F/A-18C Hornet Revell 1:72

Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

Hallo liebe Modellbauer!

Ich möchte euch den Baubericht meiner F/A-18C Hornet von Revell in 1:72 zeigen. Der Bausatz stammt von 2014 die ursprüngliche Form laut scalemates aus dem Hause Italeris von 1979.

An diesem Bausatz möchte ich mich mal zum ersten mal an vernünftiger Alterung versuchen. Spachtelmasse muss ich mir wohl auch noch eine neue Tube besorgen. Sonnst ist der erste Eindruck ist ganz in Ordnung. Vor allem das Fahrwerk macht wirklich eine Guten Eindruck. Im Gegensatz zu den Klarsichtteilen an einer Stell wirkt die Cockpithaube eingedrückt und ich habe mehrere Lufteinschlüsse entdeckt.

Mein Plan für diesen Bausatz ist auch ein kleines Diorama zu bauen. Die F-18 soll dabei kurz nach der Berührung mit dem Flugdeck des Trägers gezeigt werden. Dafür müssen Anpassungen am Fahrwerk, an den Klappen und Am Fanghaken für das Seil vorgenommen werden. Videomaterial als Vorlage gibt es auf YouTube mehr als genug.


Los Geht es wie fast immer bei Flugzeugen mit dem Cockpit. Hier merkt mann dass es vermutlich auch eine Version mit zwei Sitzen im Bausatz vorhanden war. Diese wird von Revell in der Anleitung nicht beschrieben. Stattdessen wird der zweite Teil mit einer Platte verdeckt. Ebenfalls dabei sind zwei sitze wovon einer bemal und etwas gealtert wird.
Sitze.JPG
Sitze.JPG (572.14 KiB) 872 mal betrachtet
Ein anderes Detail was mich jetzt schon am Bausatz stört ist, dass die Auswurfmarken ehr ungünstig platziert sind, wie im Fahrwerksschacht gut zu sehen.
Farwerks Schacht.JPG
Farwerks Schacht.JPG (597.63 KiB) 872 mal betrachtet
Interessant wird noch das entfernen von den Landklappen um sie neu zu platzieren. Vielleicht mit einem heißen Messer? Auf jedem Fall muss ich mir noch einen Freiwilligen Piloten suchen. Die Basis für das Diorama soll aus dem 3D-Drucker kommen, was mir bezüglich Beschriftung einen interessanten Vorteil beschafft.
Das war es dann einmal fürs erste!
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1356
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi ModellTech,
da bin ich mal auf deine Hornet gespannt und schau dir über die Schulter.
Wünsche dir viel Spaß und Erfolg dabei.

Zum Trennen der Klappen, nur als Gedankenansatz, eine altmodische Rasierklinge.
Damit mach ich das meistens.

MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am Fr 17. Apr 2020, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2211
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Hallo bin auch dabei auch wenn ich Dir keine Tipps geben kann
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 871
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Das hört sich ja interessant an mit dem Deck aus dem 3D-Drucker. Falls Du es lieber mit einem schnöden Fertigbausatz versuchen willst, bietet Italeri hierfür ja auch eine schöne Ergänzung, wie man hier sehen kann.

Viel Spaß und Erfolg bei Deinem Projekt.
SharkHH
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

@Simitian werd ich so Versuchen Danke für den Tipp :thumbup:

@Oliver Bizer freue mich trotzdem dass du dabei bist

@SharkHH Die von Italeri habe ich auch schon entdeckt hab aber nirgendwo gesehen wo ich die bei einem vertrauenswürdigen Händler günstig kaufen kann speziell diesen kit finde ich interesant https://www.scalemates.com/kits/italeri ... on--141016 Ich werde mich trotzdem erst einmal am 3d druck versuchen bin gespannt ob so was großes überhaupt funktioniert. Die Düsendicke von 0.3 mm recht dick und die Schicht höhe von 0.05 auch recht hoch also entweder verschleifen verspachteln oder in Farbe ertränken bis man nichts mehr erkennt 8-) . Mein ziel bleibt trotzdem erst einmal eine landende F18 die noch am Fangseil hängt.
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
diavolonero
Beiträge: 243
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Hallo,

Respekt, daß Du Dich an diesem alten Kit versuchen möchtest. Das mit den sichtbaren Auswerfermarken ist/war italeritypisch. Habe den Bausatz auch schon gebaut, die Paßgenauigkeit geht einigermaßen. Mußte nur am Rumpfrücken und am Übergang von Rumpf zu Tragflächen ein wenig spachteln. Das war allerdings auch eine wesentlich ältere Auflage (CAF Tigermeet).
Ich würde die Klappen mit einem Skalpell heraus trennen. Die Klinge immer wieder mit leichtem Druck über die Trennstelle ziehen.

Du hast geschrieben, daß Du den Flieger kurz nach dem Landen zeigen möchtest. Das geht mit dem Italeri Carrier Deck nicht, da es nur eine Katapultsektion zeigt. Wenn mich nicht alles täuscht, soll es dieses Jahr wieder in den Handel kommen. Preislich lag die Erstauflage bei ca. 25€

Falls Du Interesse hast, ich hätte noch je ein Set Fujimi übrig:
https://www.scalemates.com/kits/fujimi- ... or--154440
https://www.scalemates.com/kits/fujimi- ... ne--154439

Ein paar Figuren aus dem ESCI/Italeri Groungcrew Set hätte ich auch noch übrig.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

@diavolonero Klappen sind bereits mit der Rasierklinge ausgeschnitten durch wiederholtes drüberscharben (Bilder folgen). Flieger bei Start wollte ich machen bevor ich den Baubericht hier gestartet habe. Dann wäre es der Italeri Kit geworden den gibt es nicht mehr / noch nicht so wirklich also mache Ich die F-18 bei der Landung.
Wahrscheinlich wirklich nur den Teil vom Träger wo die F18 steht also viel rundum wird es nicht geben Piloten sin unterwegs trotzdem danke für da Angebot.:thumbup:
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

Es geht weiter:

Das Cockpit lässt sich gut zusammenbauen und ist dabei auch schön detailliert. Nur die Deacles passen nicht perfekt zu den Knöpfchen und Hebelchen. anschließend wird es noch laktiert. Auch einen Piloten habe ich noch bei mir gefunden von einer russischen T-50 er passt nicht in den Sitz und bekommt von mir mit dem Messer eine Abmagerungskur. (Sind die Russen wirklich dicker als die Amis? :D )
Cocpit.JPG
Cocpit.JPG (539.83 KiB) 727 mal betrachtet
Pilot.JPG
Pilot.JPG (535.9 KiB) 727 mal betrachtet
Als nächstes werden vorsichtig mittels Messer und Rasierklinge die Landeklappen und die Höhenruder entfernt. zwei dreimal bin ich abgerutscht, dass wird dann später noch ausgebessert.
Höhenruder.JPG
Höhenruder.JPG (413.54 KiB) 727 mal betrachtet
Bremsklappen entfernt.JPG
Bremsklappen entfernt.JPG (541.06 KiB) 727 mal betrachtet
Als nächstes hab ich noch ein paar negative Beispiele an dem Bausatz, scheinbar passen die beiden vormen nicht perfekt aufeinander wie mann hier gut sehen kann.
Seitenruder unpassend.JPG
Seitenruder unpassend.JPG (493.67 KiB) 727 mal betrachtet
Toll hingegen sind die Reifen und das Fahrwerk mal abgesehen von den unpassenden Anguss-punkten dass versuche ich mit einem Punkt Spachtelmasse zu beheben hier muss ich aber noch etwas warten bis das Paket kommt.
Feifen.JPG
Feifen.JPG (490.51 KiB) 727 mal betrachtet
Rohe Fahrwerke.JPG
Rohe Fahrwerke.JPG (546.03 KiB) 727 mal betrachtet

Auch bei den Raketen muss gespachtelt werden.
Raketen.JPG
Raketen.JPG (437.14 KiB) 727 mal betrachtet
Von den Zusatztanks wird nur einer in der Mitte verbaut, da ich bei meinen Recherchen nur F18s mit einem statt wie Revell vorgibt zwei. Auch von den Außenlasten her werden nur zwei Raketen verklebt.
Zusatztanks.JPG
Zusatztanks.JPG (597.38 KiB) 727 mal betrachtet
Ich muss jetzt warten muss bis Nachschub an Farbe eingetroffen ist. Ich hab nicht einmal mehr Grundierung. In der Zwischenzeit setze ich mich mal an den PC und Modellierer die Base auf der das Flugzeug eines Tages Platz finden wird. Hierfür werde ich wohl noch einige Referenz Bilder raussuchen müssen und die Maße der Markierungen ausmessen. :thumbup:
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

ModellTech hat geschrieben: So 19. Apr 2020, 17:51 Nur die Deacles passen nicht perfekt zu den Knöpfchen und Hebelchen.
Das ist bei Revell immer so, ich bin dazu übergegangen die Instrumente selbst zu bemalen.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Jetzt wo die Bundeswehr tatsächlich 30 super Hornets bestellt hat, passt dieser Baubericht gerade wirklich sehr gut :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2211
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Das hatte ich auch gedacht :thumbup:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

Eukaryot98 hat geschrieben: Mo 20. Apr 2020, 12:43 Jetzt wo die Bundeswehr tatsächlich 30 super Hornets bestellt hat, passt dieser Baubericht gerade wirklich sehr gut :thumbup:
Beim Thema Kampfflugzeuge ist neben dem üblichen Skandal nur dass los https://orf.at/stories/3162297/ :roll: Österreich halt
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 370
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

Nach einigen Stunden an Konstruieren habe ich die Reifen und die Rohe Form der Base fertig.

Also, ich habe mich nun dafür entschieden die AIM-9 Raketen und die Reifen gegen
Resinteile zu tauschen aber nicht gegen gekaufte. Die AIM-9 gibt es im Internet als STL Datei. Die Reifen habe ich selbst konstruiert. Hierbei habe ich mich recht stark an die Vorbilder von Revell gehalten, da mein primäres Ziel ist einem Verspachteln der Reifen zu entgehen. Hier mal ein paar Fotos.
Reifen vorne.PNG
Reifen vorne.PNG (74.46 KiB) 624 mal betrachtet
Reifen hinten.PNG
Reifen hinten.PNG (88.08 KiB) 624 mal betrachtet
Bewaffnung.PNG
Bewaffnung.PNG (64.84 KiB) 624 mal betrachtet

Die Teile werden später ebenfalls gedruckt. Auch habe ich mich um das Flugzeugträger Deck gekümmert hier steht auch die Rohe Form. Auf dem Bild sehen die Übergänge verwaschen an das macht der 3d Viewer so.
Base.PNG
Base.PNG (119.74 KiB) 624 mal betrachtet
Ebenfalls habe ich meine erste (oder zweite? :? ) Figur bemalt.
1.Figur.JPG
1.Figur.JPG (524.03 KiB) 624 mal betrachtet
Ebenfalls wurden die Bremsklappen angeklebt hier macht sich seitlich eine durch das Scheiden und schleifen entstandene Abrundung. Diesen Fehler muss ich noch korrigieren. Auch überschüssigen Kleber muss ich noch entfernen.
Bremsklappen hinten.JPG
Bremsklappen hinten.JPG (468.12 KiB) 624 mal betrachtet
Bremsklappen schief.JPG
Bremsklappen schief.JPG (503.3 KiB) 624 mal betrachtet
Also ich werde mich dann mal ans ausbessern begeben!
Im Lager: Bf 110C/D von Eduard
In Vorbereitung: HE-177
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan, F-18
Fertig: IL-2, T-50
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Figuren muss man üben...in 1:72 bzw. 1:76 habe ich schon so um die 30 Figuren fertig und man merkt richtig wie es von Zeit zu Zeit bergauf geht.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Nougat
Beiträge: 293
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Aiden hat geschrieben: Mi 22. Apr 2020, 14:53 Figuren muss man üben...in 1:72 bzw. 1:76 habe ich schon so um die 30 Figuren fertig und man merkt richtig wie es von Zeit zu Zeit bergauf geht.
Zeig mal bitte ;)
Nougat
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“