1: 72 Revell Nato (Combat) Pilots

Antworten
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 428
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

Do 6. Sep 2012, 23:34

Hersteller: Revell
Artikelbezeichnung: Nato (Combat) Pilots
Artikelnummer: 2402
Maßstab: 1:72
Teile: 65 (28 Figuren)
Preis: 7,99 Euro (09/12)


Lange hat es gedauert bis Revell die Marktlücke erkannt hat Pilotenfiguren in unterschiedlichen Posen
herzustellen. Nach Hasegawa und Italeri gibt es nun Piloten von Revell. Hasegawa hatte es vorgemacht und
in ihren Sets auch sitzende Piloten angeboten um sogenannte Geisterflugzeuge aufzuwerten indem ein Pilot den Weg in das Cockpit findet bei Bausätzen die ohne Pilot/en verkauft werden. Leider gibt es heute nicht mehr viele Bausätze die mit Pilot geliefert werden, das war auch mal anders. Also gut nun gibt es die Nato Pilots. Im Bausatz enthalten sind ein grauer Spritzling mit insgesamt 28 Figuren. Die Aufteilung besteht aus 10 Figuren die mehrfach im Spritzling zu finden sind. 16 Figuren sind stehend und 12 Figuren die sitzend dargestellt werden können und individuell angepasst werden können, da Körperteile geklebt werden müssen.
Schon jetzt gibt es eine leichte Gratbildung an dem Spritzling was Nacharbeiten voraussetzt. Die Detaillierung der Uniformen ist sehr gut gelungen. Und jetzt kommt das Aber: Die Gesichter der Figuren sind teilweise nicht auf dem neusten Stand in Sachen Modellierung. Die Figur 3 hat eine richtige runde Knuddelnase wie man sie aus der Muppet-Show kennt. Es gibt auch Neuerungen in diesem Pilotenset, eine Figur zwei mal vorhanden die eine Pilotin darstellen soll auf den ersten Blick aber nicht von den anderen Figuren zu unterscheiden ist.
Die Andeutung von Augenbrauen fehlen bei jeder Figur leider auch, es gibt auch keine Individuellen Gesichtszüge um eine Figur unverwechselbar zu machen.
Die Bauanleitung ist übersichtlich gestaltet allerdings sehen die Abbildungen auf den ersten Blick aus wie Holzfiguren die mittels einer Kettensäge gestaltet worden sind.

Fazit:
Insgesamt sind für mich nur die Piloten von Interesse die in Cockpits verbaut werden, da andere Hersteller weniger Piloten in sitzender Haltung im Angebot haben beziehungsweise deren Beschaffung deutlich schwieriger ist.

Kartonabbildung
Bild

Spritzling (vorn)
Bild

Spritzling (hinten)
Bild
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Fr 7. Sep 2012, 13:05

Supi Hotel,
Ich habe mich mit dem Gedanken dieses Set zu kaufen auch schon herumgeschlagen :D . Aber jetzt wo man mal den Inhalt sieht denke ich das diese bei der nächsten Order mit dabei sind.
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 428
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

So 9. Sep 2012, 02:23

Das größte Manko der Figuren offenbart sich, ich habe keinen der sitzenden Piloten nach dem Zusammenbau in die entsprechenden Schleudersitze bekommen, die Beine der Figuren sind zu sehr gespreizt um diese problemlos einzupassen. Es bleibt also nur eine Knochenbrecher-Aktion übrig oder die weitere Bearbeitung der Figuren.
Verwendete Bausätze Trumpeter Su-27, F-15C, J-20, Revell Tornado, Airfix Tornado in 1:72.

Ein dickes Minus deshalb von mir, und die Frage an Revell welche Bausätze wurden den verwendet um diese Piloten zu modellieren?
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

So 9. Sep 2012, 12:23

Hoti, kann man diese nicht mit einem Fön warm machen und biegen?
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“