Erste Farben, erste Airbrush, Erste Modelle, erste Probleme

Revell-Bert
Beiträge: 900
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

IchBaueAuchModelle hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 13:07 ...
Dabei ist das dicke Teil (schwarz) die Isolierung und die dünnen (silbernen) Teile quasi die Litzen abisoliert und bemalt. Sieht dann aus wie eben eine Hochdruckleitung ausschauen soll.
...
Pfiffig, du Fuchs👍🏻

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4245
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

:clap: danke :thumbup:
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
CoSeK
Beiträge: 34
Registriert: Do 4. Feb 2021, 17:31
Wohnort: Elmshorn

Halllo an alle.

Tja, schnell, schnell passiert mir auch häufiger mal. Das ist auch etwas, an dem ich noch reifen kann. Ich suche gezielt nach Entschleunigung. Auf jeden Fall Danke für die Tipps zur strukturierung von Arbeitsabläufen und Zeiteinteilung. Ich finde alles zumindest mal ausprobierenswert. Viele coole Tipps und Ideen.

Ich hab zwei Spindeln mit Bastel- bzw. eher Gartendraht. Die scheinen aber über 0,5mm zu haben. Für den hab ich auch schon Verwendung. Gibt in Motoren recht starre Leitungen die auch kleine 90grad-schlenker machen. (Ahja... Kraftstoffleitungen, hat der Christian ja schon geschrieben)
Für den Mustang hab ich mich jetzt dagegen entschieden es so zu lassen. Vor allem weil ich per Zufall auf der Seite wo ich mir mein Flocking bestellen möchte, gesehen habe, dass sich die Seite auf den 1:24 Maßstab spezialisiert. Dort gibt es nicht viel aber ein paar tolle Sachen sind dabei.
Hartschalensitze, verschiedenste Reifen und Felgen usw. So ne Art Tuning-Werkstatt.

Bis dahin war die einzige Lösung das verschmorte Teil nachzubauen, wofür mir vllt auch einfach das Know-how fehlt.
Auf der Seite habe ich wunderbarerweise dies erspäht:

https://www.scaleproduction.de/product_ ... stk--.html

Nettes Teil. Ich werd es mal damit versuchen. Und beim nächsten mal selbst versuchen es zu bauen. Ich habe ja jetzt ein buntes Potpourri an Farben, Stärken
Bin schon gespannt was noch alles an kniffen, Tricks, Möglichkeiten und Schwierigkeiten auf mich zu kommen.

Lg Chris
Hier könnte ihre Signatur stehen.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4245
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Üben hilft ;) Ich habe auch schon viel ausprobiert. Bei manchen Modellen sind die Kabel dann doch "fett".

Verteiler aufbohren ist schon tricky. Ich arbeite da immer in kleinen Schritten, damit das Teil bloß nicht zu heiß wird. Mir sind auch schon ein paar Verteilerkappen weggeschmolzen. Passiert und schärft die Sinne :lol:
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“