Fehlende Teile für 04391 Supermarine Walrus

Antworten
Rickolav
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Sep 2018, 18:09

Di 25. Sep 2018, 18:17

Hallo zusammen,

ich habe hier ein spezielles Anliegen und zwar habe ich bei mir auf dem Dachboden noch eine alter Walrus in 1/72 gefunden, welche allerdings in eher schlechtem Zustand ist. Ich will sie nun "restaurieren", da ich das Modell ganz schön finde und ich es nicht übers Herz bringe es wegzuschmeißen.
Das PROBLEM: Es fehlen einige Bauteile, welche ich nicht mit meiner Ersatzteile Sammlung ergänzen kann.

Folgende Bauteile fehlen:
- 2 der insgesamt 4 Hauptstreben (außen an Flügelkante)
- 1 Schwimmer unter linken Tragfläche
- 1 MG
- Spornrad

Könnte mir da jemand weiterhelfen, bzw. einen Tipp geben, wo ich die Teile herbkommen kann ohne gleich noch nen Bausatz kaufen zu müssen?

Liebe Grüße an die Community
Rickolav
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 25. Sep 2018, 21:10

Soweit ich sehe, fehlen dir nur Teile, die bereits mindestens ein mal vorhanden sind. Du könntest sie abmessen und z.B. bei shapeways.com in 3D drucken lassen. Oder du baust sie einfach nach.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 449
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Di 25. Sep 2018, 21:58

Das waren noch Zeiten, die Supermarine Walrus war mein erstes Modell... ach wo ist nur die Zeit hin??? :o
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
In Vorbereitung:
SMS Dresden/SMS Emden (Revell 1:350)
Rickolav
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Sep 2018, 18:09

Mi 26. Sep 2018, 11:59

Aiden hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 21:10
Soweit ich sehe, fehlen dir nur Teile, die bereits mindestens ein mal vorhanden sind. Du könntest sie abmessen und z.B. bei shapeways.com in 3D drucken lassen. Oder du baust sie einfach nach.
Hallo vielen Dank für die Auskunft! Aber wahrscheinlich benötige ich ein 3D Programm um die Teile zu rekonstruieren oder geht das auch ohne?
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Mi 26. Sep 2018, 13:20

Rickolav hat geschrieben:
Mi 26. Sep 2018, 11:59
Hallo vielen Dank für die Auskunft! Aber wahrscheinlich benötige ich ein 3D Programm um die Teile zu rekonstruieren oder geht das auch ohne?
Das kann sein, aber frag am Besten mal Tom(Benutzername: Nightquest1000) oder Christian(Benutzername: IchBaueAuchModelle), die haben schon Erfahrungen mit Shapeways. Sollte man das tatsächlich selbst erstellen müssen, und man es nicht kann, kann man das auch von 3D Grafik Studios oder sowas machen lassen, die erstellen dir dann ein 3D Grafik-Modell und du musst es nur zu Shapeways senden. Oder natürlich die von Shapeways machen es dir. Das weiß ich nicht, da musst du die beiden bereits erwähnten Forumsmitglieder fragen.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
JBS
Beiträge: 124
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Do 27. Sep 2018, 04:24

:evil: Möglich wäre es auch das man die fehlenden Teile von Hand nachmodeliert, sie in goldene, gefräste Kupferformen überträgt und dann mit im Vollmond handgeschöpftem Resin abgießt....... :roll:

Ich würde die aktuell für ca. 15 Euro bei Ebay angebotene kaufen, die fehlenden Teile entnehmen, den Rest wegschmeißen oder den neu erstandenen Kit bauen anstelle die alte Leiche wiederzubeleben... ...
Auf die Idee eine Email an Revells Abteilung X zu schicken mit der Bitte um Ersatz der fehlenden Teile ist auch noch niemand gekommen, ist aber wahrscheinlich zu komplex der Vorgang.
(Ironiemodus aus......)

Just my two cent
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Do 27. Sep 2018, 07:24

@JBS Das habe ich mit Absicht nicht erwähnt, da ich aus eigenen Erfahrungen weiß, dass nur Ersatzteile für Bausätze aus dem aktuellen Katalog vorhanden sind.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 1. Okt 2018, 12:49

Ich weiß nicht, ob Shapeways einen "Programmierservice" anbietet. Das habe ich noch nicht nach geschaut.

Für meine Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich jemanden suchte, der mir Felgen drucken kann, die es so nicht zu kaufen gibt. Den fand ich. Er konstruierte die Felgen 3D und lud sie bei Shapeways hoch. Dort kann man sie dann "bestellen". Druck und Versand geschieht dann alles über Shapeways. So war es bei mir.

Habe dir auch noch deine PN ausführlicher beantwortet ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“