett gereinigt.
Der zwite Versuch, ich wollte jetzt die Alu Teile vom Truck sprühen mit Ultramarineblau ( 361 51 ). Hab die mir 3 zu 1 gemischt, so wie es auf dem Colormix drauf stand.Erste füllung mit ca 2ml Farbe war super, zweite füllung mit 2 ml Farbe und als ich nur noch einen rest drinnen hatte,spuckte die Pistiole nur noch kleine Farbklumpen,somit war alles versaut.Ich habe die Farbe geschüttel und gerührt und auch beim verdünnen wieder geschüttelt.
Die Pistole zerlägt und gereinigt.
Neuer Versuch, selbe Farbe, aber mit neuer Mischung. 2 Teile Farbe und 1 Teil Colormix. Dieses mal konnte ich 3 mal 2ml sprühen,danach wieder Klumpen auf dem Lack.
Der einzige Vorteil bei der Farbe ist,das man den Lack unter wasser wieder abwaschen kann,solange sie nicht völlig trocken ist.
Es kann doch nicht sein,das ich nach 2 mal 2ml die Pistole komplett zerlegen muss und alles reinigen soll.
Was mache ich falsch ???
OFW
Beiträge: 475
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin
Falsch hast Du nichts gemacht. Dein LKW ist bloß etwas zu groß für die Pistole. (lach)
Schön das Du überhaupt etwas mit der Pistole sprühen konntest. Auch Deine Anfangtest´s waren gut.
Im Aqua Color mix ist ein Trockenverzögerer beigemischt, der aber nach gewisser Zeit seine Wirkung verliert wenn er mit der Farbe vermischt ist. Es kommt schon an der Pistole, vorn an der Nadelschutzkappe zu Farbablagerungen die schnell in der Nähe vom Luftstrahl antrocknen und nach einer kleinen Spritzpause wieder mit frischer Farbe versorgt das Sprühbild verändern und dickere schon angetrocknete Tropfen mitreißen. Abhilfe kann sein mal mit Wasser oder Sidolin (Glasreiniger) die Farben zu verdünnen und beim Sprühen die Nadelschutzkappe abzunehmen. Auf keinen Fall Isopropanol (Indu.Alkohol) zum mischen nehmen, der erhöht nochmal den Trockenprozeß.
Eine andere Pistole mit abnehmbaren Farbbechern wäre auch eine Alternative da kann man zwischen 0,2, 0,5 +10ml Bechern wählen.
Ansonsten mal in einem Fachgesschäft sich beraten lassen oder auch mal die Farben wechseln zB JVR gibt es in 130ml Flaschen.

OFW
Brani
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Mär 2016, 07:43

Hallo

Danke für deinen Tipp.
Warum Glasreiniger ???
Soweit ich weiss, ist da auch Alkohol drinnen,wegen dem schnellen austrocknen und der nicht Streifenbildung. Destiliertes Wasser habe ich da,werde ich auch mal versuchen. Ich muss mir aber unbedingt eine Absauganlage bauen,da der feine Sprühstaub überall hinfliegt.


Gruss Brani
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 875
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Hai,

die Idee mit der Absauganlage ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Hier
viewtopic.php?f=63&t=3176
findest Du noch einige Tipps und Hinweise.

Ich arbeite bei den Revell Aquas immer mit einem Mischungsverhältnis von 1:1. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Gutes Gelingen
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“