Airbrush Kompressor, wie viel Druck darf es sein?

Antworten
TheWave70
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 14:35

Hallo liebe Modellbau Freunde,

In meiner Kindheit habe ich das ein oder andere Modell von Revell gebaut.
Jetzt bin ich wieder infiziert und habe mir auch schon Bausätze kommen lassen.
Mit den Farbergebnissen per Pinsel und den in den Komplett Einsteiger Sets enthaltenen Farbbechern (ich nehme an das ist Aquacolor?) bin ich nicht zufrieden, weil:
- Die feinen Oberflächen der Modelle von der Farbe überdeckt werden. Also die angedeuteten Nieten als Bsp auf dem Flugzeug Blech nicht mehr zu erkennen sind nach dem Anstrich.
- weil sie wenig deckend sind und oder vielleicht mache ich auch etwas falsch? Müssen die Farben verdünnt werden? Mit Wasser?

Wie auch immer, kommen wir zum Thema AIRBRUSH
Ich habe hier einen Kompressor stehen den ich gern verwenden möchte fürs Airbrushen, die Frage ist nun nur, bis wie viel BAR Druck darf denn der Kompressor für den "Kleinst-Modellbau-Airbrusher" liefern? Also für mich stellt sich die Frage kann ich meinen Kompressor verwenden oder brauche ich einen angepassten neuen?
Was ist zu berücksichtigen.
Weil dann bräuchte ich mir nur eine Pistole zu kaufen.....
Ebiwan
Beiträge: 429
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Der Kompressor kann soviel Druck liefern wie er will oder kann, egl ob 5 bar oder 500 bar....

Wichtig ist allein ein anständiges Druckregelventil mit dem man den Druck an der Pistolenseite einstellen kann. Sowas kann man sicherlich auch solo kaufen und damit jeden Kompressor für Airbrush anpassen.

Wieviel Druck braucht man? Keine Ahnung, ich spritze bisher mit ca. 1,2 - 1,4 bar und komme damit gut klar. Ein Regelventil von 0-2 bar sollte vermutlich für alle Lackarten, Düsengrößen und Spritzabstände ausreichend sein.

Gruß
Eberhard
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Du müsstest uns mal mitteilen, was für einen Kompressor Du hast. Mit Druckluftvorratsbälter ("Tank") oder ohne? Mit oder ohne Druckregler? Wie groß ist er überhaupt?

Wieviel Druck ich einstelle (mein Kompressor ist für Modellbau mit Vorratstank und Druckregler) kann ich nicht sagen. Am Druckluftausgang habe ich eine 4 oder 5-fache Verteilerleiste, die ich für jeden Anschluss individuell auf die Pistole einstelle. Nach Gehör grob und nachgeregelt, wenn die Farbe fertig gemischt ist.
Selbes Vorgehen, wenn ich mit meinem Industriekompressor an "echten" Objekten lackiere.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“