Seite 1 von 1

Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Sa 21. Jan 2017, 19:30
von 0ri0nM33
Hallo liebe Freunde des gepflegten Teileklebens,

Neues Jahr und neue Projekte. Im letzten Jahr kam ich durch berufliche und ausbildungstechnische Umstände leider fast gar nicht zum Modellbau. Stattdessen habe ich dann immerhin mein Lager an Bausätzen und Zubehör ausgebaut und aufgefrischt um nun im neuen Jahr wieder durchstarten zu können!

Also läute ich das Modellbaujahr 2017 mit einem neuen Baubericht ein.
Objekt der Begierde ist diesmal eine F-86D Sabre Dog der Dänischen Luftwaffe von 1956. Der Kit kommt von Revell und ist im Maßstab 1/48 gehalten. Auf Zurüstteile werd ich diesmal verzichten und die Maschine weitgehend aus der Box mit einigen Eigenbauergänzungen bauen.

Bild

Der erste Bauschritt enthielt das Heraustrennen des Rahmens für den Schleudersitz. Die Teile machen insgesamt einen guten Eindruck – keine Fischhäute, alle Details gestochen scharf und die Passung ist auch Sahne! Einzig die etwas prominenten Angussstifte an den filigranen Gitterrohrteilen erforderten gewisses Geschick. Als kleine Verbesserung habe ich die vorderen Haltegriffe abgetrennt und dann durch gebogene Teile aus Draht ersetzt. Danach wurden die vier Teile des Rahmens zusammengesetzt und mit Anthrazit bemalt. Den Auslösehebel für den Schleudermechanismus modellierte ich ebenfalls aus Draht neu. Bemalt habe ich die neuen Drahtteile dann in Gelb und Rot. 

Bild

Bild

Bild

Bild

Parallel hab ich mir die beiden Teile des Luftkanals geschnappt und dann mit hellem Grau bemalt.

Bild

Der nächste Schritt wird dann sein, ein wenig Strukturen im Cockpitbereich der Rumpfhälften zu modellieren.

Soweit zum Einstieg, würde mich freuen wenn ein paar von Euch mit dabei sind!

Grüße, Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Mo 23. Jan 2017, 00:34
von 0ri0nM33
Hallo,

Heut hab ich den freien Sonntagnachmittag gleich genutzt um ein wenig weiter in der Modellbauwerkstatt zu arbeiten. Dabei stand das Cockpit weiterhin im Zentrum der Aufmerksamkeit. 

So ergänzte ich zunächst einige Rahmenstrukturen aus Karton im Cockpitbereich der Rumpfhälften.

 
Bild

Den eigentlichen Sitz der Sabre wollte ich ursprünglich durch ein Resinteil ersetzten, dachte mir dann aber diesmal wirklich auf Zurüstteile zu verzichten. Um das Bausatzteil etwas aufzupeppen mussten zunächst die angegossenen Gurte weichen und die Überreste davon verdeckte ich mit neuen Sitzpolstern aus Karton. Nach kurzer Trocknung erhielt der Sitz seine Farbe: Schale Panzergrau, Polster Grün und Ziegelrot. 

Bild

Bild

Die nächste Schritte zur weiteren Detaillierung im Cockpitbereich erfordern nun langsam den Einbau der Cockpitwanne, so dass ich diese mit der Grundfarbe, Mittelgrau, und der Grundierung der Panels versah.

Bild

Anschließend erfolgte eine erste Trockenpassung.

Bild

Um den statischen Eindruck des fertigen Modells etwas aufzubrechen hab ich mir überlegt, die Trittmulden für den Einstieg ins Cockpit zu öffnen. Also fluggs den Bohrer gezückt und die betreffenden Öffnungen im Rumpf geschaffen.

Bild

Bild

Soweit vom zweiten Streich!

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Mi 25. Jan 2017, 23:14
von 0ri0nM33
Hallo,

so langsam nimmt der Bau etwas Fahrt auf! Im Cockpit wurden inzwischen alle Schalter und Knöpfe farblich ausgearbeitet, ebenso am Instrumentenpanel. Zusätzlich bekamen Cockpitwanne und Schleudersitz und dessen Rahmen ein Trockenmalen mit Alu und ein Washing mit Anthrazit.

Bild

Bild

Bild

Um den Cockpitbereich noch etwas weiter aufzuwerten, fügte ich im Einstiegsbereich auf jeder Rumpfseite Verblendungsbleche aus Karton an. Da ich mir letztens das Nietenrad von Trumpeter besorgt habe, musste ich das gleich mal an diesen Teilen ausprobieren  :)

Bild

Bild

Parallel setzte ich den Bugfahrwerksschacht zusammen. Hier tauschte ich ein paar der angegossenen Leitungen durch eigene aus Draht aus. 

Bild

Bis zum nächsten mal!
Grüße

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 08:09
von Pete
Hi,

das schaut schon sehr gut aus, da bleib ich dran.
Der Bausatz ist wirklich spitze und auf Zubehör kann man hier getrost verzichten.

Grüße
Pete

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Di 31. Jan 2017, 23:53
von 0ri0nM33
Hallo,

Schön das du dabei bist, Pete!

Während der letzten Bausitzung für die Sabre entstanden die Gurte nach Vorbildfotos aus Draht und Papier. 

Bild

Bild

Zur Komplettierung des Cockpits fügte ich dann noch die fehlenden Steuerhebel an und versah alles mit einem Trockenmalen mit Alu.

Bild

Aus PVC-Streifen baute ich die Innengehäuse für die Fußtritte in der Außenhaut der Sabre auf.

Bild

Bild

Zum Schluss fügte ich alles in die Rumpfschalen ein und verband die beiden Hälften miteinander. Parallel begann ich noch mit dem Bau der Tragflächen.

Bild

Bild

Bild

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: So 5. Feb 2017, 21:46
von 0ri0nM33
Hallo!

Die erste Spachtel- und Schleifschicht ist durch und ich hab noch fix Gewichte in Nase und Bug platziert um die letzten größeren Teile wie Nase und Höhenruder anbauen zu können. Sind die dann noch dran, werd ich nochmal etwas Anpassungsschleifen durchführen und dann eine erste Grundierung aufbringen. Mal schauen wo sich noch Stellen fürs erneute Spachteln offenbaren................

Bild

Bild

Bild

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Mo 6. Feb 2017, 10:49
von Pete
Hallo Ralf,

das sieht ja schon wirklich sehr gut aus. Wieviel Gewicht hast du benötigt?
Bist du mit dem Modell bisher zufrieden?
Ich habe den Kit auch zu Hause und auf mich macht er einen sehr guten Eindruck.

Grüße
Pete

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Di 7. Feb 2017, 23:48
von 0ri0nM33
Hallo Pete,

also ich hab etwa 20g an Gewicht verbaut, so wie es auch Revell in der Bauanleitung schreibt.

Ich denke der Bausatz ist auf jeden Fall eine gute Investition gewesen. Es gibt eine Menge an scharf und stimmig ausgeformten Details, die Passgenauigkeit ist wirklich gut und die Anzahl der Teile gestaltet sich ebenfalls übersichtlich. Bisher habe ich auch noch keine heiklen Stellen gefunden oder irgendwelche Probleme gehabt. Du wirst sicherlich Freude mit dem Bausatz haben.

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Do 16. Feb 2017, 00:22
von 0ri0nM33
Hallo,

Die Spachtel und Schleifarbeiten sind im Groben abgeschlossen und heute hatte ich begonnen die schwarze Grundierung für das Naturmetallfinish aufzubringen. Leider haben sich aber doch hier und da ein paar kleine Stellen zur Nachbearbeitung offenbart. Da werd ich die Tage nochmal etwas nacharbeiten müssen und eventuell noch einmal schwarz grundieren.

Bild

Bild

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: So 12. Mär 2017, 13:01
von 0ri0nM33
Servus,

Die letzten Tage habe ich die Lackierung der Maschine mit verschiedenen Metalltönen fortgesetzt und begonnen den Sichtschutz im Bugbereich aufzubringen. Heut werd ich sicher noch das Radom schaffen und dann einige Kleinarbeiten erledigen - wie die Bremsgehäuse, Fahrwerke, etc.

Insgesamt hätte die Metalllackierung etwas besser werden können..........dummerweise hatten sich in meinem Farbschlauch Farbkrümmel abgesetzt die dann ein wenig die Oberfläche gestört haben. Mal sehen wie ich das noch ein bisschen abschwäche.

Bild

Bild

Bild

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Fr 17. Mär 2017, 22:33
von panzerchen
Ist das ein ehemaliger Monogram Bausatz ?

Die Position der Vorflügel erscheint mir etwas eigenartig ( falsch, um genau zu sein ).

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: So 19. Mär 2017, 19:57
von panzerchen
Auf den Fotos sieht es ( für mich ) so aus daß die Vorflügel geradlinig nach vorne ausgefahren sind, grundsätzlich sind Vorflügel aber nach vorne unten abgesenkt.
Möglicherweise irritiert die Perspektive der Modellfotos, ich glaube es aber nicht wirklich.
Wenn das Modell noch nicht fertig oder gar lackiert ist würde sich eine Korrektur noch anbieten.

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Mo 20. Mär 2017, 20:24
von 0ri0nM33
Hallo Ihr Beiden!

Es handelt sich laut Prägung um einen ehemaligen Monogram-Kit und er ist wirklich gut umgesetzt. Feine Details, solide Verarbeitung und gute Passung. Ich werde die Dänische Version bauen, gefällt mir irgendwie auch besser als die USAF-Ausführung.

Bezüglich der Vorflügel habt ihr beide irgendwo Recht. Revell hat die Aufnahme der Teile so gestaltet, dass die Vorflügel etwas nach vorne unten an den Flügel befestigt sind. Ich habs anbei mal im Bild versucht festzuhalten; um den wirklich hängenden Eindruck vom Original zu bekommen, müsste man die Klebepunkte etwas schräg feilen – damit würden dann allerdings die Hinterkanten der Vorflügel nach oben über die Flügelfläche hinaus stehen. Man müsste also die Halterungen komplett neu bauen............und dazu bin ich bei diesem Projekt einfach zu faul. Die Sabre ist ja so als "feel-good"- Bau gedacht, ohne große Zusatzarbeiten, nur zur Entspannung ;) Ich hoff ihr könnt mir das verzeihen........

Bild

Bild

Grüße,
Ralf

Re: Revell F-86D 'Dog Sabre' 1/48

Verfasst: Mo 3. Apr 2017, 00:05
von 0ri0nM33
N'Abend!

Seit etwa einer Woche kämpfe ich mich nun schon durch die Decals für die Sabre. Es sind zwar nicht ganz so viele, aber gerade die größeren Erfordern doch einiges an Behandlung mit dem Weichmacher. Zudem erforderten die geöffneten Bremsklappen einige Fummelei mit den Dänischen Kokarden – die waren nämlich in einem Stück auf dem Bogen.

Momentan ist die Oberseite fertig und die nächsten Sitzungen stehen jetzt noch für die Unterseite an............

Es geht also weiter ;) 

Bild

Bild

Bild

Grüße,
Ralf