Ju 87 B2...bereit zur Verladung

Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Mi 16. Nov 2016, 09:49

Keine Profiwerkstatt, aber ich hab alles was ich benötige und eine kleine Drehbank ist auch vorhanden  ;)

Gruß
Nandor
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Sa 26. Nov 2016, 18:35

Servus miteinander.

Es gibt Tage, da geht alles daneben und nichts will klappen...Ich hatte letzte Woche solche. Bild

Fing beim abgegangenen Kühlerschlauch an und hörte beim runtergefallenen Motor – wobei auch ein Träger abgebrochen ist – auf. Es wollte einfach nichts klappen.

Nach ein paar Tagen Keller-Abstinenz ging es soweit wieder und hab alles einigermaßen reparieren können und den Motor mit dem Brandschott verbunden…

 Bild


Bild

Bild


Bild
.

Gruß
Nandor
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 2922
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 27. Nov 2016, 18:44

Wo ist das Bild vom Modellmotor?
Schaut gut aus :respekt:
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf Planespotters und
Jetphotos
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 657
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

So 27. Nov 2016, 20:55

Geil, wie viele Stunden ist der schon gelaufen ?  :thumbup:
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Fr 30. Dez 2016, 13:41

500... :D

Moin…
An der Ju  ist auch noch etwas gearbeitet worden. Nach dem Brandschott (Spant 1) kommt das unten eingebaute Sichtfenster dran. Der Baukasten bietet an der Stelle nicht viele Details an, dies leider auch nur in sehr grober Form. Da meine Junkers im Dio angehoben ist, wird man selbstverständlich die Klappe des Sichtfensters sehen. Wäre natürlich einfacher, eine neue Klappe zu bauen und sie am Rumpf anzupassen…aaaber dies würde mich etwas stören, da man einerseits von oben (durchs Cockpit gesehen) nichts sieht und anderseits von unten auch nichts besonders (außer die Klappe) hätte. Da ich das Baukastenteil sowieso nicht einbauen werde und alles neu mache, könnte ich ja das Sichtfenster im geöffneten Zustand einbauen. So könnte man von unten her die Klappenmechanik sehen und von Oben durchschauen können.   ;) 

Bild

Zuerst also die Kanten etwas filigraner gestalten.


Bild

Bild
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Fr 30. Dez 2016, 13:45

Danach hab ich zuerst das Führungsrohr inkl. Handrad neu angefertigt. Schließlich ist es ein sichtbares Teil im Cockpit und sollte schon was hermachen. ;)

Bild

Um das Bodenfenster mit Abdeckklappe besser einzupassen musste ich vorab das gesamte Cockpit zusammenfügen…ob auch alles richtig sitzt.
Tja, was soll ich dazu sagen…ich könnte heulen :cry:

Das Cockpit ist das Herzstück einer Maschine und hier Blickt man immer hinein. Schaut man bei der Ju 87 rein, so fällt der Blick sofort auf den Pilotensitz, Gerätebrett und auf Hauptspant 2. Spant 4 ist, bis auf die Seitenteile, im Baukasten völlig außer Acht gelassen worden.

Was der Baukasten hier anbietet ist ziemlich...…ok, lassen wir das. Nicht nur, dass der Hauptspant erneuert werden muss – Spant ist zweimal geteilt - sondern ebenfalls der Cockpitboden, da im Original Wellblech verwendet wurde. Höhenrudertrimmung und Luftdrosselhebelkasten sehen auch nicht besonders aus. 

.....ich glaub, ich mach nächstes Jahr weiter :D

Gruß
Nandor  

Bild
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 24. Mär 2017, 15:31

1/24 ist natürlich ein dankbarer Maßstab, aber,... genauso macht man das !
Ausgezeichnet.
Geht's/ging's weiter?

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Mo 18. Sep 2017, 11:28

Servus, 
nach einer langen Sommerpause ging es endlich wieder in die Junkers-Werkstatt.  :D
 
Zuerst musste ich mir vorab einen Überblick verschaffen was bei der Ju alles noch ansteht. Jumo, Sichtfenster und die Rumpfgurte sind soweit fertig. Um am Cockpit weiterbauen zu können ist es notwendig vorab die Spanten einzubauen...mmh - der Baukasten enthält eine ganze Cockpitplatte inkl. Seitenteile, die halbe Hauptholme beinhalten. 
 
Cockpit und Rumpfspanten sollten schon auf gleichem Niveau wie der Motoraufbau sein, deshalb musste ich die Hauptholme neu machen, weil zudem der Pilotensitz nicht einfach auf der Bodenplatte sondern auf einem Trägergestell befestigt war, so das man von oben entsprechende Anbauteile wie Sauerstoffleitungen, Schaltkästen, usw. sehen konnte. 
 
Spanten wurden aus Aluminium und GFK gefertigt.
 
Gruß aus den Junkers Werken
Nandor
Ju87B-Verladung_Spanten_74.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_74.jpg (121.45 KiB) 2114 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_73.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_73.jpg (141.83 KiB) 2114 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_72.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_72.jpg (97.12 KiB) 2114 mal betrachtet
 
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2780
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 19. Sep 2017, 07:35

Das ist schon abgefahren! Ich habe nochmal den ganzen baubericht angeschaut. Mich fasziniert die Detailierung ungemein :clap:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Di 19. Sep 2017, 08:14

Vielen Dank Christian  :)

Gruß
Nandor 
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1410
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 19. Sep 2017, 09:32

weiß eigentlich jemand warum bei diesem Flugzeug der Motor Kopfüber eingebaut war ? Hat das mit den Sturzflugeigenschaften zu tun ?

Grüße
Tom

ps. wie weiter vorn schon angemerkt, hervorragende Arbeit.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Di 19. Sep 2017, 10:59

Danke Tom. 
 
Der Jumo hat eine speziell Verstell-Prop-Übersetzung und diese wäre bei einem stehenden Aggregat nicht so einfach zu realisieren gewesen. Zudem verjüngt sich oben der Brandschott, so dass die Trägerbefestigung ebenfalls komplizierter ausgefallen wäre. Der hängende Motoreneinbau hat sich so bewährt, dass diese auch bei den Jagdflugzeugen wie z.B. bei der Bf 109 und FW 190 D, eingesetzt wurde. 
 
Die Ju 87 ist sowieso keine aerodynamische Schönheit und ein normaler Einbau des Jumo hätte sich so wie bei der He 70 ausgewirkt und diese noch übertroffen.  :D
 
Gruß
Nandor 
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Mo 25. Sep 2017, 09:00

Servus Modellbaufreunde.
 
Habe übers Wochenende die Bodenplatten im Bordschützenbereich etwas umgebaut, da diese hinter dem Sitz zugänglich waren. Auch wurde die Verkleidung für Ruderhydraulik eingesetzt.
 
Gruß
Nandor
Ju87B-Verladung_Spanten_78.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_78.jpg (127.9 KiB) 2052 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_77.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_77.jpg (119.37 KiB) 2052 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_76.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_76.jpg (117.19 KiB) 2052 mal betrachtet
Benutzeravatar
Der Meister
Beiträge: 19
Registriert: Do 10. Nov 2016, 15:54
Kontaktdaten:

Sa 18. Nov 2017, 18:37

Hallo Leute,
hier geht’s auch langsam weiter. Bin ja im hinteren Bordschützenbereich und will die rechte Seite soweit fertig stellen. Die Bodenplatten sind ja eingefügt und jetzt muss ein bisschen Zubehör angefertigt werden.

Als erstes wurde der hintere kleine Umwandler U 4b/24 gemacht. Der sah auf dem Bauteil etwas komisch aus.

Danach die Reservebatterie, die ebenfalls erneuert wurde. Und die Ablageschienen für die Munitionstrommel der MG-15 hab ich auch noch geschafft.

Gruß
Nandor
Ju87B-Verladung_Spanten_76.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_76.jpg (58.44 KiB) 1922 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_77.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_77.jpg (31.35 KiB) 1922 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_78.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_78.jpg (51.66 KiB) 1922 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_81.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_81.jpg (44.84 KiB) 1922 mal betrachtet
Ju87B-Verladung_Spanten_82.jpg
Ju87B-Verladung_Spanten_82.jpg (45.34 KiB) 1922 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 22. Nov 2017, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: BILDER eingebunden anstatt Anhang!
Nougat
Beiträge: 158
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Sa 18. Nov 2017, 19:46

Ganz großes Kino !
Nougat
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“