Lockheed F-94C Starfire

Antworten
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Der erste Bausatz der neuen Firma Kitty Hawk erschien 2012 und fiel mir letztes Jahr in Schleissheim in die Hände.

Der (Stülp)karton
RF_IMG_2119.jpg
RF_IMG_2119.jpg (249.23 KiB) 4229 mal betrachtet
Spritzling A
RF_IMG_2120.jpg
RF_IMG_2120.jpg (252.27 KiB) 4229 mal betrachtet
Spritzling B
RF_IMG_2121.jpg
RF_IMG_2121.jpg (243 KiB) 4229 mal betrachtet
Das Material ist SEHR dünn. So dünn, dass an einer Stelle sogar das Passungsloch durchkommt.
RF_IMG_2122.jpg
RF_IMG_2122.jpg (283.16 KiB) 4229 mal betrachtet
Spritzling C
RF_IMG_2123.jpg
RF_IMG_2123.jpg (94.67 KiB) 4229 mal betrachtet
Die Gravuren sind sehr fein ausgeführt
RF_IMG_2124.jpg
RF_IMG_2124.jpg (267.73 KiB) 4229 mal betrachtet
Die Klarsichtteile sind schön durchsichtig und die Haube ohne Mittelnaht
RF_IMG_2126.jpg
RF_IMG_2126.jpg (263.08 KiB) 4229 mal betrachtet
Die PE-Teile und drei Stahlkugeln als Buggewicht.
RF_IMG_2127.jpg
RF_IMG_2127.jpg (278.49 KiB) 4229 mal betrachtet
In der Bauanleitung sind alle Schritte klar ersichtlich.
Die Reihenfolge ist aber teilweise etwas unlogisch, Z.B. Bugfahrwerk schon in Schritt 7 einbauen, obwohl es
später auch noch geht. Wer will beim Bau ständig ein bruchgefährdetes Fahrwerk aus dem Schacht rausstehen haben?
RF_IMG_2128.jpg
RF_IMG_2128.jpg (264.72 KiB) 4229 mal betrachtet
Die Lackier-und Decalanleitung ist farbig (etwas wo sich manch großer Hersteller eine Scheibe abschneiden könnte)
RF_IMG_2129.jpg
RF_IMG_2129.jpg (240.35 KiB) 4229 mal betrachtet
Es sind Decals für zwei Flugzeuge vorhanden.
Beide sind Museumsmaschinen die in Dayton/Ohio, bzw. Tucson/Arizona stehen
RF_IMG_2130.jpg
RF_IMG_2130.jpg (263.69 KiB) 4229 mal betrachtet
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Ich sehe gerade, ich Honk habe den Beitrag im falschen Thema eingestellt.
Ich hoffe, der Admin kann den verschieben.
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 443
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

erledigt :)
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Herzlichen Dank!
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Ohne hier jetzt einen kompletten Baubericht zu starten (ich mache schon einen in einem anderen Forum, das reicht mir erstmal),
möchte ich doch kurz auf die Passgenauigkeit der Starfire eingehen. Vielleicht interessiert es ja den einem oder anderen.
Der Rumpf hat eine Menge Stellen, die nicht gerade gut passen. Aber die Verbindung Rumpf - Tragfläche ist "grausam".
Die Spalten, die da entstanden, konnten nur mit einer selbstgebauten Spannvorrichtung beseitigt werden. Das habe ich
dann auch 1 Woche liegengelassen, da an den Klebenähten ziemliche Spannungen entstanden sind.
RF_IMG_4008.jpg
RF_IMG_4008.jpg (266.08 KiB) 4127 mal betrachtet
Wie unschwer zu erkennen ist, blieben aber auch dann noch genug Einsatzstellen für White Putty :o
Aber mit Abkleben kann man die Ausbreitung der Spachtelmasse ja einschränken :idea:
RF_IMG_4024.jpg
RF_IMG_4024.jpg (273.67 KiB) 4127 mal betrachtet
RF_IMG_4025.jpg
RF_IMG_4025.jpg (263.44 KiB) 4127 mal betrachtet
Nächste Stufe: Staublunge :lol:
Axt
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Falls das nix mehr werden sollte, wovon ich aber nicht ausgehe, hast du immer noch einen praktischen und dekorativen (Stülp)Karton... ;)
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

:mrgreen:
1.) Keine Angst, die wird schon irgendwann fertig ;)
2.) Und dann habe ich immer noch den Stülpkarton :idea:
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“