Fertig: STAR WARS TIE-Fighter (Gemeinschaftsbau "Kellerleiche")

Du hast angefangene Modellbausätze im Keller, die schon lange nicht fertig sind? Dann sind die hier richtig!
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1952
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

LXD hat geschrieben: Fr 19. Okt 2018, 10:54 Heute ist endlich meine japanische Zeitung angekommen. Wie ihr seht, leider total zerknittert und außerdem überhaupt nicht mehr aktuell.


Bild
Mit diesem knapp drei Jahre alten Zitat eröffne ich meinen Beitrag zum Gemeinschaftsbau Kellerleiche.
Damals hatte ich mir einige Star Wars-Bausätze in 1:72 von Ban Dai angeschafft - TIE-Jäger als auch Maschinen der Rebellen-Allianz. Die hiesige Distribution lief noch nicht über Revell, daher wurde direkt in Japan bestellt. Ein Jahr später habe ich zwei TIE-Fighter-Bausätze hier im Forum vorgestellt:

Bausatzvorstellung TIE Fighter und TIE Interceptor, Bandai 1:72

Ein dritter, Darth Vaders Advanced X-1 kam zwischenzeitlich dazu und irgendwann fing ich dann auch mit dem Bau der Modelle an, aber weiter wie bis zu den Cockpits bin ich nie gekommen:

kl_001.jpg
kl_001.jpg (106.77 KiB) 896 mal betrachtet


Das soll sich nun ändern. Zunächst jedoch erst einmal zum Ist-Zustand. Um euch das Innere der Cockpits zu zeigen, habe ich die Fronthälften fürs Fotoshooting nochmal entfernt, sind ja Steckbausätze. Da hätten wir zuerst den Interceptor samt Pilot:

kl_002.jpg
kl_002.jpg (56.92 KiB) 896 mal betrachtet


Dann Darth Vaders Kugel:

kl_003.jpg
kl_003.jpg (59.39 KiB) 896 mal betrachtet


Und das Interieur vom Standard TIE - unbemannt, es wäre aber auch hier eine sitzende Figur im Bausatz enthalten:

kl_004.jpg
kl_004.jpg (51.26 KiB) 896 mal betrachtet


Wie ihr seht, sind alle drei Cockpits völlig identisch. Und erinnern irgendwie an eine Mischung aus Auto-Scooter und Siebziger-Jahre Game-Show :lol: . Auch die weiteren Baustufen sind bei allen Kits im Wesentlichen gleich. Ich werde in diesem Baubericht daher nur auf den Standard TIE-Fighter eingehen, für dieses Modell habe ich mir eine spezielle Szenerie mit Vignette ausgedacht. Los geht es in Kürze...
Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 1076
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Wir sind gespannt :thumbup:
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Wie im Kino, Popcorn und Getränke stehen bereit. Kannst anfangen. :D
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2952
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Möge die macht die Kellerleiche auferstehen zu lassen mit dir sein :)
Ich bin gespannt was du hier zauberst.

MfG
Jan
Nächstes Projekt: Panzerspähwagen P 204 (f), in 1:35 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Yeahhh Tie Figther :D
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2323
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Moin Alex....

Möge die Macht mit dir sein.........auch wenn das beim Imperium und Darth Vader eher die dunkle Seite wäre.... :mrgreen:
Ich schau zu... Viel Spaß beim (weiter-) Bau.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1952
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

HansW hat geschrieben: Mo 4. Okt 2021, 07:01 Wie im Kino, Popcorn und Getränke stehen bereit. Kannst anfangen. :D
Aber noch nicht alles auffuttern! Das war jetzt erst einmal nur der Teaser, bis der Hauptfilm anfängt, dauert es noch ein klein wenig. Erst muss noch "Dingo - allein in der Wildnis" fertig gedreht und gezeigt werden. :lol:
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

:lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1952
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Die Imperiale TIE-Jäger-Manufaktur gibt die Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit bekannt. Aktuell befinden sich die Außenhüllen und weitere Bauteile in der Lackiererei, wo sie grundiert wurden und ein Preshading erhielten.

kl_005.jpg
kl_005.jpg (86.55 KiB) 645 mal betrachtet


Um den Bau vor etwaigen Angriffen durch die Rebellen-Allianz zu schützen, wurde zudem ein Sternenzerstörer entsandt, der die Anlage sichert. Leider war nur ein Schiff der XXXS-Klasse verfügbar.

Nach dem Preshading wurde mit Hellgrau gebrusht...

kl_006.jpg
kl_006.jpg (63.58 KiB) 645 mal betrachtet


..und dann gealtert, was der Bestand hergab; der Jäger soll einen richtig runtergerockten Look erhalten. Zusammengefasst kamen Washing und Drybrush zum Einsatz, sowie ein paar punktuelle Schäden, die mit dem Pinsel aufgemalt wurden.

kl_007.jpg
kl_007.jpg (71.02 KiB) 645 mal betrachtet
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Gaaaaaaaaannz mein Geschmack :D
Revell-Bert
Beiträge: 1453
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Das sieht ja wieder einmal richtig klasse aus 👍

Gruß der Bert
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Aber noch nicht alles auffuttern! Das war jetzt erst einmal nur der Teaser, bis der Hauptfilm anfängt, dauert es noch ein klein wenig. Erst muss noch "Dingo - allein in der Wildnis" fertig gedreht und gezeigt werden. :lol:
Läuft doch, und was ich bis jetzt gesehen habe, nicht schlecht.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1952
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

So, die Damen und Herren, weiter gehts....

Eine Besonderheit des Standard-TIE Bausatzes ist, dass er neben einem sitzenden Piloten auch eine zweite Figur in stehender Position enthält.

kl_012.jpg
kl_012.jpg (73.92 KiB) 413 mal betrachtet


Bei jedem meiner anderen Kits (auch bei den Rebellen-Jägern) ist stattdesen lediglich eine Art Silhouette dabei. Jedenfalls wird für mein Vorhaben die stehende Miniatur genutzt. Auf dem Foto seht ihr sie fertig bemalt, zum Vergleich umrahmt von zwei der besagten Schemen aus anderen Bausätzen.


kl_013.jpg
kl_013.jpg (88.44 KiB) 413 mal betrachtet


Für Dachluke und Frontscheibe bietet der Bausatz zwei Optionen an. Einmal als Klarsichteile, die entweder bemalt oder mit den beiliegenden Decals beklebt werden oder als scheibenlose Kunststoffteile – wie bei den originalen Studio-Modellen.

kl_008.jpg
kl_008.jpg (97.96 KiB) 413 mal betrachtet


Für mein Mini-Diorama werde ich die Klarsichtteile verwenden:

kl_009.jpg
kl_009.jpg (65.94 KiB) 413 mal betrachtet


In der Zwischenzeit ist mir die Idee gekommen, die Ausstiegsluke geöffnet darzustellen. Dazu musste ich ein Pseudo-Scharnier aus zwei kleinen zurechtgeschnittenen PS-Teilen einbauen...

kl_010.jpg
kl_010.jpg (61.05 KiB) 413 mal betrachtet

...an das ich die aufgestellte Luke ankleben konnte. Eine Notentriegelung (der rote Hebel) habe ich bei der Gelegenheit auch gescratcht - ist ganz sicher nicht originalgetreu, dafür aber plausibel. Die Laser-Kanonen sind inzwischen auch dran.

kl_011.jpg
kl_011.jpg (74.66 KiB) 413 mal betrachtet
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1952
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Kleiner Nerd Fact für Zwischendurch: TIE steht für „Twin Ion Engine“, bedeutet übersetzt also Zwillings-Ionen-Antrieb. TIE wird im englischen Original tai ausgesprochen, so wie in „Tie-Break“ beim Tennis. In früheren deutschen Synchronisationen hat man diese Aussprache übernommen und die Maschinen wurden in der Regel „TIE-Jäger“ genannt - eine plausible Übersetzung, die sich auch unter Fans über die Jahre etabliert hat. Vor einiger Zeit haben sich ein paar ganz kluge Köpfe in der deutschen Synchro überlegt, dass es tii ausgesprochen werden müsste, weil: ie wird im Deutschen ja zu langem i. Allerdings wussten diese blitzgescheiten Menschen mit dem deutschen Wort „Jäger“ anscheinend nichts anzufangen, und so heißt es bei neueren Star Wars-Produktionen (z.B. „The Mandalorian“) in der deutschen Fassung fortan „Tii-Fighter“. Wie bescheuert kann man eigentlich sein?.... :roll:
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Das Problem mit den Übersetzungen ist ja nicht neu.
Siehe auch bei Stargate(Serie) den "Jaffa", wie er in den ersten Folgen noch "Jaaffaa" ausgesprochen wird, in späteren folgen nur noch "englisch" "Tschafa". Selbes gilt auch für die MALP Sonde.
Ich für mich, spreche beides aus. Entweder Tai-Fighter oder eben Tii-Jäger... Bei mir ist beides hängen geblieben :D
Wobei ich die Begründung nicht verstehen kann, das sie mit "Jäger" nichts anfangen können? Abfangjäger? Denn nichts anderes soll es ja sein.
Antworten

Zurück zu „Kellerleichen 2021“