F-117 A Stealth Fighter Revell 1:144

Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Herzlich Willkommen zum nächsten kleinen Baubericht, dieses mal soll es um die F-117 A gehen. :)
20190201_005541.jpg
20190201_005541.jpg (69.63 KiB) 1794 mal betrachtet
Die F-117 A wurde von Lockheed in der 1970er Jahren Entwickelt. Die produktion ging dann von 1982 bis 1990 und es wurden insgesamt 64 Maschienen gefertigt. Bei der F-117 handelt es sich um das erste einsatfähige Tarnkappenflugzeug der Welt. Denoch gelang es am 27. März 1999 serbischen Streitkräften eines dieser Flugzeuge abzuschießen. Die Unterhaltskosten für eine dieser Maschine beliefen sich auf 80 Millionen US-Dollar. 2008 wurden die Maschienen außer Dienst gestellt und nach und nach durch die F-22 Raptor ersetzt
20190201_005638.jpg
20190201_005638.jpg (96.22 KiB) 1794 mal betrachtet
Demnächst wird es dann hier auch los gehen mit den ersten Bauschritten,ich würde mich freuen wenn wieder ein paar zuschauen, auch wenn es nur ein kleines Modell wird. :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Vedrfoelnir
Beiträge: 155
Registriert: So 2. Dez 2018, 11:35

Ich bin gespannt. Die F-117 ist echt ein spannendes Flugzeug!
Maach et joot, ävver nit zo off
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1358
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Da schau ich glatt zu.
In den 90zigern war das Modell mal Häppchenweise beiliegend in
einer Flugzeugzeitschrift bei. Die Ich damals gerne gelesen hatte.
Nur leider endete der Vertrieb der Zeitschrift, bevor ich alle Modellteile beisammen hatte.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Das freut mich dass ich wieder ein wenig Intresse geweckt habe. Es wird auch nur ein Wochenend Modell, also nicht sonderlich langwierig, wie z.B. bei der B-17. Werde morgen den ersten Teil einstellen :)

@Jan aus reiner Neugierde, wie hieß denn die Zeitschrift?
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1358
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Ui wie die Zeitschrift hieß?
Boar ist über 25 Jahre her.

Ich glaube die hieß Aircraft, wenn ich mich noch entsinnen kann.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Durchaus möglich zumindest gab es mal solch eine Zeitung.

So nun aber zum Modell. Wie üblich bei Flugzeugen beginnt der Bau beim Cockpit. Für 1:144 ist es wirklich gut detailiert und Decals stellen dann die Amaturen dar. Das Cockpit war eigentlich auch schon das schwierige am Modell.
20190225_221647.jpg
20190225_221647.jpg (86.63 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_223628.jpg
20190225_223628.jpg (86.06 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_223634.jpg
20190225_223634.jpg (96.22 KiB) 1704 mal betrachtet
Anschließend wurde dann der Rumpf zusammengefügt, wenn man gut gearbeitet hat,entstehen da auch keine oder nur sehr kleine Spalten.
20190225_224116.jpg
20190225_224116.jpg (93.31 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_224435.jpg
20190225_224435.jpg (76.54 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_224941.jpg
20190225_224941.jpg (62.08 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_224950.jpg
20190225_224950.jpg (89.73 KiB) 1704 mal betrachtet
20190225_232008.jpg
20190225_232008.jpg (89.74 KiB) 1704 mal betrachtet
Damit ist die F-117 schon fertig zum Lackieren, wie gesagt es ist wirklich ein kurzweiliges Modell :)
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 243
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Boah ey! Das ging ja mächtig schnell... Ich bin gespannt auf die Lackierung...
gruß axel
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Vielen Dank Atze war das Ergebnis von gestern Abend und es wird noch schneller... :thumbup:

denn jetzt will ich euch noch schnell, das Ergebnis von der Lackierung zeigen. Der Flieger ist in Anthrazit gespritzt wurden.
20190226_112217.jpg
20190226_112217.jpg (106.8 KiB) 1686 mal betrachtet
20190226_112814.jpg
20190226_112814.jpg (90.82 KiB) 1686 mal betrachtet
20190226_113812.jpg
20190226_113812.jpg (92.67 KiB) 1686 mal betrachtet
20190227_205616.jpg
20190227_205616.jpg (64.44 KiB) 1686 mal betrachtet


ein paar Kleinigkeiten sind jetzt noch zu machen, dann bin ich hier schon fertig. Das Modell hat aber auch nur um die 40 Teile, wenn überhaupt ;)
mit freundlichen Grüßen Andy
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ist ja schon klein ;) Ich hatte die mal in 1/72 für meinen Vater gebaut. Damals, als ich von silbernden Decals noch nichts wusste. Ich glaube, das Wort gab es da noch gar nicht :lol: Immer wieder denke ich darüber nach, so eine Maschine noch einmal zu bauen. Mit all den Erfahrungen, die man in den 20 Jahren so sammeln konnte.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Ohja sicherlich, interssant ist auch dass das Modell bereits zwei Jahre nach der offiziellen Bestätigung des Flugzeugs entstanden ist und entsprechend gibt es fehler, wie z.B. der Waffenschacht :)
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Ich kann euch heute noch den kleinen rest des Modells zeigen. Zunächst habe ich die Unterseite weiter gebaut und ich habe ersteinmal das Fahrwerk gemacht und anschließend habe ich mich um die unschönen Spalte gekümmert
20190227_212641.jpg
20190227_212641.jpg (56.67 KiB) 1654 mal betrachtet
20190227_214718.jpg
20190227_214718.jpg (76.95 KiB) 1654 mal betrachtet
20190227_222616.jpg
20190227_222616.jpg (135.5 KiB) 1654 mal betrachtet


Dann kamen auch schon die Decals darauf und ein ganz dezentes Pinwash
20190302_151541.jpg
20190302_151541.jpg (85.28 KiB) 1654 mal betrachtet
mit freundlichen Grüßen Andy
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Und damit kann ich euch auch schon das Ergebnis des ganz kleinen Wochenendmodells zeigen. Der Bau ging wie ihr es ja gesehen habt wirklich flott und an sich war der Flieger auch recht gut zu bauen, außer ein paar kleine Ungenauigkeiten.
20190305_121528.jpg
20190305_121528.jpg (106.18 KiB) 1653 mal betrachtet
20190305_121538.jpg
20190305_121538.jpg (80.09 KiB) 1653 mal betrachtet
20190305_121545.jpg
20190305_121545.jpg (90.9 KiB) 1653 mal betrachtet
Bin auf eure Meinung gespannt, auch wenn es dieses Mal wirklich ein kurzer Baubericht war. Der nächste wird denke ich wieder etwas länger ;)
mit freundlichen Grüßen Andy
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3607
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Das letzte Bild finde ich mal gelungen: man erkennt schön die vielen Kanten. Ein feines, kleines Flugzeug. Meine Flugzeuge (Transportflugzeuge) haben auch den 1/144 Maßstab. Da könnte man immer so was dazu stellen zum Größenvergleich.
Die roten Kanten unten finde ich ein durchaus gutes Detail! Ist mir komplett entfallen, dass das so gemacht wurde.
Bezüglich des Erscheinungsdatums des Modells: Ich vermute, dass derzeit mal gab nichts übermittelt wurde und das Flugzeug anhand Bilder o.ä. als Modell entwickelt wurde. Das Flugzeug war seinerzeit ja doch voraus und geheim.

Du hast doch das Modell anthrazitmetallic lackiert. Das ist doch matt, oder? Hast Du dann etwas unternommen, um das Silbern der Decals zu verhindern? Habe ich da was überlesen?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 494
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Sehr schön geworden das kleine Fliegerchen.
Will den auch mal bauen dann aber in einer kleinen scene mit Chuck Noris im Fluganzug. :D
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 850
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

@Christian: ich habe Trick 17 angewendet, wie ich es eigentlich immer mach: ich bringe die Decals normal an, drücke sie fest, streiche noch einmal den Weichmacher drüber, lass ihn kurz einwirken und drück das Abziehbild erneut fest, anschließend streiche ich mit matten farblosen Lack darüber, hat bisher immer funktioniert :)

Und vielen Dank, ja das Flugzeug hat trotz der geringen Größe schon etwas zu bieten. :lol:
mit freundlichen Grüßen Andy
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“