Aqua Farben oder Email Farben?

Antworten
owndbyMatthew
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Dez 2015, 18:36
Wohnort: Berlin

Do 31. Dez 2015, 18:45

Hey,

Ich bin neu hier, kann sein das diese Frage hier schon mal gestellt wurde, aber Egal.
Ich habe mir letztens ein paar Modelbausätze gekauft.
Um genau zu sein Flugzeuge, es ist eine Messerschmitt Bf 109 G-10, eine Horten Go 229 und eine Dornier Do 229 "Pfeil" dabei.
Ihr kennt bestimmt die Typischen Muster von den Flugzeugen, bloß welche Farbe ist am besten dafür geeignet?
Ich meine jetzt nicht die Farben Nummern sondern die Typen.
Danke im Vorraus!

Grüße
owndbyMatthew
Xenaria1984
Beiträge: 100
Registriert: So 22. Mär 2015, 07:53

Sa 2. Jan 2016, 11:02

Ich bin mit den Aqua Farben sehr zufrieden.
Der große Vorteil : sie richen nicht nach Lösungsmittel. Ich habe meinen basteltisch im Schlafzimmer und mein Freund würde sich bedanken wenn es nachts nach Farbe duftet.

Die Aqua Farben kannst du mit wasser verdünnen. Für die Farben auf Lösungsmittel Basis benötigst du einen speziellen verdünner.

Öffnen und schließen geht bei den Aqua Farben auch einfacher.

Möchtest du airbrushen oder pinseln ?
In Arbeit: Ford Mustang GT 2014 in 1/24
owndbyMatthew
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Dez 2015, 18:36
Wohnort: Berlin

Sa 2. Jan 2016, 17:10

Pinseln...
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 4. Jan 2016, 16:05

Zum pinseln eignen sich die Aquas perfekt. Du musst die Farben aber unbedingt verdünnen, sonst besteht die Gefahr, dass der Farbauftrag zu dick wird. Besser zwei - dreimal mit wenig Farbe und starker Verdünnung drüber als einmal und zu dick.
Ich verdünne mit Spiritus, so trocknet die Farbe noch etwas schneller.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
owndbyMatthew
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Dez 2015, 18:36
Wohnort: Berlin

Mo 4. Jan 2016, 19:01

satori hat geschrieben:Zum pinseln eignen sich die Aquas perfekt. Du musst die Farben aber unbedingt verdünnen, sonst besteht die Gefahr, dass der Farbauftrag zu dick wird. Besser zwei - dreimal mit wenig Farbe und starker Verdünnung drüber als einmal und zu dick.
Ich verdünne mit Spiritus, so trocknet die Farbe noch etwas schneller.
Ok super, Danke. Hab mir grade die Aqua Farben gekauft für meine Bf 109.
Danke für die Antworten!
Benutzeravatar
blindzero
Beiträge: 11
Registriert: So 26. Mai 2013, 16:54
Wohnort: München

Fr 8. Jan 2016, 18:27

Nie wieder Email...ich habe bisher gepinselt und die Email-Farben genutzt...nun mit der Airbrush bin ich auf die Aqua umgestiegen...und will nie wieder zurück :-D
Benutzeravatar
Dierk3er
Beiträge: 348
Registriert: Di 20. Nov 2012, 00:14
Wohnort: NRW

Do 14. Jan 2016, 15:43

So unterschiedlich können Geschmäcker sein. :D
Habe schon als Kind mit Email von Revell und Humbrol angefangen, und nach Erscheinen die Revell-Aquas ausprobiert und war ziemlich enttäuscht.
Wenn ich mit Revell lackiere, dann nur noch mit Email.
(Wobei ich mit der Airbrush eh meistens mit Tamiya, Gunze oder Vallejo sprühe) :P :mrgreen:
Bild
"Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze!"
Benutzeravatar
Ravioli
Beiträge: 19
Registriert: Di 19. Jan 2016, 16:37

So 24. Jan 2016, 18:20

Meine Erfahrung : Die Emaille Farben bilden wenn sie mit einem Pinsel aufgetragen werden, keine harten Übergänge oder gar Kanten. Die Aquas musst du dafür etwas verdünnen.

Der Preis ist bei Aquas etwas höher, aber das sollte es dir wert sein, da die Ölfarben stinken und die Aquas leichter zu verarbeiten sind. (Haben die nicht sogar mehr Inhalt?)

Auf dauer empfehle ich dir sowieso zu den Tamiyafarben zu wechseln oder Modelmaster
Den Modellbauer in seinem Lauf, hält weder Ochs' noch Esel auf! :D
Aktuell im Bau: T-62 NVA (1:35)
British infantry (1:72)
Deutsche Panzergrenadiere (1:72)
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“