welches schwarz?

Antworten
ewielander
Beiträge: 117
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

dach.jpg
dach.jpg (17.27 KiB) 2737 mal betrachtet
Mein Sohn fragte mich welches schwarz kann man hier am besten verwenden, um dieses Leder schwarz zu imitieren?
wer kann uns da einen Tipp geben?
danke an alle
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1340
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Meine Empfehlung: nicht schwarz sondern anthrazit
http://www.revell.de/produkte/farben-kl ... 32109.html
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Ja, Anthrazit ist nicht so unglaubhaft grellschwarz.
Es hat eine rel.kühle Anmutung.
Matt ?
Nun ja, das läßt sich zumindestens leicht entmatten, mit einem Tuch o.Ä.
Ich verwende lieber Teerschwarz, das ist ein gedämpftes seidenmattes Schwarz.

Andererseite erscheint mir dieses Verdeck nicht Schwarz sondern Grau !
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1340
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Durch das leichte Wischen mit einem fusselfreien Baumwolltuch (altes T-Shirt) werden Kanten und leicht profilierte Oberflächen betont. Allerdings darf man natürlich nicht zu fest und nicht bei noch nicht ganz durchgetrockneter Farbe reiben. Bei einem alten Verdeck, das wie man sieht aus mehreren Teilen besteht, könnte man auch mit 2 Farbtönen arbeiten (ist natürlich aufwändig).
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
ewielander
Beiträge: 117
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

vieleicht mischt man die Farbe selbst zwischen Antrazit und schwarz matt und etwas Grau...
Axt
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Das ist ein frisch renoviertes Fahrzeug, da stellt sich mir immer die Frage, ob es überhaupt der Originalfarbton ist...
Wenn du schon beim Mischen bist, ist mein Vorschlag auch nicht aufwändiger: ;)
Bemale das Dach in einem dunklen Grauton. Mit Grau meine ich nicht Blaugrau oder Grüngrau. ;) Benutze matte Farben, streicht sich leichter und trocknet schneller. Nimm mit dem dicksten Modellbaupinsel ordentlich schwarze Farbe auf und streife sie in einem Behälter ab. (ich nehme Einweg-Schnapsgläser)
Füge mit einer Pipette ein wenig Wasser in den Behälter dazu und rühre mit dem Pinsel um. Du solltest eine dünne schwarze Suppe erhalten. Die Konsinstenz sollte üngefähr wie 10°C kalter starker Kaffee sein.
Damit streichst du dann mit einem Flachpinsel über das Grau. Dieses wird dann dunkler und die dünne Farbe setzt sich in den Vertiefungen vermehrt ab. Dadurch werden auch die Nähte und die evtl. vorhandene Struktur betont.
Diesen Vorgang wiederholen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
Fang lieber mit einer dünneren Brühe an. Lieber 10 mal mehr pinseln als einmal Farbe wieder entfernen. :D Man kann auch immer mit mehr Farbe oder Wassser nachregulieren. Mein Schnapsglas ist übrigends nie halbvoll... ;)
Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, mit seidenmattem Klarlack versiegeln. Matt passt nicht aber das Verdeck soll sich trotzdem von der glänzenden Karosse abheben.
Ich denke, das ist auch für deinen Kleinen machbar... ;)
ewielander
Beiträge: 117
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

DANKE super beschreibung .... perfect
ewielander
Beiträge: 117
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

hallo an alle
wie oft lackiert Ihre eure Modelle? Sollte man hier auch 2 bis 3 mal lackieren, damit man das beste Ergebniss erzielt?
Mein Sohn hat das letzte Modell 3 mal lakiert.....

danke fuer Infos
Elias
OFW
Beiträge: 414
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin
Wenn mit dem Pinsel ? hängt das ganz von dem Verdünnungsgrad der Farbe ab. Dann von der Farbe selbst. Deckt sie oder ist sie mehr transparent.?
Das gilt auch beim airbrushen. Mehrere Lagen dünn gesprüht erzielen oft ein besseres Ergebnis als einmal dick und deckend. Hier eine Pauschalantwort zu geben fällt schwer, da jedes Modell einen anderen Farbauftrag erhalten kann. Dazu kommen dann Feinheiten wie zB. vorschattieren. Ich will nicht sagen das Automodelle leichter zu bemalen sind als Flugzeuge aber die verschiedenen Techniken sind anders.

OFW
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich bin Spraydosenlackierer und lackiere mindestens zwei mal. Klarlack 2-3 Schichten.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“