Sopwith F1 Camel 1:72

Antworten
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Do 22. Nov 2018, 14:46

GOTT zum Gruße.

Ich wende mich hier mal direkt an den/die Revell(c)=Verantwortlichen.
In der Bausatzbeschreibung des obigen Modells mit der Art.-Nr. 04190 steht zu lesen (Zitat): "Der Abschuss von Manfred von Richthofen erfolgte durch eine Camel im April 1918." (Zitat Ende)

Dieser Satz ist falsch! Die neuesten Erkenntnisse und Forschungsergebnisse belegen eindeutig, daß Freiherr Manfred von Richthofen durch das Projektil eines Enfield=Karabiners getroffen und getötet wurde. Der australische Infanterist, welcher seine Waffe auf den Roten Baron abfeuerte, landete einen sehr schmerzhaften Glückstreffer. Glück für den Schützen, aber überaus schmerzhaft für den Luftfahrzeugführer! Aufzeichnungen der Kriegstagebücher und der Meldekladden der verschiedenen Compagnien und die Aussagen der ihn (den Roten Baron) verfolgenden Jagdflieger belegen eindeutig, daß es ein australischer Infanterist war! Dessen Schuß traf eine der Tragflächenversteifungen, prallte dort ab und besaß noch die Kraft, sich überschlagend durch die Rumpfhaut, die Uniform des Freiherrs und von links unten nach rechts oben erst eine Rippe, dann die Lunge, eine weitere Rippe und noch einmal die Uniform zu durchschlagen! Wie dieser Mensch es geschafft hat, unter solch unmöglichen und unvorstellbaren Schmerzen und mit einem durch diesen Durchschuß verursachten Blutverlust, seine Maschine noch vorschriftsmäßig zu landen, wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Freiherr Manfred von Richthofen starb kurz nach der Landung an seiner schweren Verletzung- aufrechtsitzend in seiner Maschine. Die Soldaten, welche ihn gefangen nehmen wollten, dachten erst, er schliefe...

Ich möchte euch daher bitten, diesen Satz ("Der Abschuss von Manfred von Richthofen erfolgte durch eine Camel im April 1918.") aus der Beschreibung zu streichen.

Ist nicht böse gemeint; nur eine kleine Bitte und ein kleiner Hinweis.
Zuletzt geändert von Phylax Lüdicke am Fr 23. Nov 2018, 07:32, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Do 22. Nov 2018, 18:16

Habe den Bausatz auch hier, und bei mir steht das auch drauf. Das mag aber daran liegen, dass diese Auflage des Bausatzes von 2009 stammt, wo man vermutlich noch nicht über die neuesten Forschungserkenntnisse neun Jahre in der Zukunft verfügte :lol: :mrgreen:
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Do 22. Nov 2018, 21:31

Das verlangt ja auch niemand, mein Guter. :) Ich meinte auch mehr die Bausatzbeschreibung auf der Internetseite von Revell (c). Daß Schriftstücke nicht in die Vergangenheit zurückdatierend geändert werden können, weiß ich auch...

KLUGSCHEISZER!!! :lol: :lol: :lol:

Warte nur ab! Im Januar bin ich in Deiner Nähe zur Reha, dann kannst Du aber was erleben... :mrgreen:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fr 23. Nov 2018, 06:57

Phylax Lüdicke hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 21:31
...*Mist*!!! :lol: :lol: :lol: ...
Huch, schon wieder! Das ist bei mir so ein Modus, der manchmal unterbewusst eingeschaltet wird :lol:
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“