Revell #04885 1/144 Boeing 747-8F Cargolux

MoonLoon
Beiträge: 208
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Mo 24. Apr 2017, 22:52

Vielen Dank für Euere positiven Kommentare :oops:

@Mechanic: Die Cockpitfenster haben das Decal mit den durchsichtigen Scheiben bekommen, die Tür und das Fenster in der seitlichen Frachtluke das alternativlose Decal ohne durchsichtiges Fenster.
Die anderen Fenster/Bullaugen sind frei, bzw. das Decal davor mit einem Messerchen (Kreuzschnitt) wieder freigelegt.
An der Einstiegstüre und der Frachtluke wäre auch eine Decalvariante mit durchsichtigem Fenster nicht schlecht gewesen. Hier würde ich mit Ersatzteilen noch was versuchen :ugeek:.
  Die "Landschaft" wird eher behelfsmäßig als real. Hier bin ich doch etwas eingeschränkt.

@Tech: Autsch, Hitze und Kunststoff ist nicht gut. Ich hoffe das lässt sich korrigieren... ;)

@Christian: Danke, danke.
Ich denke, Du meinst Airbrush? Leider bin ich da hausordnungstechnisch Limitiert :cry:. Das höchste der Gefühle ist der Klarlacksprey.

Viele Grüsse, MoonLoon
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3028
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 25. Apr 2017, 07:19

Nicht unbedingt Airbrush. Bei dieser Größe sowie so. Meiner Meinung ist die 747 in diesem Maßstab zu groß für Airbrush. Es sei denn, die verwendete Farbe trocknet langsamer um Spritznebel / -schatten zu vermeiden.
Ich denke da an Spraydosen. Meine Modellautos lackiere ich ausschließlich mit Spraydosen. Grundierung / Lack / Klarlack. Airbrush nehme ich nur vereinzelt für den Innenraum. Wenn kleinere Flächen einfach schön sein sollen. Setze ich leider zu wenig ein.
Beispielsweise mein (Versuchs)SpaceShuttle. Das habe ich komplett mit Spraydosen gemacht. Auch die schwarzen Hitzeschutzkacheln sind "kurz" abgepustet worden mit schwarz Matt aus der Spraydose. Mit Airbrush wäre das sicherlich auch gegangen. Aber ich wollte das einfach fertig haben und das Wetter war topp. Bevor ich die Farben wieder mischen muss (ich nutze noch keine lackierfertigen Produkte) und danach die "ewige" Reinigung, griff ich in das Spraydosenregal :D Es geht. Aber werde ich nochmal ein Shuttle bauen, nehme ich vermutlich Airbrush. Ob gleich ich bei diesem Glück hatte und keine Unterlaufungen bekommen habe. Alles richtig gemacht;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3028
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 2. Mai 2017, 06:55

Jetzt in der >>Galerie<<!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“