airbrush-pistole

Bänslquäler
Beiträge: 14
Registriert: So 1. Feb 2015, 22:43

Do 10. Aug 2017, 14:41

Ich hab momentan genau das gleiche Problem. Farbe kommt oben aus dem Behälter gesprudelt, aber nicht vorne. hab schon mehrmals gereinigt und die Düsen auch gewechselt (inkl Nadel). Ich wollte gestern die neue (!) Gun einweihen, hat aber wie gesagt nicht funktioniert. Zu dick kann die Farbe nicht sein, da kommt noch nicht mal pures Wasser durch. BIn noch totaler Anfänger und beschäftige mich seit etwa Februar mit Airbrush, aber langsam hab ich da echt keine Lust mehr. Bei meiner ersten gabs auch nur Probleme, trotz regelmäßiger und penibler Reinigung.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 10. Aug 2017, 14:52

Was für eine Gun ist das? Klingt für mich nach Saugbecherpistole.... Kannst Du mal Marke und Typ nennen?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Fr 11. Aug 2017, 14:55

Ist das die neue Gun die Du verwendest?

Hast Du die Dosierschraube geöffnet (unter dem Fliessbecher)?
Hast Du die richtige Düse zur passenden Nadel genommen?

Ich dachte ich, ich frag mal die offensichtlichsten Fehler.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Bänslquäler
Beiträge: 14
Registriert: So 1. Feb 2015, 22:43

Fr 11. Aug 2017, 16:03

Hab verschiedene Düsen und Nadeln genutzt, die Schraube unter dem Fließbecher war auch offen luft kommt raus aber sonst eben nix. 
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Fr 11. Aug 2017, 20:24

Schwierig zusagen die Nadel geht aber mit zurück wenn du den Hebel nach unten drückst und zurück ziehst ? Hast du sie auch so komplett zerlegt und nach geschaut ob jede öffnung Durchgeht mit einer Nadel zahnstocher oder so ?

Mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Nougat
Beiträge: 246
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Fr 11. Aug 2017, 20:32

Bitte um entschuldigung aber mein Tipp, kauf dir einen ordentlichen Airbrush.
Lieber am Anfang etwas mehr Geld ausgeben und Ruhe haben als irgenwelche
Chinesen- oder Nonameguns.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Fr 11. Aug 2017, 20:56

Gute Frage Speedy. Daran könnte es auch liegen.

Ich denke dass das Problem im Luftkanal liegt. Wenn der nicht 100% sauber/frei ist, treten genau diese Probleme auf. Hast Du mit dem Händler schon mal Kontakt aufgenommen? Konnest Du die Gun überhaupt nutzen oder machte die gleich schon zu Beginn diesen Fehler?
Welche Farben nutzt Du und wie stark verdünnst Du? 
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Bänslquäler
Beiträge: 14
Registriert: So 1. Feb 2015, 22:43

Fr 11. Aug 2017, 22:01

mit farben konnte ich noch gar nicht anfangen. hab sie schon mehrmals auseinander gebaut und auch sauber gemacht. hab dann mit wasser getestet aber selbst das kommt nicht durch. ich wird denk ich mal wirklich den Händler anschreiben mal sehen was er dazu zu sagen hat 
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 678
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Mo 14. Aug 2017, 10:34

Ich habe dieselbe Spritzpistole und bin sehr zufrieden damit, besonders weil sie bei niedrigem Druck gute Ergebnisse liefert.
Wenn die Farbe aus dem Farbbecher spritzt, ist vorne die Düse verstopft. Die Druckluft sucht sich dann den alternativen Weg durch den Farbbecher. Es kann aber auch sein, dass die einzelnen Elemente nicht fest genung zusammengeschraubt sind. Dann tritt die Luft ebenfalls durch den Farbbecher aus.
Ich reinige die Pistole nach dem Spritzen immer gründlich, d. h. Auswischen des Farbbechers, Lösungsmittel hineingeben, die Nadel ein paar Mal hin- und herziehen (nicht mit dem Hebel, sondern am hinteren Ende), so dass das Lösungsmittel in die Düse läuft und dort von der Nadel verteilt wird. Danach gebe ich Geschirrspülmittel in den Becher, derselbe Vorgang noch mal, dann kommt Wasser dazu und ich spritze wieder mit Druckluft aus.
Danach ziehe ich die Nadel heraus, drehe die beiden Schraubvorsätze ab, wische sie aus, dann die Düse mit dem beigelegten Werkzeug und schaue, ob sie frei ist. Die Düse hat einen Gummidichtring. Nicht zu fest wieder hineinschrauben.
Nachdem ich all dies geschrieben habe, denke ich aber, dass die Elemente nicht fest genug zusammengeschraubt sind und es tritt Nebenluft nach oben hin aus.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Di 15. Aug 2017, 20:14

@Nougat Man braucht nicht unbedingt eine bessere Airbrush um gute Erfolge zu erzielen oder weniger Probleme zu haben. Ich finde Paul muc hat es ziemlich gut beschrieben woran es noch liegen könnte ! Schau mal ob wircklich alles fest zu gedreht ist und wie schon Paul muc geschrieben hat bei der Düse halt aufpassen ! Ich habe selber 4 Guns 1 Revell 1 Evo 1 von Amazon und 1 von Artistic Life und muss sagen das Billigere Guns nicht schlechter sind also Marken Guns !

Mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Nougat
Beiträge: 246
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Di 15. Aug 2017, 21:21

@Speedy88
Ich arbeite jetzt seit einer gefühlten Ewigkeit (ca. 30 Jahre) mit Badger, Paasche und seit
ca. 5 Jahren mit Iwata. Solche Probleme hatte ich bis jetzt noch nie, aber jeder wie er glaubt.

lg
Nougat
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 16. Aug 2017, 10:01

Bänslquäler hat geschrieben: mit farben konnte ich noch gar nicht anfangen. hab sie schon mehrmals auseinander gebaut und auch sauber gemacht. hab dann mit wasser getestet aber selbst das kommt nicht durch. ich wird denk ich mal wirklich den Händler anschreiben mal sehen was er dazu zu sagen hat
Hast Du Dich schon darum gekümmert? Was hast Du bezüglich Deines Problems schon herausgefunden? Würde mich wirklich interessieren was der Grund für dieses Phänomen ist.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Mi 16. Aug 2017, 20:46

@Nougat Ja für einen der Neu beginnt mit Airbrushen ist es halt meist so das man zu erst eine günstigere kauft befor man 100 von € ausgibt und im Endeffekt liegt's dann irgendwo in der Ecke herum und man hat keine lust mehr weil auch bei hochwertigen Guns sag ich mal gibts auch die Probleme mit Düse verstopft falscher Luftdruck usw. Ich wollte vor paar Tagen eigentlich weiter Lackieren mit meiner Evo und habe zuerst auf ein Blatt Papier gesprüht und bin dann 1 Stunde lang gesessen und habs nicht hin bekommen das das Spritzbild passt da mir einmal die Düse verstopft ist dann zu viel Druck dann wieder zu wenig usw. Ich selber bin auch noch Anfänger und hab da noch nicht wircklich alles so heraus. Egal ob Billig oder Teuer über all gibt es Probleme Wichtiger ist eher die Lösung woran es liegt :!:

Mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Nougat
Beiträge: 246
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Mi 16. Aug 2017, 23:53

Also im Fall von Bänslquäler sag ich nur "Dichtung".
Aber es gibt ja jede Menge Profis hier ;-)
lg
Nougat
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“