LAUNCH TOWER & SPACE SHUTTLE with BOOSTER ROCKETS

Antworten
BoAA
Beiträge: 13
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:00

Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit dem Bausatz LAUNCH TOWER & SPACE SHUTTLE with BOOSTER ROCKETS (http://www.revell.de/produkte/modellbau ... 04911.html)?? Auf der Revell Homepage steht, dass der erst März rausgekommen ist, aber vielleicht hat's ja früher schon was ähnliches gegeben. Ich möcht mir den Bausatz vielleicht zulegen und frag mich, wie anspruchsvoll der ist und wie Detailverliebt der ganze Bausatz ist. Weiß das wer?? :)

LG
Builder of Aeronautics and Astronautics
Red Star
Beiträge: 20
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:58

Hallo BoAA !
Hab gestern den besagten Bausatz bekommen.
Eigentlich habe ich ihn mir nur aus Nostalgie-Gründen
zugelegt. Hatte ihn vor JAHREN schon mal gebaut.
Damals war es allerdings nur der Shuttle + Booster + Crawler.
Habe die Teile jetzt noch nicht aus den Tüten genommen.
Die Prägung auf dem Crawler weist aber auf 1988 hin.
Demnach ist auch die Detailierung der Teile. Wobei ich selbige
für diesen Maßstab und die Zeit damals garnicht mal so schlecht
finde. Allein das Laufwerk des Crawlers ist sehr einfach gehalten!
Wer es gerne extremer mag, für den liegt im Karton auch ein
Beiblatt mit dem Verweis auf einen Hersteller von "Ausbau-Kits"
für diesen Bausatz (und andere Raumfahrtbausätze von Revell) bei.
> LVM-Studios bzw. Andromeda 24
* http://www.LVM-Studios.com (Niederlande)
* http://www.andromeda24.de
Für den Launchtowerbausatz werden dort 2 (3) Sets angeboten.
Ist dann allerdings nicht ganz billig.
Das große Zurüstset beinhaltet aber auch 220 Fotoätzteile und
8 Resinteile.
Das muß dann jeder mit seiner Modellbauerfahrung UND seinem
Geldbeutel vereinbaren...... :roll:

Bastelgrüße,
Red Star
Nick Stealth
Beiträge: 47
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:34
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Seit gestern bin ich auch dabei! Leider konnte ich bislang wirklich nur einen allerersten Blick auf den Bausatz werfen. Was ich hier von mir gebe, ist also wirklich nur ein erster Eindruck.

Den Kommentar von Red Star kann ich nur unterschreiben - die Detaillierung des Shuttles ist dem Alter entsprechend ausgefallen. Die Gravuren wirken recht grobschlächtig und können mit heutigen Standards nicht mithalten. Für Maßstab 1/144 wirkt es aber alles ganz solide. Ich bin auf die Passgenauigkeit gespannt.

Die Teile des Launch-Towers sowie ein erstes Durchsehen der Bauanleitung hat mich allerdings nachhaltig beeindruckt. Ich denke, sobald ich mit meiner Apollo Saturn V im gleichen Maßstab durch bin, werde ich mit dem Ding einen Haufen Spaß haben. Mal sehen, wenn ich über Ostern Zeit finde, dann verbreche ich vielleicht mal eine Bausatzvorstellung mit vielen Fotos.

Von den Zurüstsätzen werde ich die Finger lassen. Bei aller Liebe zum Modellbau, aber die Preise sind mir doch zu kernig. Das geht gleich in den dreistelligen Bereich. Vermutlich sind die Sätze auch entsprechend umfangreich und hochwertig, aber ich bin nicht bereit, so viel Asche einzusetzen.

Nun hat aber zunächst meine Saturn V Vorfahrt. Und dann habe ich ja auch noch eine P-61 Black Widow in der Mache, aber die muss nun vorerst warten.
+++ Von nix kommt nix! +++
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1421
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Hallo zusammen,

bei dem Bausatz ist leider ein Fehler bei der Komplettierung passiert, so dass vorkommen kann das der Gussast 12 nur einmal enthalten sein kann. Dieser Fehler ist uns bereits bekannt und wird auch schon behoben.

Kunden, die den Bausatz gekauft haben, können sich an Abteilung X (service@revell.de) wenden. Die Kollegen werden euch dann den fehlenden Gussast per Post zuschicken. Prüft also bitte mal euren Bausatz.

Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Red Star
Beiträge: 20
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:58

@ Stefan :

Jo, bei meinem Bausatz fehlt auch einmal der Gußast Nr.12.
War mir so bei der ersten groben Durchsicht nicht wirklich
aufgefallen. :o Aber dafür hat man ja die Community..... :D

Ersatz ist bereits unterwegs.

Danke für den Hinweis!

Bastelgrüße,
Red Star
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Bei mir auch - ebenfalls schon unterwegs. Ein toller Service!


Ich habe hier viewtopic.php?f=54&t=2112&p=14813 mal eine Bausatzvorstellung gemacht
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Nick Stealth
Beiträge: 47
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:34
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Ja Mensch, da ist ja schon eine einwandfreie Bausatzvorstellung mit allem, was dazugehört. Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Da muss ich nicht doppelt moppeln.

Und vielen Dank an Stefan, denn auch ich gehöre zu den Glücklichen, bei denen die Teile fehlen. Ich habe nun auch eine E-Mail an Abt. X auf die Wege gebracht.
+++ Von nix kommt nix! +++
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Gerne *daumenhoch*
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Maddin
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Apr 2014, 08:26

Hallo!
Habe den Bausatz auch hier liegen und bei der Durchsicht ist mir aufgefallen, dass die Teile des Spritzgusastes Nr. 17 nirgends in der Anleitung aufgeführt werden. Dem Aussehen nach sind die Teile für den Crawler gedacht, um das Shuttle zu halten. Sollen also wahrscheinlich die komischen, unautentischen Schrägstützen zum Shuttle ersetzen, oder täusche ich mich da?

MFG
Martin
TheMaxx64
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 12:07

Die Teile waren in früheren Versionen verwendet: du kannst es in diese ältere Bauanleitung sehen:

http://www.ninfinger.org/models/kitplans/revell4911.pdf

(Seite 12 un 21).

MfG

Max
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Jep. Diese komischen (falschen) Stützstreben sollte man eigentlich für den Crawler gleich selbst bauen oder beschaffen.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
ChiefPettyOfficer
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Traunstein (Bayern)

Ich hab das ältere Modell mit den Boostern und dem Crawler eben weggepackt. Sorry, aber das Ding ist echt unter aller Kanone:

Im Treibstofftank klaffte nach dem Zusammenbau ein 6mm großer Schlitz. Die Booster waren so versetzt, daß nach dem Bau und Schleifen an eine runde Rakete nicht mehr zu denken war. Das Seitenleitwerk des Shuttles war total verzogen. Die Abdeckung für den Frachtraum passte weder in Länge und Breite, noch in der Höhe, will man es geschlossen darstellen. Die anderen Teile hab ich gar nicht mehr bearbeitet.
Schade. Ich hätte mich auf ein schönes Modell in Regal gefreut. Jetzt wirds wohl als Schrott irgendwo herhalten. Mehr kann man damit nicht mehr machen. Ich würde empfehlen, die Form zu überarbeiten oder gaaanz tief im Keller zu verstecken.
Modellbau ist kein Ponyhof
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“