Horten Ho 229 von Zoukei-Mura in 1/32

Antworten
Benutzeravatar
Chowhound
Beiträge: 395
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 13:23
Wohnort: Im Speckgürtel von Berlin
Kontaktdaten:

Bausatzvorstellung: Horten Ho 229

Bild


Modell: Horten (Ho-IX.V3)Ho 229
Hersteller: Zoukei-Mura (Japan)
Modellnr.: Super Wings Series No.8
Masstab: 1/32
Teile: 287
Spritzlinge: 19
Preis: 145 - 165 Euro
Herstellungsjahr: 2014
Verfügbarkeit: relativ gut (obwohl nur wenige Händler)
Schwierigkeitsgrad: Hoch
Besonderheiten: Durchsichtige, teils glasklare Verkleidung

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Positiv: Wenige Auswerferstellen, feine Strukturierung, klar gegliederter Bauplan
Negativ: mattierte Klarsichtteile erlauben nur "verschwommene" Ansicht der darunter liegenden Teile. Für die Triebwerke wäre eine alternative klare Verkleidung schön gewesen.
Fazit: Ein Bausatz der Extraklasse, der jeden Cent wert ist. Allerdings nur für den erfahrenen Modellbauer geeignet!

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4130
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mörderteil! Schon beeindruckend, dass man die Triebwerke mit den einzelnen Schaufelrädern zusammenbauen kann kommt obendrauf noch die innere Struktur unter den Klarsichttragflächen! Das ist stark :o
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Da ist Dir schon einer zuvor gekommen ;)
viewtopic.php?f=66&t=3225
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
Chowhound
Beiträge: 395
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 13:23
Wohnort: Im Speckgürtel von Berlin
Kontaktdaten:

Hi Eupemuc,
ich weiß ;) . Macht aber nichts, da ich meine Horten etwas anders bauen werde :D .

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Das ist gut :!:
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1350
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Dieser Bausatz, und einige andere, gehören für mich definitiv in die Kategorie " ...und führe mich nicht in Versuchung". :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Das ist genau das Modell das ich mir in der bewährten Weise von REVELL wünsche, nicht so überkandidelt.
Aber ja, ich gönne es Denen die es so wollen.
Mich ( und ich kenne auch andere Modellbauer denen es genau so geht ) stößt dieses übertriebene Gefriemele eher ab.
Aber das ist bekanntlich reine Ansichtssache.
Davon abgesehen brenne ich darauf den Baubericht zu sehen !!!!!!
Bitte quäle uns nicht mit Zappelnlassen !

Die mattierten Klarsichtteile lassen sich vermutlich mit einem Überzug aus Klarlack bzw. Future klären lassen.
Benutzeravatar
Chowhound
Beiträge: 395
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 13:23
Wohnort: Im Speckgürtel von Berlin
Kontaktdaten:

Hallo zusammen,
ein wenig werde ich euch schon noch zappeln lassen müßen. Erst ist noch die U-47 von Revell dran (Sponsorenmodell in einem anderen Forum). Sowie ich da etwas vorzeigen kann, gehts auch parallel mit der Horten los. Denke mal, spätestens nächsten Freitag. Mir kribbelt es auch schon in den Fingern :mrgreen: .

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.
Xenaria1984
Beiträge: 100
Registriert: So 22. Mär 2015, 07:53

Die Bauanleitung ist ja top gestaltet. Die würde ich nach erfolgreichem Bau sogar aufheben.
In Arbeit: Ford Mustang GT 2014 in 1/24
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“