Fahrradfahrer

Antworten
Kutscher
Beiträge: 61
Registriert: Di 8. Jul 2014, 18:13

Do 2. Apr 2015, 19:00

Hallo Besucher des Firgurenforums,

in den letzten Wochen beschäftigte ich mich mit dem Bau eines Radfahrers. Dessen Entstehung will ich Euch nicht vorenthalten und hier kurz aufskizzieren.

Als Grundlage nahm ich einen älteren Modellbausatz von Tamija: "German Soldiers with Bicycles". Bekommen hatte ich ihn von meiner Tochter zu Weihnachten. Danke noch Mal.

Nachdem ich die Packung geöffnet und die Sprizlinge besichtigt hatte, da fiel mir erst einmal die Kinnlade hinunter. An den Rahmen mit den Fahrrädern waren grobe Figuren ohne Detailierung angegossen. Doch gleich darauf entdeckte ich die noch beigelegten Teile der beiden außen auf der Packung abgebildeten Figuren und das versöhnte mich wieder. Fahrräder und Radfahrer waren o.k.
DSCF3252 (Copy).JPG
DSCF3252 (Copy).JPG (170.98 KiB) 1966 mal betrachtet
Zunächst unschlüssig, wie ich vorgehen sollte, trennte ich die beiden Räder ab und fing an eines davon zu entmilitarisieren, d.h. ich entfernte die Munitionskiste unter der Stange. Zur Detailierung fügte ich am Gepäckträger zwei Streben an, da dieser so ganz Haltlos nach hinten herausragte. Ein Bremshebel an der Lenkstange ergänzte das Ganze noch und später fügte ich auch das restliche Gestänge der Vorderradbremse hinzu. Für die High-Tech-Biker unter Euch: Die Vorderradbremse wurde bei diesen alten Rädern über einen Hebelarm betätigt, der sich im Bereich der Lampenhalterung umlenkte und von dort nach unten durch das Schutzblech führte. Dort war ein Bremsgummi angebracht, der beim Betätigen direkt von oben auf den Reifen drückte und so Verzögerte. Das hatte nichts mit V-Brakes oder hydraulischen Scheibenbremsen zu tun. Gebremst hat´s trotzdem.
DSCF3254 (Copy).JPG
DSCF3254 (Copy).JPG (96.57 KiB) 1966 mal betrachtet
Beim Bau der Figur musste ich die Uniform in ein ziviles Jackett umwandeln. Dazu schabte und schliff ich die Pattentaschen, das Koppel und die Schulter- und Kragenstücke weg. Das Koppelschloss ersetze ich durch einen Knopf und auf der Rückseite gestaltete ich den Gürtel in eine quer verlaufende Lasche um, auf die ich zwei Knöpfe setzte. Mit ein bisschen Revell-Spachtelmasse glich ich den Übergang zum rechten Arm an, der von der anderen beigelegten Figur ist und glich hier und da noch etwas die Oberfläche aus. Daran, aus den Stiefeln Hosenbeine zu formen, traute ich mich dann doch nicht.

Zur Ergänzung fertigte ich aus zwei Wehrmachtsbrotbeuteln einen Rucksack, der Später auf den Rücken der Figur kam.
DSCF3258 (Copy).JPG
DSCF3258 (Copy).JPG (89.04 KiB) 1966 mal betrachtet
Hier sind die zivile und die militärische Version abgebildet. Die Figur gehört jeweils über Kreuz zum Fahrrad. Die rechten Arme fügte ich jeweils an den anderen Kit. So hält sich der Radfahrer nur mit einer Hand und gibt mit der anderen so eine Art Handzeichen zum Abbiegen und der Fußgänger hält seinen Drahtesel ebenfalls nur mit einer Hand. Das Ganze ist mit Revell Aqua-Color Hellgrau grundiert. An den Bremsen ist jetzt auch das nach unten führende Teil des Hebelapparates zu erkennen.
DSCF3260 (Copy).JPG
DSCF3260 (Copy).JPG (118.82 KiB) 1966 mal betrachtet
Die Grundlackierung des roten Fahrrades ist fertig. Hier fehlt noch das Wasching und eine Deckschicht aus Klarlack, teils glänzend, teils matt.
DSCF3270 (Copy).JPG
DSCF3270 (Copy).JPG (125.08 KiB) 1966 mal betrachtet
Einmal Probesitzen bitte. Der Radler trägt jetzt bereits seinen Rucksack und legt sich mächtig ins Zeug.
DSCF3278 (Copy).JPG
DSCF3278 (Copy).JPG (115.17 KiB) 1966 mal betrachtet
So, der rote Renner ist fertig. Platziert habe ich ihn auf einer Vignette, die aus einem Marmeladenglasdeckel besteht. Die Oberfläche modellierte ich mit Spachtelmasse und fügte das Modellgras (Danke JCvonBusek), etwas isländischem Moos und einen Zweig meines Birnbaums hinzu. Die Spachtelmasse bemalte ich mit verschiedenen Brauntönen aus der Aqua-Color Palette. Auf dem Gepäckträger befindet sich ein Bündel Brennholz.
DSCF3369 (Copy).JPG
DSCF3369 (Copy).JPG (101.72 KiB) 1966 mal betrachtet
Die Figur bemalte ich mit Revell-Aqua-Color, Klarlack, Washing, Mattlack usw.

... und das ist das Ergebnis:
Fleißig strampelt sich der ältere Mann ab und versucht auf der unebenen hoprigen Strecke einem im Wege liegenden Baumstamm auszuweichen.
DSCF3376 (Copy).JPG
DSCF3376 (Copy).JPG (94.98 KiB) 1966 mal betrachtet
Mehr Bilder gibt´s in der Galerie unter dem Thema: Hamsterer in der Nachkriegszeit.

Mit Radlergrüßen:

Klaus
ewielander
Beiträge: 118
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

Mo 27. Apr 2015, 02:17

ich finde es super wie du das entmilitarisiert hast ... mein sohn und ich wir versuchen das auch immer wieder mal und es ist wirkich spannend und eine grosse herausforderung die figuren so umzugetalten. die militaerstiefel haben wir einmal einfach den oberen reand weggeschlieffen und das sah fast wie eine hose aus

gruss el
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“