Albatros D.III 1/48, Eduard

Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 12. Jun 2017, 10:28

Wie schon in der Vorstellung angekündigt hier der Baubericht zur Albatros.

Angefangen habe ich mit dem Rumpf. Erstmal böse Auswurmarken entfernen.

Alba_11.JPG
Alba_11.JPG (97.02 KiB) 2123 mal betrachtet

Dann mit Beige grundiert

Alba_11a.JPG
Alba_11a.JPG (38.66 KiB) 2123 mal betrachtet

und mit Öl eine Holzstruktur gemalt.

Alba_12.JPG
Alba_12.JPG (49.72 KiB) 2123 mal betrachtet

bis dann
Grüße
Tom
Zuletzt geändert von Nightquest1000 am Mi 21. Jun 2017, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 20. Jun 2017, 09:33

Servus,

die Flügeloberseiten haben die Camo-Decals erhalten. Die Rippen erfordern noch etwas Nacharbeit, danach kommt dann eine Schicht matter Klarlack, dann werden die Unterseiten Sandfarben lackiert.

alba_15.JPG
alba_15.JPG (162.39 KiB) 2089 mal betrachtet

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 178
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Di 20. Jun 2017, 10:29

Respekt :respekt:, das möchte ich auch mal können, soo große Decals und sooo sauber aufgebracht. Ich glaube ich  würde gern eine "Lehre" bei Dir machen :thumbup:

Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 26. Jun 2017, 10:14

Servus,

 hier habe ich den Innenraum angefangen. Der Ätzsatz bringt einen neuen Sitz mit:

Alba20.JPG
Alba20.JPG (16.66 KiB) 2048 mal betrachtet
Alba21.JPG
Alba21.JPG (20.8 KiB) 2048 mal betrachtet

Außerdem wurden alle Flügeloberflächen mit mattem Klarlack versiegelt

Alba22.JPG
Alba22.JPG (85.5 KiB) 2048 mal betrachtet

und die Unterseiten sandfarben lackiert.

Alba23.JPG
Alba23.JPG (62.65 KiB) 2048 mal betrachtet

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 3. Jul 2017, 09:44

Servus Zusammen,

so, weiter im Takt.

Der neue Sitz ist grau lackiert, außerdem habe ich ihm ein bequemes Kissen spendiert.

Alba30.JPG
Alba30.JPG (27.51 KiB) 2027 mal betrachtet

Im Innenraum ging es auch etwas weiter

Alba31.JPG
Alba31.JPG (39.74 KiB) 2027 mal betrachtet
Alba32.JPG
Alba32.JPG (44.77 KiB) 2027 mal betrachtet

Dann habe ich den Flügeloberflächen etwas mehr Leben und Plastizität eingehaucht. Als erstes wurden die Spanten maskiert.

Alba33.JPG
Alba33.JPG (68.75 KiB) 2027 mal betrachtet

Dann habe ich mit transparentem Grau über die Maskierungen genebelt. Damit bekommt das Ganze mehr Tiefe und sieht viel interessanter aus.


Hier der Oberflügel

Alba33a.JPG
Alba33a.JPG (54.06 KiB) 2027 mal betrachtet

Hier ein Unterflügel

Alba34.JPG
Alba34.JPG (64.12 KiB) 2027 mal betrachtet
Alba35.JPG
Alba35.JPG (32.55 KiB) 2027 mal betrachtet

Und hier nochmal ein Unterflügel im direkten Vergleich. Links abgeschattet und rechts unbehandelt.

Alba36.JPG
Alba36.JPG (32.7 KiB) 2027 mal betrachtet

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
0ri0nM33
Beiträge: 137
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:35

Di 4. Jul 2017, 23:04

Hallo Tom,

Dein Cockpit und vor allem deine schattierten Flügel sehen grandios aus! Da bleib ich gespannt dabei.

So langsam weckt ihr echt den Ehrgeiz in mir auch mal nen WWI-Flieger zu versuchen.

Grüße,
Ralf
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mi 5. Jul 2017, 06:27

Ja, absolut großartig! Ich liebe solche Bauberichte.

Als Anfänger habe ich da eine Frage zur Holzstruktur, die sieht nämlich Klasse aus: du grundiert in Beige und gehst dann einfach mit brauner Ölfarbe und Pinsel drüber? Was für Ölfarbe verwendest du?

LG und freu mich schon auf deinen nächsten Beitrag!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 5. Jul 2017, 07:40

Tolle Arbeit Tom!!!
Wie hast Du das mit dem Masking Tape auf den Decals gemacht? Das kann, wenn man nicht aufpasst, ganz schön in die Hose gehen?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mi 5. Jul 2017, 11:50

 @Yeast: Da tut es ganz einfache Künstler Ölfarbe. Bekommst du in jeder Baumarkt-Bastel-Abteilung. Wichtig ist ein fester Borstenpinsel, damit die Ölfarbe nicht deckt, sondern streifig aufgetragen werden kann. Nachträglich müssen alle Klebestellen wieder freigeschabt werden, sonst hält der Kleber nicht, aber das ist wohl selbstverständlich. Du kannst auch spezielle Modellbau-Ölfarbe nehmen wie z.B. "Abteilung 205"

@Pat: Vorher eine gut deckende Schicht Klarlack auf die Decals, dann ist Maskieren kein Problem.

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 10. Jul 2017, 10:24

Servus,

so, die Rumpfhälften sind zusammen. Jetzt erfolgt der restliche Cockpit-Ausbau wie z.B. die Sitzmontage, die sich erst machen lässt wenn die Hälften zusammen sind. Dann geht es weiter mit der Außenhaut. Das wird spannend. Erst alles verschleifen und dann jede Menge Holzdecals. Erste Tests mit kleinen Abschnitten haben gezeigt das die Decals zwar fantastisch aussehen, aber total brüchig sind. Langes Einweichen, warmes Wasser und guter Zuschnitt, der wenig ausrichten auf dem Modell nötig macht sind hoffentlich der Schlüssel.

Alba40.JPG
Alba40.JPG (92.43 KiB) 1980 mal betrachtet

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mi 2. Aug 2017, 11:40

Servus,

mittlerweile ist der Rumpf zusammen und ich habe mit der Gestaltung der Außenhaut in Holz und Camo angefangen.
Dier Verarbeitung der Holz-Decals ist eine Pest. Schlechte Qualität. Weiß nicht woran es liegt. Überlagert, falsch gelagert, keine Ahnung.
Mühsam, sehr mühsam.

Alba50.JPG
Alba50.JPG (59.9 KiB) 1923 mal betrachtet


Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 7. Aug 2017, 10:05

Servus Miteinander,

Der Rumpf ist soweit zusammen.

Alba60.JPG
Alba60.JPG (27.64 KiB) 1883 mal betrachtet
Alba61.JPG
Alba61.JPG (27.71 KiB) 1883 mal betrachtet

Jetzt kommt der Rest vom Cockpit und der Motor...
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mi 16. Aug 2017, 13:18

Hallo Zusammen

Der kleine Reihen 8Zylinder bereitet bei Zusammenbau und Bemalung keine Schwierigkeiten. Die Anbauteile halten sich in Grenzen, das Meiste verschwindet sowieso im Rumpf.
Eingebaut und mit dem vorderen Rumpf-Oberteil, das ich in Aluminium lackiert habe, montiert, sieht das dann so aus:

Alba70.JPG
Alba70.JPG (57.01 KiB) 1832 mal betrachtet
Alba71.JPG
Alba71.JPG (43.93 KiB) 1832 mal betrachtet

Dann sind dazu gekommen die MG's und das äußere Strebenpaar für den Oberflügel.

Alba72.JPG
Alba72.JPG (45.6 KiB) 1832 mal betrachtet

Das Aufsetzen den oberen Flügels ist eine Strafarbeit für jemanden, der seine Großmutter erschlagen hat. Der Flügel wird auf die äußeren Streben montiert. Die stehen im 90 Grad Winkel.
Das innere Strebenpaar steht im 45 Grad Winkel und bietet sich daher nicht an. Die Streben selber sind extrem fein und bieten keinerlei Stabilität. Der Oberflügel bewegt sich wie ein Lämmerschwanz hin und her. Nach dem Aufsetzen kommen dann die inneren Streben. Die werden am Rumpf angesetzt und dann einfach an den Oberflügel angeklappt. Damit stabilisiert sich das System und der Oberflügel sitzt sicher auf den 4 Streben.
Was man so einfach nennt...
Nach der Montage kam die Ernüchterung. Der Flügel sitzt so tief das er auf den MG's aufliegt. Sche...e !
Wie das passieren konnte? Keine Ahnung. Jedenfalls gab's auf den ersten Blick keine Korrekturmöglichkeit. Also? Drauf hoffen das es nicht auffällt.
Dann das nächste Problem. Der Oberflügel sitzt nicht mittig über dem Rumpf. DIe Analyse hat dann gezeigt das die Klebestellen der äußeren Streben nachgegeben haben und in eine Richtung abgepippt waren. Jetzt hat sich aus gezahlt keinen schnellen Flüssig-Sekundenkleber für die Flügelmontage zu benutzen sondern korrigierbares Sekunden-Gel.
Also die mittleren Streben oben am Flügel wieder gelöst, den ganzen Aufbau in die entsprechende Richtung gedrückt und die mittleren Streben wieder nach oben an den Oberflügel angelegt.
Und siehe da, plötzlich stimmt auch der Abstand vom Oberflügel zum Rumpf und die MG's haben genügend Luft nach oben. Schwein gehabt.

Alba73.JPG
Alba73.JPG (61.73 KiB) 1832 mal betrachtet

Mit der Takelung begonnen:

Alba74.JPG
Alba74.JPG (62.68 KiB) 1832 mal betrachtet

Im nächsten Update zeige ich genauer wie ich die Takelung mache.


Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 16. Aug 2017, 13:54

Auf die Takelung bin ich gespannt. 
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 18. Aug 2017, 09:34

Hallo Zusammen,

weiter mit der Takelung. Das wollte ich ja ausführlicher zeigen.

ich nehme für die Verspannung den Rig-that-thing in Standard Stärke, Rigging Eyes von Northstar in 1/350 und 0,4mm Aluröhrchen von Albion Alloy

Alba80.JPG
Alba80.JPG (75.39 KiB) 1814 mal betrachtet

Ich schneide 2-3mm Stücke vom Aluröhrchen ab und da wird der Rigging Faden einmal durchgezogen. Dann durch das Rigging Auge und wieder zurück,
ein zweites Mal durch das Röhrchen. Das ist nur was für starke Charaktere. Beim ersten Mal geht es ja noch, das zweite Durchfädeln ist eine Geduldsprobe für Hartgesottene.

Alba81.JPG
Alba81.JPG (31.12 KiB) 1814 mal betrachtet

Danach wird das Röhrchen bis an das Auge geschoben und ein Tröpfchen Sekundenkleber sichert den Faden. Dann das kurze Ende abschneiden. Hier sind 2 Seile vorbereitet.

Alba82.JPG
Alba82.JPG (32.69 KiB) 1814 mal betrachtet

Jetzt klebe ich die Augen an Ort und Stelle. Ein bisschen Touch-Up mit Farbe und von der Klebestelle ist nichts mehr zu sehen. In 1/48 sind die Flügel so dünn das Löcher bohren nicht in Frage kommt.

Alba83.JPG
Alba83.JPG (38.11 KiB) 1814 mal betrachtet

Ich gehe dann so vor das die zweite Anschlagstelle am Flügel direkt entsteht. Also Ankleben der Augen und dann das Geschäft mit der Durchfädelei.

Alba84.JPG
Alba84.JPG (38.34 KiB) 1814 mal betrachtet

dann kann man das Ganze auf Spannung bringen und das Fadenende abschneiden.

Alba85.JPG
Alba85.JPG (38.85 KiB) 1814 mal betrachtet

Hier sind beide Seile montiert und gespannt.

Alba86.JPG
Alba86.JPG (49.64 KiB) 1814 mal betrachtet

Und hier das Ganze nochmal richtig herum.

Alba87.JPG
Alba87.JPG (66.5 KiB) 1814 mal betrachtet

So, jetzt wisst ihr's.
Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“