Hasegawa F-14 Tomcat Egg-Plane

Benutzeravatar
F-104 G
Beiträge: 66
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 19:22
Wohnort: EDDM

So 21. Apr 2019, 18:47

Hallo zusammen,

nach meinem Baubericht zur Fujimi Chibi-Maru Nagato hier im "Zu Wasser" Bereich, ( viewtopic.php?f=47&t=6272 ) möchte ich passend zu Ostern einen kleinen Baubericht zu einem weiteren Ei schreiben :mrgreen:
Genauer gesagt zu einem Hasegawa Bausatz aus der Egg-Plane Reihe.

Eine kurzer Überblick über das Kit:

Der Bausatz kommt in einem, für für diese Serie typischen, Stülpkarton mit netter Zeichnung und Manga-Girl.
In der Box befinden sich zwei graue und ein klarer Spritzling, ein kleines Decalsheet und eine kurze übersichtliche Bauanleitung.
In Anbetracht der Tatsache, dass das Kit nur 29 Bauteile hat, sollte der Bau recht schnell über die Bühne gehen, was den Bausatz ideal für ein Kurzprojekt oder für "zwischendurch" macht. :)
IMG_1969.JPG
IMG_1969.JPG (153.43 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1928.JPG
IMG_1928.JPG (194.99 KiB) 1230 mal betrachtet

Los geht es mit den zwei größten Teilen; der Ober- und Unterseite des Rumpfes, die aus dem Gießast getrennt, versäubert und verklebt werden. Da die beiden Teile im Bereich der Nase nicht 100%ig passen und man diese stelle Später sehr deutlich sieht, muss noch ein wenig gespachtelt und geschliffen werden.
Im selben Schritt werden auch die Seitenflossen an den Rumpf angebracht.
IMG_1929.JPG
IMG_1929.JPG (137.05 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1930.JPG
IMG_1930.JPG (147.88 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1931.JPG
IMG_1931.JPG (112.47 KiB) 1230 mal betrachtet
Beim Spachteln habe ich mir mit etwas Klebeband beholfen, damit ich nicht zu viel Spachtel auftrage.

Nach dem Trocknen und Schleifen sah das Ei dann so aus:
Leider sind hierbei die Gravuren am Radome verschwunden, die also später noch nachgezogen werden müssen...
Auch habe ich mich entschieden das "abbruchgefährdete" Staurohr zu entfernen und es an späterer Stelle durch etwas anderes zu ersetzen. (ich denke an eine abgeschliffene Kanüle, oder einen kleinen Nagel)
IMG_1933.JPG
IMG_1933.JPG (99.6 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1934.JPG
IMG_1934.JPG (103.95 KiB) 1230 mal betrachtet

Im nächsten Arbeitsschritt hat die Tomcat ihre Flügel und Lufteinläufe bekommen, welche zuvor innen mit Revell 301 (sehr helles Grau) lackiert wurden.
Die Triebwerks-Nozzles habe ich an dieser Stelle noch nicht montiert, um mir nachher die Lackierung einfacher zu machen.
Ich werde sie dann einfach von hinten "einschieben".
IMG_1964.JPG
IMG_1964.JPG (82.45 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1965.JPG
IMG_1965.JPG (94.91 KiB) 1230 mal betrachtet
Weiterhin habe ich die Fuge um das Radome nachgezogen.
Hierfür musste ich ersteinmal nach einem geeigneten Werkzeug suchen, da ein Bastelmesser zu dünn war.
Auch wenn es sich etwas nach Pfusch angefühlt hat, finde ich, dass das Ergebnis ganz passabel ist :mrgreen:
IMG_1966.JPG
IMG_1966.JPG (75.19 KiB) 1230 mal betrachtet

Danach habe ich dann das Cockpit in Revell 78 Dunkelgrau gespritzt und die Decals für die Panels aufgebracht.
IMG_1967.JPG
IMG_1967.JPG (100.27 KiB) 1230 mal betrachtet

Um das Ganze abzudecken und vor der Lackierung zu schützen, habe ich dann das Canopy maskiert und mit Weißleim auf dem Rumpf befestigt
IMG_1971.JPG
IMG_1971.JPG (96.93 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1972.JPG
IMG_1972.JPG (133.39 KiB) 1230 mal betrachtet
IMG_1973.JPG
IMG_1973.JPG (125.73 KiB) 1230 mal betrachtet



Das war es bis jetzt, als nächstes folgt dann der Anstrich :D

Ich wünsche euch allen frohe Ostern und entspannte Bastel- / Feiertage :mrgreen:
Viele Grüße
F-104 G
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Di 23. Apr 2019, 14:03

Du warst bei Yodobashi Camera? Tokyo, Kyoto oder Osaka?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 243
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Fr 26. Apr 2019, 07:01

Also diese "Egg" Geschichten finde ich ja irgendwie witzig. Und das man daraus was cooles machen kann, weckt in mir den Verdacht irgendwann auch mal sowas zu versuchen...
gruß axel
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 487
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Fr 26. Apr 2019, 10:42

Tolle Arbeit :thumbup:
Die ``Egg-Modelle´´ kannte ich bis zu deinen Ausführungen darüber nicht.
Ich finde die Egg-Modelle sehr spannend, und freue mich auf weitere Berichte darüber.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
F-104 G
Beiträge: 66
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 19:22
Wohnort: EDDM

Fr 26. Apr 2019, 16:28

Hallo liebe Community,

@satori : Tokio! Wow, hast du den Laden am Preisschild erkannt? Respekt :shock: Ich selbst war nicht dort, aber habe die Chance genutzt und mir eine kleine Auswahl Bausätze mitbringen lassen. :mrgreen:

@Atze & Simitian/Jan :
Cool sind die Dinger auf jeden Fall!
Mittlerweile gibt es auch eine ganze Latte an Herstellern:
Hasegawa (die Klassiker) hat eine Menge im Angebot, wobei ich finde, dass die WWII Flieger schon fast zu sehr "eiig" sind.

Meng bietet ein paar Bomber (B-17, Dambuster, He-111) und diverse Panzer an.

Freedom Models sind mit ihrer "Compact Series" recht neu am Markt und bieten F-5, F-104, F-16 an und bringen scheinbar auch regelmäßig neue Sachen raus. Bald kommt wohl eine MIG-21 und einige Helikopter.
http://freedommks.com/portfolio_entries/compact-series/
Bildschirmfoto 2019-04-26 um 16.19.03.png
Bildschirmfoto 2019-04-26 um 16.19.03.png (310.83 KiB) 1104 mal betrachtet
Tiger Models sind auch recht neu und bieten WWII Fighter an (F-4U Corsair, P-40 Warhawk, Spitfire, Bf-109...). Die finde ich persönlich auch super schön geformt. Die Originale werden zwar stark karikiert, allerdings bleiben die charakteristischen Merkmale sehr gut erhalten :D
http://tiger-model.com/listDirect.asp?c ... ge=0&hl=en
Bildschirmfoto 2019-04-26 um 16.20.07.png
Bildschirmfoto 2019-04-26 um 16.20.07.png (219.96 KiB) 1104 mal betrachtet
Fujimi bietet noch die Chibi-Maru-Fleet an, eine Ei-Flotte von japanischen Schlachtschiffen.

Es gibt noch ein paar mehr Hersteller, aber das sind meines Wissens die, bei denen man noch recht einfach an die Kits kommt und die Serien auch recht groß sind.
Die Preise liegen je nach Hersteller und Kit ca. zwischen 10€ und 35€.
Das schöne ist halt, wie ich auch schon geschrieben habe, dass die Kits ja recht übersichtlich und daher schnell fertig sind. Klar kann man es auch hier auf die Spitze treiben und noch Zurüstteile (von RetroKits z.B.) holen und die Fliegerchen mit Resin-Cockpits, -Schubdüsen, Ätzeteilen, etc. aufmotzen.
Zumindest die Resin-Cockpits habe ich vor in der P-51, der SR-71 und den Kits von Tiger Models zu verbauen :mrgreen:

Ich für meinen Teil kann nur sagen: Probiert es! Man wird schneller süchtig nach den Dingern, als man denkt :lol:
Viele Grüße
F-104 G
Benutzeravatar
F-104 G
Beiträge: 66
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 19:22
Wohnort: EDDM

Fr 26. Apr 2019, 16:44

Weiter geht es mit der Tomcat

Nach dem letzten Post habe ich das Ei schwarz grundiert und mit einer Mischung von 1/3 zu 2/3 Steingrau und Weiß lackiert.
Leider ist der Lack nicht sehr schön geworden wie ich finde, irgendwie war die Farbe mal zu stark mal zu schwach verdünnt, obwohl ich vernünftig gemischt hatte :? Jedenfalls ist der Farbauftrag recht dick geworden und an einigen stellen etwas rau :/
IMG_1985.JPG
IMG_1985.JPG (157.37 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_1991.JPG
IMG_1991.JPG (134.56 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_1992.JPG
IMG_1992.JPG (147.8 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_1993.JPG
IMG_1993.JPG (185.1 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_1994.JPG
IMG_1994.JPG (249.21 KiB) 1102 mal betrachtet

Nach einer schönen Schicht Klarlack, habe ich mich dann schließlich doch dazu entschlossen die schwarzen Blendschutzfelder vor und hinter dem Cockpit zu lackieren. Also schnell alles abgeklebt, mit Tamiya XF1 gebrusht und fertig :D
IMG_2017.JPG
IMG_2017.JPG (255.96 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2019.JPG
IMG_2019.JPG (140.35 KiB) 1102 mal betrachtet
Danach habe ich auch schon alles bereitgelegt um die Abziehbilder anzubringen.
IMG_2018.JPG
IMG_2018.JPG (316.62 KiB) 1102 mal betrachtet

Das ging alles recht schnell von der Hand und schon bald konnte ich alles mit einer Schicht seidenmatten Klarlacks versiegeln.
Auf ein Washing und eine Alterung verzichte ich, da das Modell ja eh schon eine unrealistische Karikatur ist ;)


Und zack! Fertig ist die Tomcat:
IMG_2021.JPG
IMG_2021.JPG (174.35 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2022.JPG
IMG_2022.JPG (134.54 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2023.JPG
IMG_2023.JPG (139.54 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2024.JPG
IMG_2024.JPG (142.21 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2025.JPG
IMG_2025.JPG (129.81 KiB) 1102 mal betrachtet
Auch hier habe ich wieder ein Tamiya Farbglas zum Größenvergleich daneben gestellt :)
IMG_2026.JPG
IMG_2026.JPG (173.39 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2027.JPG
IMG_2027.JPG (137.08 KiB) 1102 mal betrachtet
IMG_2028.JPG
IMG_2028.JPG (248.89 KiB) 1102 mal betrachtet


Das wars soweit vom Bau, vielen Dank für euer Interesse, Kommentare und auch an alle "stillen Mitleser" :D

Ich freue mich auf eure Meinungen, Kommentare, Tipps, Fragen, Anregungungen, etc.

Haut rein!


// Grüße Chriss
Viele Grüße
F-104 G
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 26. Apr 2019, 18:40

Richtig gut geworden :respekt:

Die Egg-Planes sind schon knuffig. Vor allem mal was Anderes und wirklich leicht zu bauen, das macht das Ganze sehr entspannend. Ich hatte bei meinen jedenfalls großen Spaß.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Fr 26. Apr 2019, 20:13

F-104 G hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 16:28

@satori : Tokio! Wow, hast du den Laden am Preisschild erkannt?
Der Name steht ja auf dem Preisschild :roll: . Dachte, falls Du auch ab und zu in Japan bist könnten wir uns mal dort treffen und einen Modellbaushoppingtag unternehmen.

Dein Eggplane sieht sehr cool aus. Ich habe mich auch mal darin versucht und bin kläglich gescheitert.... ein paar Bausätze liegen da noch rum, aber ich trau moich da im Moment nicht recht ran....
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
LR303
Beiträge: 87
Registriert: So 9. Dez 2018, 21:15

Sa 27. Apr 2019, 10:07

Schick geworden. :clap:
Mal schauen, vielleicht versuch ich mich demnächst auch mal an einem Ei. :D
LG LR303
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 487
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sa 27. Apr 2019, 17:49

Schöne Karikatur der Tomcat :thumbup:
Sieht gut aus.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Captain Blackbeard
Beiträge: 83
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:13

So 28. Apr 2019, 15:27

Hallo F-104 G,
Das Ei ist echt toll geworden. :respekt: :respekt: :respekt:
Liebe Grüße,
Linus
LG
:)
Linus
Im Bau: Corvette C5-R
747-200
A-10
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 243
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Do 2. Mai 2019, 07:42

Sehr schick, sehr schick! :respekt:
gruß axel
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2061
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Do 2. Mai 2019, 12:13

Einfach nur abgefahren. :clap: :clap: :clap: :clap:
Die "Eier" gibt es auch als Kartonmodell( habe ich mal irgendwo gesehen), bekomme fast schon Lust es Dir nach zu tun
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3163
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 3. Mai 2019, 06:54

Ich finde die Umsetzung der Eier immer zum Schmunzeln. In Lingen auf der Ausstellung war ein ganzer Tisch davon. Herrlich. Irgendwann baue ich mein Space Shuttle...

Mir gefällt die F-14. Schon erstaunlich, welchen Aufwand Du da betrieben hast. Ich schätze viele der Eggplanes werden schnell zusammen geklopft - weil sie so einen Spielzeugcharakter haben.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
F-104 G
Beiträge: 66
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 19:22
Wohnort: EDDM

Fr 10. Mai 2019, 11:36

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen positiven Kommentare, es freut mich riesig, dass diese Art von Modell so gut ankommt :mrgreen:

@satori: Ok, das wusste ich nicht. Könnte daran liegen, dass ich kein japanisch kann :lol:
Wenn ich das nächste mal in Tokio bin, sag ich dir vorher bescheid ;)
Du schreibst, du bist an deinem letzten Egg "kläglich gescheitert". Das kann ich mir bei einem so erfahrenen Modellbauer wie dir gar nicht vorstellen. Was ist denn passiert?

@LR303: Tu das! Du wirst es auf keinen Fall bereuen :D

@Simitian/Jan & Captain Blackbeard/Linus & Atze: Danke für das Lob :)

@Oliver Bizer: Als Kartonmodell? Sehr cool, ich würde mich dann über einen BB von dir riesig freuen :D

@IchBaueAuchModelle: Danke für das Lob :) Ein Space Shuttle hab ich auch noch im Regal ^^
Findest du? Die Tomcat ist ja nicht einmal gealtert und auch innerhalb weniger Tage entstanden, aufwändig fand ich das nicht :lol:




Ich hab mich letztens mal wieder nicht bremsen können, und ordentlich Geld ausgegeben :clap:
Ich bin nun stolzer Besitzer einer FW190A2 von Eduard, mit passendem Motor (aber um die geht es eigentlich nicht)

und von 6 neuen "Cute Fighter" Planes von Tiger Model :mrgreen: :mrgreen:
IMG_2074.JPG
IMG_2074.JPG (137.68 KiB) 815 mal betrachtet

Im Moment baue ich die LA-7 um die Verarbeitung und das Vorgehen zu testen.
Wenn alles gut geht und das gewünscht wird, dann gibt es bald Bilder davon in der Galerie und danach dann BBs von den anderen Kits, die ich auch entsprechend detaillieren und altern möchte. Vielleicht kommt beim einen oder anderen noch ein kleines Diorama dazu, aber mal sehen. Pläne und Ideen hab ich jedenfalls genug, jetzt brauch ich nur noch die Zeit sie umzusetzen :lol:
Viele Grüße
F-104 G
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“