Anleitung bezüglich Farben unklar

Antworten
jan1234
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 20:13

Hallo,

ich hab den Bausatz Lamborghini Diablo VT geschenkt bekommen und scheitere an der Bauanleitung.

Bei den Farben stehen unter H drei Farben.

1. aluminium, metalic 99
2. orange, klar 730
3. farblos, glänzend 1


Dazwischen ist kein Pluszeichen und auch keine Prozentangabe.

Was heißt das jetzt? Mischen, nacheinander in drei Schichten auftragen oder eine davon aussuchen?

Danke für eure Hilfe :)
Ebiwan
Beiträge: 429
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

hallo Jan,

so wie man auch ein echtes Auto lackiert:

1. Basislack (Hier Aluminium) lackieren, danach
2. Effektlack (Orange) lackieren und zum Schluss
3. Klarlack für den Glanz und zum Schutz

Zwischen den einzelnen Lackschichten immer gut aushärten lassen.

Gruß
Eberhard
jan1234
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 20:13

Danke für die schnelle Antwort.

Genau so hatte ich es angefangen. Doch als ich an einem Teil den zweiten Lack auftrug war der irgendwie relativ wässrig (Orange, Klar 730) und deckte überhaupt nicht. Es sah auch total bescheiden aus...

Was kann ich da falsch gemacht haben?
Ebiwan
Beiträge: 429
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Vermutlich garnichts. Der soll nicht decken, sondern "nur" einen orangenen Effekt auf den metallischen Untergrund aufbringen. Das Alu soll schon noch durchscheinen. Kann man mit einer Holzlasur vergleichen.

Ich hoffe Du benutzt eine Airbrush, mit Pinsel dürfte es sehr schwer sein, ein befriedigendes Ergebnis zu erreichen. Je nach gewünschter Intensität mehrere dünne Schichten des klaren Orange sprühen. Zum Schluss dann den glänzenden Klarlack.

Im realen Autobau lackiert man umgekehrt, erst einen deckenden Basislack (Orange), danach einen nichtdeckenden Effektlack (Metallpigmente). Aber bei Modellbaufarben habe ich noch keine nichtdeckenden Metallfarbtöne gesehen, deshalb wohl die Lösung mit dem klar Orange auf Aluminium.

Gruß
Eberhard
jan1234
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 20:13

Ne ich nutze tatsächlich nen Pinsel... mache das Seit fast 20 Jahren das erste Mal wieder....

Hast du Tipps fürs Auftragen per Pinsel?
Ebiwan
Beiträge: 429
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Hallo Jan,

nunja..... möglichst weiche Pinsel benutzen, möglichst dünne Lackschichten (5 mal hauchdünn sieht besser aus als 1 mal "gespachtelt) und eventuell die Ansprüche herunterschrauben und auf aufwendige Effektlackierungen verzichten.

Gruß
Eberhard
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Bei Fragen auch gerne unseren Service eine E-Mail schreiben (service@revell.de) Ansonsten aber wie von Eberhard geschrieben, immer weiche Pinsel verwenden.
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“