Sopwith Camel BR.1 1:32 Wingnut Wings

Tobie, or not Tobie?
Beiträge: 9
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 22:33

Wow, tolle Detailarbeit! :respekt: Ich würde mich an sowas nicht ranwagen, schon gar nicht die Verspannung auf der Innenseite. Habe daher großen Respekt vor deinem Können und deiner Geduld!
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Vielen Dank für die Komplinente.
Ist aber gar nicht so schwierig.
Einfach mal versuchen ;)
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Ein kleines Update:
Den Rumpf habe ich mit Tamiyafarben und Airbrush lackiert und die Spanten schon mal etwas aufgehellt.
IMG_3034.JPG
IMG_3034.JPG (92.23 KiB) 500 mal betrachtet
Danach habe ich x22 Klarlack drübergesprüht und mit den Decals am Rumpf angefangen. Da kommt man ohne den Oberflügel deutlich besser dran. Den Unterflügel habe ich von oben auch lackiert und verklebt. Die Spanten sind bereits abgeklebt, ich musste jedoch feststellen das mein Vallejo Smoke verklumpt war und ich zum Abdunkeln erst neue Farbe besorgen muss.
IMG_3041.JPG
IMG_3041.JPG (104.67 KiB) 500 mal betrachtet
Beim Seitenleitwerk ist was schief gegangen. Die Klammer zum festhalten hat den Lack versaut. Da muss halt die Airbrush noch mal ran. Blöder ist, dass der Weichmacher beim Decal die blaue Farbe aufgelöst hat. Entweder retuschiere ich das mit Farbe oder ich schneide etwas blau aus einen nicht benötigten Decal aus und leg es drüber. Mal sehen ...
IMG_3043.JPG
IMG_3043.JPG (55.21 KiB) 500 mal betrachtet
Beim Höhenleitwerk gibt es einen Bug bei den Decals. Nr. 38 ist seitenverkehrt gedruckt, so dass es die linke Seite doppelt gibt, die rechte dafür nicht. Da die Decals von der Rückseite weiß sind, werde ich versuchen das Teil mit der Unterseite nach oben aufzubringen. Klappt das nicht, wird abgeklebt und aufgespüht.
Ich werde berichten ;)
IMG_3040.JPG
IMG_3040.JPG (59.17 KiB) 500 mal betrachtet
IMG_3039.JPG
IMG_3039.JPG (82.83 KiB) 500 mal betrachtet
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 506
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Das wird ein super schönes Flugzeug!! :thumbup:

Aber das mit dem spiegelverkehrten Decal ist wirklich sehr ärgerlich. Ich hab in meinen Karton geschaut und - welch Überraschung - bei mir genau derselbe Fehler.

Und man kann leider auch nicht hingehen, und die Decals untereinander tauschen.

Hat jemand schon einmal versucht, ein Decal mit der falschen Seite aufzukleben? Mit etwas Setter sollte doch eigentlich auch die Vorderseite zum Kleben gebracht werden. Könnte man mit einem ungenutzten Decal ausprobieren.

Ansonsten könnte man die Decals natürlich noch nutzen, um eine Maskierung zum Aufsprühen zu basteln. Mehr fällt mir da auch nicht ein.

Ich bin gespannt, wie du die Sache angehst. So oder so wird das ein tolles Modell!!

Viele Grüße
Rafael
e ^ (i π) + 1 = 0
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Hallo Rafael,

man denkt ja zuerst, man ist blöd und kommt nicht auf die Lösung :x . Dann ist man beruhigt, dass es tatsächlich ein Fehler ist .
Ich hoffe es klappt falsch herum. Dick genug sind die Decals auf jeden Fall.

Grüße
Jogie
ModellfreakDD
Beiträge: 561
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Mit den Decals ist ja wirklich sehr ärgerlich. Ansonsten schöner Fortschritt, gefällt mir :thumbup:
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 925
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Beim Seitenleitwerk würde ich den blauen Teil noch mal spritzen. Das lässt sich ja gut abkleben. Dass der Weichwacher die Farbe anlöst, habe ich schon häufiger gelesen.
Zum Aufkleben des Abziehbilds mit der Rückseite: Der Weichwacher ist ja kein Kleber. Also fehlt die Haftung. Ich mache es bei Abziehbildern, die nicht genügend Kleber aus dem Wasserbad mitbekommen haben, so: Auf die Oberseite eines Klebestifts werden ein paar Wassertropfen gegeben und leicht verrührt. Es entsteht eine wässrige Lösung. Die trage ich mit einem Pinsel auf dem Abziehbild auf (bei kleineren ziehe ich das Abziehbild mit der Pinzette durch die Lösung) und übetrage es dann auf die Modelloberfläche. Du könntest das falsche Abziehbild erst etwas im Wasser liegen lassen, so dass sich der Kleber auf der falschen Seite verflüchtigt. Es kann aber sein, dass das Weiß des richtigen und des falschen dann nicht übereinstimmen. Also doch lieber spritzen?
Irgendwie schade, dass bei Bausätzen in dieser Preisklasse solche Nachlässigkeiten passieren.
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Danke Paul für die Tipps.
Die gute Nachricht für alle Besitzer des Bausatzes.
Das Decal mit der Rückseite nach oben ging super. Etwas Mark Setter und Softer waren behilflich. Es fliegt gut an, haftet prima und das Weiß der Unterseite ist prima. (Foto folgt)
Auch den Fehler am Leitwerk habe ich behoben. Ich habe wie geplant ein passendes Stück blau aus einem Rest geschnitten und drüber gesetzt.Das klappte ohne sichbare Ränder.
IMG_3054.JPG
IMG_3054.JPG (135.26 KiB) 445 mal betrachtet
Die Flügel weisen als Detail sehr feine Umlenkrollen mit gläsernen Wartungsklappen auf. In der gewählten Version sollen diese übermalt werden. Das fand ich zu schade und weiche hier von der Vorlage ab. So fleckig wie auf dem Bild sieht der Flügel gar nicht aus. Es wird aber eh noch mit Tamiya smoke übernebelt, wenn die Farbe endlich ankommt :?
IMG_3051.JPG
IMG_3051.JPG (126.51 KiB) 445 mal betrachtet
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1669
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Super das es mit dem Decal geklappt hat :thumbup:
Sehr schöne Arbeit bisher :clap:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 231 Panzerspähwagen 6 Rad in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 506
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Ja, Glückwunsch zur Rettung!
:clap:

Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht
e ^ (i π) + 1 = 0
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Ein wenig bin ich weiter gekommen.
Die MG sind jetzt blau und etwas mit Metall trocken gepinselt. Es fehlen noch die Abschlüsse aus PE-Teilen und ein Visier. Die kommen erst zum Schluss dran.
IMG_3066.JPG
IMG_3066.JPG (40.67 KiB) 415 mal betrachtet
Der Umlaufmotor ist auch soweit fertig und wartet auf den Einbau. Er wurde mit dem Pinsel in 4 verschiedenen Metalltönen bemalt und mit Tamiya Panel Liner schwarz gewaschen. Leider sind die unterschiedlichen Farbtöne auf den Bilder nicht wirklich zu erkennen. Ich liefere da ein Bild im eingebauten Zusatnd nach. Für den Abgassammler habe ich burnt und polished metal von mig genommen. Die Farben haben mich echt begeistert, da sie super decken.
Wer genau hinsieht, erkennt auch die 18 Zündkabel, die allerdings kaum auffallen und nachher von außen unsichtbar bleiben.

Weiss eigentlich jemand, wo die Abgase den Flieger verlassen ? Ich habe nichts gefunden, außer das Video eines Nachbaus. Da bläst alles unten an der Motorabdeckung raus.
IMG_3064.JPG
IMG_3064.JPG (68.6 KiB) 415 mal betrachtet
IMG_3073.JPG
IMG_3073.JPG (41.36 KiB) 415 mal betrachtet
Das Fahrwerk habe ich angefangen. Die Reifen sind in dark rubber pinselbemalt. Die Räder werden dann mit Hilfe einer Schablone innen in deck tan und außen in blau gesprüht
IMG_3068.JPG
IMG_3068.JPG (80.75 KiB) 415 mal betrachtet
Auch die Luftschraube habe ich mir vorgenommen. Obwohl sie später auch blau wird, gönne ich ihr eine Holzoptik. Das blau will ich dann später an den Kanten etwas runter schleifen, um Abnutzung darzustellen. Farbabplatzer an einem Holzpropeller halte ich für nicht so wahrscheinlich. Da ich das "Holz" sehr schick finde, ist es fast schade, da wieder Farbe drauf zu sprühen.
IMG_3070.JPG
IMG_3070.JPG (22.43 KiB) 415 mal betrachtet
IMG_3071.JPG
IMG_3071.JPG (29.98 KiB) 415 mal betrachtet
ModellfreakDD
Beiträge: 561
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Das ist ja wirklich doof, dass du den Propeller blau malen sollst.
Manchmal kann ich mich nicht entscheiden, ob ich mir einfach die künstlerische Freiheit nehme und es so mache wie ich das gern hätte oder ob ich mich möglichst realistisch am Original halte. :?

Wer kommt denn aber auch auf die wahnwitzige Idee den Propeller und die MGs blau zu malen :roll:
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 506
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Hallo Jogie, das sieht alles sehr fein aus! :thumbup:
Für den Abgassammler habe ich burnt und polished metal von mig genommen. Die Farben haben mich echt begeistert, da sie super decken.
Wer genau hinsieht, erkennt auch die 18 Zündkabel, die allerdings kaum auffallen und nachher von außen unsichtbar bleiben.

Weiss eigentlich jemand, wo die Abgase den Flieger verlassen ? Ich habe nichts gefunden, außer das Video eines Nachbaus. Da bläst alles unten an der Motorabdeckung raus.
Hier kann ich vielleicht ein wenig aufklären. Der "Abgassammler" ist kein Abgassammler, sondern tatsächlich die Brennstoffversorgung. Das Abgas/Öl-Gemisch verlässt direkt oben am Auslassventil nach einem vordefinierten Weg des Kolbens den Zylinder. Auch wenn das für alle 9 Zylinder in etwa immer die gleiche Position ist (beispielsweise auf 6 Uhr), hat es natürlich in alle Richtungen saumäßig gespritzt.

Hier gibt es ein tolles Video, das wirklich jedes Einzelteil des Motors erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=V1s6qssBozo. Gegen Ende, ab Minute 9:48 werden ein paar Umläufe gezeigt. Zündung immer oben etwa auf 12 Uhr. Auslass wohl irgendwo um 6 Uhr herum.

Viele Grüße
Rafael
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1669
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sehr tolle Arbeit :thumbup:
Weiter so :) .

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 231 Panzerspähwagen 6 Rad in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Jogie63
Beiträge: 99
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Hallo Rafael,

vielen Dank für die Infos. Da habe ich was gelernt. Die Sprintzufuhr hat dann ja reichlich Durchmesser. Die Rohre werde ich farblich trotzdem so lassen. Sie werden ja großteils vom Motor verdeckt und zeigen dann etwas Kontrast. Die Motorabdeckung wird aber ordentlich eingesaut. :P .

Das Video ist klasse !

Grüße
Jogie
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“