Waffenschachtgravuren an Suchoi T-50 (Revell)

Antworten
Benutzeravatar
Tigerbuilder
Beiträge: 100
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:02
Wohnort: umkreis Leipzig

Hallo Leute,
werde mal den ersten Userbeitrag im neuen Forum starten.

Auf http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=8939 ist eine Besprechung zur Suchoi T-50 von Revell zufinden.
Hier ist von unstrukturierten Waffenschächten die Rede, was beim Ursprünglichen Zvesdabausatz nicht der Fall ist. Hier gibt es Gravuren.
Nun die Frage an Revell: Was hat das für einen Grund?

Gruß Tigerbuilder
Zur Zeit im Bau: Alpha Jet, Revell 1:72
Wer braucht schon Alkohol, Zigaretten und sonstige Drogen, wenn er Farben, Leim und Verdünnung hat.
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 443
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Hallo Tigerbuilder,

das war die Vorgabe von Suchoi. Durfte leider nicht abgebildet werden.

Gruß,
Jens
Willy
Beiträge: 165
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:42
Wohnort: Rostock / Studium Freiberg

Ist das Flugzeug nicht noch ein Prototyp, bzw. in der Versuchsphase? Vielleicht hat Suchoi Angst, das es vielleicht auch in den USA durch Revell(USA) vertrieben wird und die Amis vielleicht etwas abschauen würden. Wäre ja möglich, oder nicht? Das komische ist nur, warum Zvesda es durfte.
MfG Patrick

"Steuere nach rechts um nach links zu fahren! Ich hab es natürlich sofort versucht und so verrückt das auch klingt. Wohin bin ich gefahren? Nach rechts!"
Benutzeravatar
Tigerbuilder
Beiträge: 100
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:02
Wohnort: umkreis Leipzig

Danke für die schnelle Antwort.
Da hatte Zvesda wohl einen "Heimvorteil"

Gruß Tigerbuilder
Zur Zeit im Bau: Alpha Jet, Revell 1:72
Wer braucht schon Alkohol, Zigaretten und sonstige Drogen, wenn er Farben, Leim und Verdünnung hat.
Lach
Beiträge: 13
Registriert: Do 28. Jun 2012, 19:14

Jens (Revell) hat geschrieben:Hallo Tigerbuilder,

das war die Vorgabe von Suchoi. Durfte leider nicht abgebildet werden.

Gruß,
Jens
:?: Du verwechselst da was.
Es geht lediglich um die Gravuren der Waffenschachtklappen, welche Zwezda hat.
Egal ob da oder nicht - zählt zu den wirklich kleineren Fehlern dieses Modells ;)
F-16
Beiträge: 88
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 23:05

Schon seltsame Blüten, was das mit den Formen so treibt. Da müßte ja für die Unterschale eine komplett neue erstellt worden sein, schließlich wird ja Zvezda bei einer WA nicht auf die Gravur verzichten wollen. Ob sich das lohnt? Der Hauptteil der Interessenten wird eh schon bei Zvezda zugeschlagen haben gleich nach Erscheinen. Sicher spricht Revell eine andere Kundengruppe an, aber gerade am Kaufhausregal kann ich mir vorstellen dass Mutti und Vati Unbedarft das Modell wieder ins Regal legen mit dem Gedanken "Was ist denn das für ein komisches Ding- da kaufen wir lieber ein Auto".

Grüße.
Benutzeravatar
Tigerbuilder
Beiträge: 100
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:02
Wohnort: umkreis Leipzig

F-16 hat geschrieben:Schon seltsame Blüten, was das mit den Formen so treibt. Da müßte ja für die Unterschale eine komplett neue erstellt worden sein, schließlich wird ja Zvezda bei einer WA nicht auf die Gravur verzichten wollen.
Das ist auch so. Die Zvesdarümpfe haben eine leicht raue Oberfläche, wobei die Rümpfe von Revell rau (Oberseite) und glatt (Unterseite) sind.

Gruß Tigerbuilder
Zur Zeit im Bau: Alpha Jet, Revell 1:72
Wer braucht schon Alkohol, Zigaretten und sonstige Drogen, wenn er Farben, Leim und Verdünnung hat.
Lach
Beiträge: 13
Registriert: Do 28. Jun 2012, 19:14

Wie die Oberfläche aussieht, hat nicht alleine mit der Form etwas zu tun, das ist auch eine Material- und Verfahrensfrage.
Auch macht das nicht Revell - die bekommen die Spritzlinge auch nur von Zwezda: "Formentausch" stimmt so oft nicht: allgemein bleibt die Form beim eigentlichen Hersteller - für wen der dann abformt, ist eine andere Frage - hier in Deutschland jedenfalls formt Revell - wenn überhaupt - nur eigene Testshots ab).

Bleibt die Frage nach den Gravuren.
Ja - und wer behauptet das bis jetzt ?
MV.
Na ja, und da steht nun schon so Einiges an - sagen wir mal "lustigen" Sachen. Ich selber achte da sehr auf die jeweiligen Autoren ;)

Womit ich in dieser Frage aber nix gesagt haben will.
An der Form selber sind solche gravuren aber einfacher weg - als hinzumachen.
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 399
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

Kann nicht jemand mal ein Bild machen wie die Waffenschächte bei Revell aussehen. um zu vergleichen wie die Bausätze sich unterscheiden?
Das unfertige Modell steht bei mir immer noch im Schrank. Und ich glaube es geht nicht um das ausspionieren der westlichen Welt was Russland zu
bieten hat sondern um das was Asiatische Ländern davon ab schauen können, siehe Rumpfunterseite Su-47 zu Chengdu J-20 oder die Neuentwicklung
der Su-27 durch Shenyang J-11. Das Gleiche Modell aber die Chinesen sagen das dieser Jet zu 90% neu Entwickelt wurde und man kommt auf die selben Abmessungen etc.

Daher kann ich auch die Flugzeughersteller verstehen die Ihre Flieger so lange wie Möglich verstecken um der Konkurrenz nicht mitzuteilen wie der Prototyp/Serienflieger
aussieht und welche Techniken verbaut wurden.
Dateianhänge
Gravuren des Zvezda Bausatzes 1 .Auflage Anfang 2011<br />Die versenkten Gravuren sind selbst nach Airbrush-Lackierung fast nicht mehr zu sehen.
Gravuren des Zvezda Bausatzes 1 .Auflage Anfang 2011
Die versenkten Gravuren sind selbst nach Airbrush-Lackierung fast nicht mehr zu sehen.
DSC00038.JPG (122.72 KiB) 3980 mal betrachtet
Lach
Beiträge: 13
Registriert: Do 28. Jun 2012, 19:14

Also Ihr meint weiterhin, die Geheimdienste dieser Welt schauen bei den Modellbauherstellern nach, was es so Neues gibt ? :?

Und nochmal:
Es gibt weder bei Revell noch bei Zwezda irgendwelche Waffenschächte am T-50 Modell.
Es gibt da lediglich Gravuren der Schachtklappen.

Und wen immer interessiert, wie die wirklich am Original aussehen - der braucht auch keine Geheimdienste (und schon gar keinen Modellbausatz) bemühen:

http://4.bp.blogspot.com/_ja676MG45Zg/T ... a-t-50.jpg

http://i288.photobucket.com/albums/ll19 ... hoi-18.jpg
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

DU sagst es !
Beim Plastikmodell spionieren ??????
Dann vielleicht doch lieber bei Tick, Trick und Track !
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“