Trockenmalen

Antworten
Starfighter
Beiträge: 137
Registriert: Do 28. Jun 2012, 17:08

Sa 4. Aug 2012, 16:45

Hey Bastler,
habe mich jetzt auf unbekanntes Terrain gewagt, dem trocken malen, den Ablauf davon kenne ich schon aber was für einen Pinsel empfehlt ihr mir. Welche Größe? Welche Art(Kunsthaar, Tierhaar X)?

MFG Starfighter
Momentanes Projekt:
F-16 Tigermeet 1:32

Nächstes Projekt
vieles
Knightsofthesky

So 5. Aug 2012, 05:22

Hallo

Eigentlich nach meiner Einschätzung völlig egal, hauptsache schön alt und abgenutzt.
Damit mache ich jedenfalls meine Alterungsbemalung und habe beste Erfolge damit erzielt.
Probiere es halt mal aus. Beschreiben kann man die Vorgehensweise eigentlich schlecht ist halt eine Übungssache.

Gruß Gerald
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

So 5. Aug 2012, 10:26

Hallo,

ich hab das beste Ergebniss mit einem grünen da Vinci Flachpinsel No.4.
Pro Figur nehme ich einen neuen Pinsel!
Kostet 1,25-
Der ist Weich ind ich male nur mit der Spitze des Flachpinsels trocken.
Beim Trockenmalen nützen sich die Pinsel sehr schnell ab. Beim neuen Pinsel nimmt jedes Haar Farbe auf, beim abgenützten kleben schon mal mehrere Haare zusammen und dann verteilt sich die Farbe mal mehr mal weniger.
Mit einem abgenützen Pinsel, schmiere ich mehr Farbe in die Tiefe wie mit einem Neuen.
Also mit einem Neuen Pinsel hab ich die Farbe da wo ich sie haben möchte, auf den erhabenen Stellen.
Bei einem Gebrauchten drücke ich fester und das Gefühl iss nicht so Gut.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2060
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

So 5. Aug 2012, 11:06

Ja so hat jeder seine eigene Variante.
Ich benutze seit Jahren immer den gleichen Pinsel der Stärke 2.
Bei mir ist nichts verklebt weil ich Ihn immer reinige nach jedem Trockenbemalen.
Und richtig, weich muss er sein.

Gruß
Olli
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

So 5. Aug 2012, 19:48

Hallo, ja, der Flachpinsel ist auch super Weich. Der hat eine homogene Pinselspitze. Nach dem Trockenmalen sieht die Spitze ausgefranzt aus. Da verteilt sich die Farbe nicht mehr gleichmäsig auf die Pinselhaare. Die abstehenden Fransen kleben dann zusammen.

Na, ja, welche Frage, ausprobieren.

Grüße Color F. :D
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Hornet
Beiträge: 1
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:31

Sa 30. Mär 2013, 20:34

Hallo,

also ich habe die besten Erfahrungen mit den billigen sehr "borstigen" Pinseln gemacht. Also jene mit den dicken Haaren...

Die gibt es bestimmt günstig in einem 1€ Laden gleich im Set.

Es ist auch empfehlenswert die Pinsel zu 2/3 abzuschneiden.

Viele Grüße und viel Spass beim Trockenmalen ;)

Till



http://www.tt-schreibservice.de
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“