Revell 1:72 B-17 G Flying Fortress (U.S. Legends 8th Air Force Part III)

JBS
Beiträge: 116
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Sa 29. Jul 2017, 16:10

Shyraz hat geschrieben:Tja welche Strategie habe ich denn? Eng abkleben, die Klarsichtteile schützen, nicht mit der Spachtelmasse übertreiben, später Nassschleifen und eventuell nachziehen. Aber yup, da werde ich noch meinen Spaß mit haben. :D
Die Vorgehensweise an sich ist schon klar nur bin ich mir nicht sicher ob das angesichts dieses Spalten überhaupt funktionieren wird den das Modell aufweist!
Ein wenig mehr Aufwand und Sauberkeit beim Bau dürfte hier der bessere Weg sein.
LG
Zuletzt geändert von JBS am So 3. Sep 2017, 04:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Sa 29. Jul 2017, 19:05

Das sieht auf der Nahaufnahme allerdings auch wilder aus als es ist. Das dürfte eigentlich nicht zum Problem werden. Zur not habe ich mir überlegt, einen etwas dicker gezogenen Gussastfaden als vorbereitendes Inlay zu installieren.
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2988
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 31. Jul 2017, 10:34

Und wenn dir die Kanonen abbrechen, kannst Immer noch ein Loch bohren und selbst etwas einsetzen ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mi 2. Aug 2017, 08:11

Ich finde, dass das Modell bisher großartig aussieht!

Der Spalt überrascht mich aber jetzt doch auch. Ob Du das mit Spachtel und Schleifpapier hinbekommen wirst, ist fraglich. Ich hab es bisher kaum geschafft, Spalten so zu verschleifen, dass nach einer dünnen Lackierung mit der Airbrush überhaupt nichts mehr zu sehen ist. Irgendwie hab ich kein Händchen fürs Schleifen und Spachteln. Grade wenn die Teile von der Höhe nicht zusammenpassen, treibt es mich regelrecht in den Wahnsinn.
lg

Alexander
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1615
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 3. Aug 2017, 18:05

schon weiter gekommen mit dem Spachteln ?
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Do 3. Aug 2017, 23:01

Yup, hat auch gut funktioniert. Muss noch 1, 2 mal mit Nassschleifen (schreibt man das tatsächlich mit 3 "S" ?) drüber und dann die Strukturen nachziehen, aber ich bin da recht positiv. Ist halt auch ein Projekt, dass im Hintergrund läuft und das ich echt nur zur Hand nehme, wenn ich gerade die Muse dazu habe. Ist aber glaube ich auch nicht die schlechteste Idee, sich einfach mal keinen Druck zu machen. :D

 Gibt bald neue Bilder vom Fortschritt.
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2988
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 4. Aug 2017, 10:30

Nassschleifen - ja :lol:
Dann bin ich mal auf den Fortschritt gespannt. Wie hat es mit den Kanonen funktioniert? Alles heil geblieben?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Mi 23. Aug 2017, 21:04

So, hier gibt es auch Neuigkeiten. Die Spachtelei und Schleiferei ist gut verlaufen. 
Mittlerweile ist auch die Lackierungen drauf. Die verlief relativ gut, wenn auch jede Menge abkleben und Geduld mit im Spiel war. Man sieht es dem Ganzen vielleicht nicht auf den ersten Blick an, aber das war tatsächlich wesentlich aufwändiger, als ne schnöde Tarnlackierung.

Leider gings dann beim letzten Lackierschritt - den farngrünen Streifen - daneben. Hier habe ich einen Tag mit Nachbesserungen via Pinsel verbracht. Nicht 100%, aber jedes weitere Lavieren würde es verschlechtern. Hier seht ihr nun zwei Bilder, während der Glanlack vor sich hin trocknet.

Ich kann nur sagen, man ist das Dingens groß. ;)
1503514649668.jpeg
1503514649668.jpeg (186.02 KiB) 2205 mal betrachtet
1503514721888.jpeg
1503514721888.jpeg (102.17 KiB) 2205 mal betrachtet
Der unsaubere Verlauf an der Schnautze geht über abgeklebten Bereich, das wird später also eine (hoffentlich) klare Kante.
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1615
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 25. Aug 2017, 09:18

Gar nicht schlecht. Ziemlich gut sogar. Man erkennt das du dich weiter verbesserst.

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mo 18. Sep 2017, 11:04

Sieht klasse aus!
Gibt's noch ein paar mehr Fotos? :clap: :?:
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Mi 27. Sep 2017, 19:34

Der Vogel ist mittlerweile fertig. Ehrlich gesagt bin ich aber auch ein wenig unzufrieden damit. Die Schmauchspuren an den Triebwerken sind mir nicht wirklich geglückt und auch insgesamt ist mir die B 17 zu dreckig geraten.

Irgendwas stimmt auch mit meinem Bildbearbeitungsprogram nicht wirklich, egal wie klein ich konvertiere, die Bilder sind für das Forum zu groß.
Daher hier der Link auf Scalemates mit dem fertigen Model:


https://www.scalemates.com/profiles/mat ... lbum=36214
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 948
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

So 29. Apr 2018, 08:31

Yeast hat geschrieben:
Di 4. Jul 2017, 08:48
Ja, im Drogeriemarkt. :shock: Die haben eine hübsche Modellbauabteilung bei uns im Ort. Bausätze von Italeri, Revell, Airfix, sogar Zvezda und Tamyia ist zu finden. Dazu das komlette Farbprogramm sowie alles an Zubehör von Revell (Maskingtape, Skalpell, Verdünner, Pinsel, etc). Preise sind gleich wie im Revell Onlineshop. Dafür kein Versand. Finde ich äußerst praktisch. Und am Wochenende hatten sie -20 % auf alle Spielwaren - da war das ganze Modellbauzeug auch dabei. Hab da ein paar absolute Schnäppchen gemacht.
Und bevor ich hier deinen Thread zumülle: wie geht's bei der B17 voran?
lg

Alexander
Müller? Denn genau so eine Abteilung gibt beim einen Müller bei uns in der Stadt. Wir haben nämlich zwei, und die sind sinnloserweise vlt 50-100 m Luftlinie voneinander entfernt. Und bei deinem Vogel sind die Rauchspuren wirklich ein bissel zu heftig :?
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Tja, das Leben kam ohne
Bedienungsanleitung!

Im Bau: Handley Page Halifax B III 1:72, GTK Boxer sgSanKfz 1:35, Ford Model T 1917 LCP, Type 97 Chi-Ha 1:76, M4A1 Sherman 1:72, Spitfire Mk.IIa 1:72
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“